ZUT - Prajwedd Ädischn


11.09. auf 12.09.

LIVE TRACKING

«13

Kommentare

  • Ja lecko mio am Popolino - bekloppter geht´s wohl nimma ?!
    Der dritte Versuch dieses Drecksteil zu meistern. Diesmal inoffiziell auf eigene Faust und hoffentlich mit Begleitung + Crew.
    Dess wäre soooooooo schön !
    Eine beeindruckende 100 km Runde um das Wettersteingebirge/Zugspitze mit knackigen 5500 HM.
    Saugeile Natur, lustige Anstiege und ein garantiert unvergessliches Erlebniss !
    Start und Ziel ist Grainau, kein Zeitlimit, kein Stress, Natur pur.
    Teiletappen und Quereinsteigen/-aussteigen möglich. Laufen, Wandern oder einfach nur supporten.
    Gemeinsam eine der schönsten Ecken Deutschlands belatschen.
    Mitte Juli oder Mitte August oder ???
    Dabei oder dabei ?
    :cooler:   
  • Wenn es von der Zeit passt, bin isch gern als Supporter mit dabei😎
  • edited 22. July
    Termin steht fest:
    11./12.09.2021
    Anreise am 09./10.10.
    Abreise ab 12.09.2021
    Start (ca. 7 Uhr) und Ziel (irgendwann am Sonntag) des Läufchens ist Grainau.
    Originalstrecke vom ZUT.
    Weitere Infos folgen.
     :grins: 
  • edited 5. September
    So, ein kleines Update zum PO_ZUT:

    Leider fällt Hugo aus... :cry:
    Grummi bleibt auch zuhause, somit ist der ganze Lauf hinfällig... :cry:

    Da ich aber fest gebucht und Urlaub habe, fahre ich trotzdem... :gruebel:      
    Jetzt hab ich mir extra dafür die wundertollen HOKAS gekauft also werde ich zumindest einen Teil der Strecke "laufen" :gruebel:

    Folgende Probleme:
    1. Der Lauf ist also vollkommen autark
    2. Wasser... Woher? :gruebel:    :cry: 
    3. Essen... reichen Gels? :gruebel:   
    4. Wetter... sollte ich tatsächlich in die Nacht reinlaufen werde, was ich SEHR bezweifle.... angesagt ist Schneeregen... :cry:     
    5. Klamotten... was zieh ich an?  :gruebel:
    6. Starte einsam und alleine... :gruebel:     
    7. Hab natürlich mir NULL die Strecke angeguckt... :lol:     
    8. wie komme ich superfrühmorgens von G.Partenkirchen zum Startplatz in Gronau?? :gruebel:
    9. Wie komme ich in ner Notsituation wieder runter? :gruebel: 
    10. Strom, Handy, GPS?
    11 bin NULL vorbereitet... :lol:
    12...

    Ihr seht, beste CaBa Voraussetzungen... :hurra:      



    Ziel wäre es, soviel KM wie möglich zu "laufen"... :gruebel:     

    ALSO... Hilfe... :lol:      

    Jeder Tipp außer "machs nich" ist willkommen... :hurra:       

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • Achdukagge...also, ich habe von solchen Heldenleistungen wie 100km-Läufe mit HM überhaupt keine Ahnung, mein längstes waren ja die (flachen) 70km in Gegenden, in denen ich mich auskannte, also notfalls immer gewusst hätte, wie ich nach Hause komme. Wenn ich mir jetzt was aus dem Ärmel schütteln sollte: nimm genug Saft fürs Handy und ne Leuchte mit. Die anderen haben ja mal gesagt, dass nur Gels doof für den Magen sind. Schnapp dir Karte, Googlemap oder sonstwas und schau dir die Strecke incl Möglichkeiten (Nahrungsaufnahme, Ausstiegsmöglichkeiten) an. Der Link oben geht nicht mehr, ich weiß also nicht, ob es irgendwelche Infrastruktur gibt :gruebel: Gibt es Leute vor Ort, die du anrufen kannst, wenn du in der 💩 steckst? Ich würde ja mal deutlich bekräftigen, was ich von der Idee halte, alleine ohne Plan 100km über HM zu gehen, wenn ich das Gefühl hätte, es wäre sinnvoll....
    Geht anders geht besser als Geht nicht
    "Du bist nicht peinlich...du bist doch verrückt"
  • Bin noch nicht in der Verfassung etwas sinnvolles zu schreiben. Mein Läuferherz ist gebrochen und leide wie ein geprügelter Hund, weil ich nicht dabei sein kann.
    Tipps werde ich die Tage noch reichlich posten. 

