Der "John CaBa Charity Award"

edited 6. April in Zeitlos

HIERMIT RUFE ICH ZUM BRAINSTORMING AUF!! :hurra: :lol:


Hmm....... Titel ist noch Diskutierbar... :lol: 
Obwohl... der "JCCA" sich auf Englisch gut anhört... :lol: 

Idee: 
Eine Jaherauszeichnung mit Geldprämie für  einen, ders verdient hat... :lol: 
Also jemand, der nicht unbedingt Celebrity ist, auch kein Infuencer, sondern so normalo People wie wir, die meistens untergehen, aber trotzdem mit Ihren Aktionen viel gutes tun... :thumbs: 

Na dann lasst uns mal Brainstormen.. :cooler:       
1. Die Kohle würde ich organisieren, also da habt Ihr mit nichts zu tun... so die Erstidee.. :lol:
2. zu überlegen wäre, ob es ein MUSS wäre, diese Kohle dann auch zu Spenden, oder Sie zur freien Verfügbarkeit stehen würde. :gruebel:      
3. Welche Bedingungen/Voraussetzungen müsste es geben?
4. wer entscheidet, wer den Preis bekommt?

Macht mal mit... :thumbs: :bussi:   

Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

Kommentare

  • Ich wäre für Dominik Bloh...ehemaliger Obdachloser und Autor, der den Duschbus in Hamburg entwickelt hat. Wobei es natürlich sein kann, dass er evtl mit irgendwas ausgezeichnet wird, ich habe in einem Interwiev von ihm gehört, dass sein Buch "Unter Palmen aus Stahl" Schullektüre ist (oder wird).https://gobanyo.org/
    Geht anders geht besser als Geht nicht
    "Du bist nicht peinlich...du bist doch verrückt"
  • Es geht erst einmal darum, diesen "Award" zu definieren... :thumbs: 
    So ne Art "Oskar goes to" Richtlinien... :lol: 
    Wir sollten das gut definieren, damit es später keine Verwirrungen gibt.. :thumbs:   

    Danach geht es um mögliche nominierte.. :thumbs:

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • Hier gab es noch nie etwas, was nicht irgendwie zu Verwirrungen nich führt🤪
  • Ich verstehe noch nicht mal deine Liste :lol: Aber durch solche Kleinigkeiten verzweifel ich längst nicht mehr :grins:Zum Beispiel Punkt zwei...Spendenkohle, bei der man dann überlegen soll, ob man sie spendet? :gruebel:  Sorry, schnalle ich nicht
    Geht anders geht besser als Geht nicht
    "Du bist nicht peinlich...du bist doch verrückt"
  • Ich nominiere den Herrn Scheuer. Lasst uns da mal was Anständiges aussuchen. Er hats sich redlich verdient. :kotz: 

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • Zu 4.: bislang lief sowas doch immer extrem cabanautisch, einer sagt "guck mal" und die anderen dabeien sich :)
    Geht anders geht besser als Geht nicht
    "Du bist nicht peinlich...du bist doch verrückt"
  • edited 6. April
    Ähh.... Lol:

    Da sieht man mal, dass KommunistischKation nich meine Stärke ist... :lol: :zunge:

    Ich versuchs nochmal:

    WIR erfinden eine Art "OSCAR"  für Menschen, die HELFEN!! :cooler:        

    WIR sind sozusagen der "Verwaltungsrat der Oscar Academy" und müssen Regeln definieren und wenn das steht, den Gewinner ausmachen.. :cooler:
    Dieser "Oskar" ist also NICHT für Menschen, die Hilfe brauchen!!  
    Deswegen Punkt 2: Der/Die  Gewinner*in bekommt Kohle!! Zu entscheiden wäre, ob WIR, die ERFINDER des "CaBaoSCaRS", es bestimmen, ob der Gewinner den Geldpreis spenden MUSS, oder ob er selbst entscheidet, was damit passiert.... könnte es zB. einfach Versaufen.. :cooler:      

    usw. usf.
    Das heißt, erstmal uns Gedanken über eine Art einfaches Regelwerk machen... deswegen der Aufruf zum Brainstorming...