    Alles weitere warum, wie, wo, was und hä es so gekommen ist wie es ist, demnächst.
     :'( 
  • edited 5. September
    Der Tag wird kommen, Hugo.. :hurra:

    Es sieht sowieso nich so prickelnd aus: 

    :cry:

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden


  • "BRECHSTANGE" sei sein Name..
    Das ist ein DNF mit Ansage.🤦
     

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • äh... es geht immer noch um das kommende Wochenende?
    Alles, was nicht kontrahiert, ist Fett.
  • edited 6. September
    @Lima:
    Ja, jetzt am SA über SO war die Planung... ich lauf SA früh los... 


    Hab jetzt nochmal ein paar AuslaufGels nachbestellt... :lol: 

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • Ich empfehle dir von Mittenwald nach Grainau zu laufen.
    Diesen Part kenne ich nicht. Für mich war damals kurz vor Mittenwald feddisch.
    Du hättest diese Vorteile:
    - mit dem Auto kannst Du Dich zum Streckenanfang fahren lassen und in Grainau am Ziel wieder abholen lassen
    - Garmisch liegt genau dazwischen 
    - Unterwegs gibt es immer wieder mal ne Hütte zur Versorgung, Schutz
    - Auf dieser Teilstrecke ist es leichter für die Bergwacht Verunglückten zu helfen
    - Für nächstes Jahr kennst Du diesen Part schon und ich die ersten zwei Drittel
    - Wenn Du kein Bock hast, es gibt Möglichkeiten mit dem Sessellitt ins Tal zu fahren.

    Bei der Ausrüstung ist es natürlich wetterabhängig.
    Berge sind nicht gleich Berge und das Wetter kann in wenigen Minuten von sonnigwarm ins schneesturmkalt umschlagen. Entsprechend muss man seine Ausrüstung und Klamotten bei sich haben.
    Z.B.?
    - Schuhe
     - 2 Paar Socken
    - Gamaschen
    - Laufhose kurz, lang oder Regenhose
    - Shirt atmungsaktiv kurz oder lang
    - langes Shirt zweite Schicht
    - Wind/Regenjacke
    - Kopttuch/Mütze
    - Handschuhe
    - Taschentücher
    - Handy mit wasserdichtn Hülle
    - Powerbank
    - Taschen/Stirnlampe
    - Erste Hilfe Kit (ganz wichtig !!!)
    - Rucksack mit mindestens. 1,5 l Blase und evtl zusätzlich 0,5 l Flasche mit ISO
    - Trailstöcke !!!
    - KEIN GOOGLE MAPS !!!!!!!!!!!!
    - Isopulver, Powerriegel, Salzbrezzel oder Stangen, Tuckekse, Salztabletten, Nüsse, getr.Feigen, belegte Brötchen ... alles was dir schmeckt
    - 2 Rettungsdecken

    Weitere Tipps
    - Karte der Strecke ausdrucken und  laminieren.
    - So früh wie möglich starten
    - langsam los laufen und die Power einteilen
    - nicht zu sehr von der Mukke ablenken lassen.
    Natur genießen und mit allen Sinnen aufsaugen
    - je nach Wetter sich entsprechend verhalten.
    - mehrere Abholpunkte vorher absprechen und ins Navi abspeichern
    - Strecke vorher in Ruhe auf der Karte sich anschauen und die Höhenmeter nicht unterschätzen.
    - Schilder und Markierungen nicht aus den Augen verlieren

    Soweit von meiner Seite. Wenn mir noch was einfällt, schreibe ich es.
    Trailstöcke kann ich dir gerne mitgeben, Gamaschen habe ich auch.


  • Hier die Originalteilstrecke von Mittenwald nach Grainau

  • Hmm...
    @Hugo:
    Problem:
    1. Hab keinen Fahrer... :gruebel:     
    Muss mir nen Bus suchen, oder die 6-7 km nach Grainau laufen.. :lol:     

    2. Ach Du Brustpiercing... :shock:    
    Hattest Du vor, das alles zu schleppen?? :gruebel: :lol:  

    3. Abholpunkte:
    Da kein Auto, kann mich auch keiner retten... :gruebel: :lol:    

    Hab mit auch mal die Hendi Ausleuchtung angeguckt... das sieht teilweise echt mager aus.. :gruebel:    
    Ich muss also grundsätzlich damit rechen, im Notfall irgendwie alleine klarkommen zu müssen... :axt:    

    Ich stell morgen mal alles zusammen, was ich mitnehmen werde...

    So grob:
    Kopfhörer, Handy, Powerbank, Gels und Riegel, Wasser, Regensachen... mehr braucht manN nicht.. :lol: 

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • Hab diese Website zur Auswertung von GPX Daten gefunden... nich schlescht.. :cooler:  


    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • Ich hoffe mal, dass Du grundsätzlich weißt was Du da tust. Das klingt schon wieder etwas Harakiri mäßig.
    Pack Dir zumindest noch warme Kleidung und Rettungsdecke ein. 
    Ich glaube Hugo hat Recht damit, sich lieber auf analoge Karten zu verlassen. 
    Als Backup kann man auch Karten im Maps Offline verfügbar machen. 
  • Nervenhugo schrieb:

    kannst du bitte den link reparieren ? bei mir kommt da immer ein fehler ?


    Achja, und... Löcher sind Löcher
  • edited 7. September
    @Hugo:
    Was meinst Du wie viel KM/H ist da realistisch bei den Bedingungen? :gruebel:  

    Wenn ich den Ausstieg bei KM 50 plane, befindet der sich HINTER der Zugspitze.. :gruebel:  
    Also sollte es einigermaßen tzagsüber sein, damit ich nen Bus zurück bekomme.. :gruebel: 

    wenn ich mir LIMAS Zeiten so ansehe.... da kommen mir die Zweifel... :lol: :shock: 

    Bei dem Wetter steht sowieso alles Infrage.. :lol:     
    Aber reden können weir ja... :zunge: 

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • edited 7. September
    Ich schätze, Du schaffst 4km/h
    Somit 13h für die 50km. Wenn es gut läuft und die Versorgung optimal ist.
    Ich würde um 03:00 starten

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • Wenn Du von Grainau aus startest, wird es je weiter Du kommst anspruchsvoller. Bis km 40/45 hast Du dann ca. 4000 HM hinter dir. Diese wirst Du spätestens ab km 10 bzw 20/25 teilweise nur im Schritttempo machen können. Zwischendurch natürlich immer wieder bergab oder ein paar kurze flache Passagen. Aber wie gesagt, die Steigungen sind nicht mit Zermatt vergleichbar. Das war pillepalle. Die Hütten haben auch irgendwann Feierabend und dann einen Wasser oder Unterschlupf zu finden wird rar bzw schwierig. 
    Einen Bus zurück wird ebenso problematisch. Wenn man vom Berg auf die Straße ins Tal zurück kommt, ist es noch sehr weit bis Garmisch. Per Anhalter größere Chancen.
    Sollte es Regnen oder sogar schneien, sind die Markierungen kaum zu erkennen. Die ZUT Markierungen gibt es logischerweise nicht.
    Warum startest Du nicht von Garmisch direkt. Fügst dich in die Originalstrecke und schaust wie weit Du kommst. Biste noch fit bis Grainau  kannst Du immer noch bis zur großen Zugspitzgondel verlängern. Da hast Du ordentlich Km, HM und kannst viel einfacher zurück nach Garmisch. Anspruchsvoll ist es auf alle Fälle.
    Können uns auch gerne noch vor Abfahrt treffen und zeige es dir auf der Karte. Und die Stöckchen solltest Du auf alle Fälle mitnehmen.

  • Also wir sind hier ja alle ganz lustig drauf, aber ich bin mir gerade echt unsicher ob du das wirklich so blauäugig angehen willst...
    1) Taxe? Oder je nachdem wo du in Garmisch bist, verleg deinen Start Richtung "Biergarten Graseck", sind je nach dem 3-4km von Garmisch aus...
    2) Orientier dich doch an der Pflichtausrüstung. Das muss beim offiziellen Rennen mit über 3000Leutz und Verpflegungsstationen jeder mitschleppen, kann nicht so verkehrt sein!
    3) "Retten" im Sinne von "nur abholen" wird dich dort unten auf 80% der Strecke niemand mit nem normalen Auto...
    Wenn du nach 50km abbrechen willst, bist du fast in Mittenwald, da seh ich kein großes Problem. Viel schwieriger finde ich das Stück Ehrwald-Leutasch, DA gibts wirklich nicht viel was dir irgendwie helfen könnte.
    Und das ist doch nicht dein Ernst:

    Ich stell morgen mal alles zusammen, was ich mitnehmen werde...
    So grob:
    Kopfhörer, Handy, Powerbank, Gels und Riegel, Wasser, Regensachen... mehr braucht manN nicht.. :lol: 
    Ich bin gespannt...


    Alles, was nicht kontrahiert, ist Fett.
  • Ich würde nicht starten. 

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • edited 7. September
    Ok, ThX für die Tipps.. :bussi: 

    Also erstmal die Rahmenbedingungen: 
    1. Tageslicht
    MAX: von ca. 05:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr 
    Bei dem zu erwartendem Wetter eher weniger...