    WARUM das ganze? 
    Ich finde, dass selbstlose, helfende Menschen auch eine Anerkennung verdienen.... unabhängig von der MENGE an GELD, dass zB viele "großen" sammeln.... für die kleinen ist es um so schwerer, Kohle zu sammeln...
    Ich hoffe, ich hab das etwas beleuchtet... :lol: 

    Es gibt viele Fragen, die für mich geklärt werden ,müssen... :gruebel: 

    z.B. eine Idee, die mir gerade eingefallen ist, wäre:  
    Unabhängig von der Kohle, die ich organisieren würde, können wir zB die gesamte, in einem Jahr auf dem CaBaKTo gesammelte Kohle mit dazurechnen und diese ganze Kohle (samt CaBaOSKaR) dem Gewinner übergeben, der dann entscheidet, wo der ganze Betrag hingespendet wird!! (in diesem Fall also Spendenzwang!)

    Was meint Ihr dazu??? :gruebel:

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • Danke, jetzt verstehe ich es... Quasi einen monetären Verdienstorden, der dann nachfestgelegten Regeln einer Person übergeben wird. Und du willst das Cabakonto einbinden. Frage dazu: warum? Eine vorherige Festlegung macht unflexibel. Ich persönlich spende am Liebsten zweckgebunden. Und mit möglichst kurzen Wegen (:weniger Verwaltungskram). Was ist dein Antrieb, ist das Konto zu voll?  Hat es steuerliche Gründe? Wieviel Mehraufwand bedeutet es? Und wer kann im Zweifelsfall bestimmen, ob Andy Scheuer, Julia Klöckner oder FuellmichdieTaschevoll das bekommt?


    Geht anders geht besser als Geht nicht
    "Du bist nicht peinlich...du bist doch verrückt"
  • edited 7. April
    Konto zu voll.... muahaharr... :lol: 
    Schön wärs... :cry: 

    Das mit dem Einbinden des CaBaKToS war nur ne Idee, Eusi... meistens sind da nur geringe Beträge drauf und wenn ich für den CaBaoSKaR, sagen wir mal, 1000€ anpeile, dann dachte ich mir 1145,56€ (1000€ sammel ich + 145,56€ Beispiel vom CaBaKTo) hören sich doch besser an... :hurra:   

    Mein antrieb: 
    John CaBa schrieb:
    WARUM das ganze? 
    Ich finde, dass selbstlose, helfende Menschen auch eine Anerkennung verdienen.... unabhängig von der MENGE an GELD, dass zB viele "großen" sammeln.... für die kleinen ist es um so schwerer, Kohle zu sammeln...
    :thumbs: 
     Und wer kann im Zweifelsfall bestimmen, ob Andy Scheuer, Julia Klöckner oder FuellmichdieTaschevoll das bekommt?
    Genau das würde ich gerne mit Euch Brainströmen... :cooler: 
    So als Anfang hatte ich mir gedacht, auf keinen Fall einen der "Großen Sammler", die bekommen genug Anerkennung und Geld...
    Auch würde ich öffentliches, digitales Voten vermeiden, Ihr kennt das ja bestimmt... da werden massen an Leute belästigt um für einen zu voten, oder das Votingsystem wird manipuliert (mehrfachvoting).
    Viell. eine Art Beteiligung der öffentlichkeit, aber keine GesamtentscheidungsGewalt...

    Von Euch bräuchte ich mal Input, ob ihr ne Idee habt.... :thumbs: 
    Die besten Ideen schreiben wir dann auf ne ZehnGebotsTafel" und dann wäre der CaBaoSCaR fertig... :hurra:  

    Ach ja... NAME für datt Ding bräuchten wir auch noch.... das im Titel ist nur Platzhalter.. :thumbs: 

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • Hier Name:

    CABOSKAR.

    Klingt nach Caba, Chaos und Oskar.  :lol: :klatsch:

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.