    2.Strecke:

    In groß HIER

    Start wäre dann mein Hotel in Garmiscch P. (START)

    Bis Grainau Startplatz sinds rund 9 km (A)

    Traum wäre bis Mittenwald, von dort zur Not auch bis Garmisch zurück auf der Straße

    Realistisch:
    So um die 50 km, dann aber das Problem wie wieder zurück kommen?? :gruebel: 
    Bis EHRWALD (B) ist machbar... sind dann insgesamt so 30 KM

    Die Strecke Ehrwald  > Leutasch ( B > C) ist wohl die kritischste... und bei den Bedingungen eher lebensgefährlich... 

    Da könnte man ein kleines Teilstück bei KM 50 abkürzen, wenn man denn dem GPX Daten vertraut:



    2. Wasser?
    Tja... :lol: soll ja massig von oben kommen.. :lol: 
    Chlortabletten

    3. Essen:
    überwiegend Gels und Riegel

    Machbar? :gruebel:        

    Es wird spannend... entscheiden kann ich mich ja nur an Ort und Stelle...  :gruebel: 

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • Mit Satellitenbild sieht das noch schärfer aus... :shock: :kalt: :gruebel: :lol: 
    Seht Ihr eigentlich die Strecke über den Link? :gruebel: 
    Nicht das die Datei bei mir iwie gecashed ist... :gruebel:   

    Also die große Scheiße ist eigentlich, dass ich mich bei Ca. km 20 ( von Start KM 30) entscheiden muss, ob ich die nächsten 30 km am Stück angehen will..  also d
    ie Strecke Ehrwald  > Leutasch ( B > C)... :gruebel:     
    und dann gibts kein zurück... :gruebel: 
    Fuck... sehe gerade einen Fehler in der Software... :kotz:    
    Man kann den "Track laden" und den "Track als Route laden"... 
    "Track laden" stellt die Strecke wohl genau dar... 
    Anbei die GPX Datei von der ZUT Webseite, dann könnt Ihr selbst spielen, wenn Ihr wollt.. :cooler: 

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • Also nennt mich ruhig Spaßbremse. 
    Aber ich fasse mal zusammen: Du willst alleine, bei absolut miesem Wetter, mit minimaler Erfahrung und top Training (auf dem Laufband) im hochalpinen Gelände einen Ultralauf laufen oder habe ich was verpasst?
    Es gibt außerdem keinen externen Support außer der Bergwacht, die sich sicher auch freut im Schneeregen raus zu müssen. 
    Aber dann nach Chlortabletten fragen. :loldoppel:

  • Schöne Zusammenfassung, Itchy... aber nur FAST richtig... :Shock: 

    Die Chlortabletten hab ich noch aus Costa Rica... :lol: :zunge: 
    *DuckUndWech* :lol:   

    Sagen wir mal so... das alles wird ziemlich Wetterabhängig sein.... :gruebel:   
    Bis jetzt waren die Vorhersagen ja ziemlich bescheiden... deswegen bereite ich mich mal vor, als würde das funzen... wenn nicht, kann ich ja immer noch was anderes machen.... habe gehört, da gibts schöne Thermen in der Nähe... :lol: :zunge:     

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • Hatte ich das hier eigentlich schon geschrieben, daß ich nicht starten würde?

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • edited 8. September
    Solche Aussagen werden ignoriert, Herr Diesel.. :lol: 
    Könnt Ihr dann in der Blödzeitung machen... "Wir hams ihmja 10000 mal  jesacht!!" :shock: :lol:


    Ausrüstung: 

    Auf die Schnelle... die Zeit RENNT... :cry:

    Essen/Trinken: 
    Gels
    Powerbars

    Wasser (vor Ort)
    Iso Pulver
    Salztabletten
    Chlortabletten

    Klamotten:   
    Laufoutfit kurz?
    Lange Sachen

    Regenjacke... wahrscheinlich die mit Vlies.. oder ne einfache, dünne
    Hokas
    Socken
    Kopftuch
    Brille

    Fahrrad Rucksack
    1 Leere Flasche
    Gürtel mit Taschen

    Handschuhe

    Technik:
    10.000 Powerbank
    Handy

    Offline Karte mit GPX Route (im handy)
    Stirnlampe USB
    Gopro, oder 360 Grad Cam
    Universal Messer
    Uhr Handgelenk

    Sonstiges:
    Wasserdichte Taschen
    Kohle
    KK Karte
    Perso
    Offline Karte Papier (vor Ort Wanderkarte)
    Sonnencreme
    Vaseline

    Survival Decke
    Tesa


    Werde ich erweitern.... könnt gerne vorschlagen... :lol: 

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.