CaBa MythBuster

Ihr kennt bestimmt "Wahrheiten", die wir, ohne zu überlegen, angenommen haben? :ohm: 

Hier ein Fred, dass versucht aufzuklären... :lol:

Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

Kommentare

  • Hmmm... was hab ich in meinen Hirn die Jahre schon alles korrigiert? :gruebel:  
    Fangen wir mit nem Klassiker an:

    Im Spinat gibts viel Eisen 

    Verursacht Kälte eine Erkältung? Nein, aber...


    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • Nikolaus, Christkind, Weihnachtsmann FAQ

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • edited 10. April
    Hmmm...... was meint Ihr? 

    NIE MEHR DÄMPFUNG UND STÜTZELEMENTE? DAS SAGT DER ORTHOPÄDE ...


    Hab das mal vor Jahren schon gehört, dass Stützen auf den Müll gehören... von der Überlegung her würde ich zustimmen, aber hab auch nie Stützen benutzt... :gruebel: 
    Erfahrungen?  

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • John CaBa schrieb:
    Hmmm...... was meint Ihr? 

    NIE MEHR DÄMPFUNG UND STÜTZELEMENTE? DAS SAGT DER ORTHOPÄDE ...


    Hab das mal vor Jahren schon gehört, dass Stützen auf den Müll gehören... von der Überlegung her würde ich zustimmen, aber hab auch nie Stützen benutzt... :gruebel: 
    Erfahrungen?  
    Hm, ich sage mal, äääh...kommt darauf an. Ich gehe Zuhause immer barfuß, im Sommer gerne mal die 5km im Deister mit barefoots. Bin auch im Dunkeln ziemlich trittsicher, sollte ich mal fehltreten, gleicht sich das per Reflex aus. Wenn meine Sohlen geschützt sind, würde ich wahrscheinlich den ganzen Tag problemlos ohne 'richtige' Schuhe überstehen (ich habe da schon oft drüber nachgedacht). Die Frage ist, ab wann ist man sage genug, um eine lange Strecke zu machen, oder sogar wie ihr, zu rennen? Doc Shorty hat sich, meine ich, per Fivefingers mal einen Fußknöchel gebrochen, weil da ein Zweig blöd lag.
    Geht anders geht besser als Geht nicht
    "Du bist nicht peinlich...du bist doch verrückt"
  • Es geht nicht um Barfuß, sondern um Stützelemente im Schuh




    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • edited 10. April
    Ja  da kann man mal forschen warum so viele Menschen kaputte Füsse haben??? Ich sage, falsche  Schuhe. Oder besser, zuviel Schuh am tragen. Öfter mal barfuss laufen sollte man da und mal 20-30kg Abspecken. Das täte den Knochen generell gut

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • @Caba det is mia klar, wa... aber barfuß ist eben komplett ohne Stützelemente. Und ohne Dämpfung. Ich denke einfach, dass es immer auf Trainingsstand/Aktion ankommt.
    Geht anders geht besser als Geht nicht
    "Du bist nicht peinlich...du bist doch verrückt"
  • edited 10. April
    Also ich frag dann immer: wie  wars denn so früher? Gabs Schuhe? Nee. War das schlimm? Nee. Also....
    (Ich behaupte das jetzt mal so. Hab ja "früher" nicht gelebt)

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • Hmnaja.. mein Vater (inzwischen über 75)war ja so ein Multifunktionssportler, Tennis, Marathon, Leichtathletik, Triathlon, Bergsteigen, Volleyball... der hat allerdings auch seit ca 10 Jahren ein künstliches Knie und macht inzwischen nur noch Weitwurf und manchmal etwas Rad. Hat noch nie irgendwo ein Mikrogramm Fett zuviel gehabt, ist sehr schmal aber über 1,90. Ich habe keine Ahnung, ab wann er mit Dämpfung angefangen hat, aber ich glaube nicht, dass es sehr viel war. Und da sind wir dann wieder bei der Frage, ab wann die Belastung einem Körper mehr schadet als nützt, bzw zu welchem Zeitpunkt es klug ist, sich Unterstützung zu holen :gruebel:
    Geht anders geht besser als Geht nicht
    "Du bist nicht peinlich...du bist doch verrückt"
  • Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • John CaBa schrieb:
    Böse Zungen behaupten, ich würde nicht mal 1% nutzen😱
  • Krass, Aldeä... das sind 90% mehr als wie wo isch... :lol: :zunge:

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • NO BRAIN - NO PAIN.
    Für Ultrasport ist das immer noch die beste Grundeinstellung. Schwör' 😂

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • edited 24. April
    Gruß aus dem Homeofficechaos, vielleicht kann mir jemand einen Mythos erklären....
    Woher weiß mein Kater (oder Katzen allgemein), was ich als nächstes brauche, in diesem Fall die rote Box, und setzt sich drauf? Das klappt auch mit Zeitungsartikeln, die man lesen will...ich breite die Zeitung aus, fange an zu lesen, er setzt sich drauf. Ich  denke, du Blöd, dann lese ich erst die andere Seite...er steht auf, setzt sich auf den anderen Teil :gruebel: Meine Katze ist ungeschlagene Weltmristerin darin, zu wissen, auf welchen Stuhl ich mich setzen will....und parkt sich da. Wie machen die das???

    Geht anders geht besser als Geht nicht
    "Du bist nicht peinlich...du bist doch verrückt"
  • Ich sag nur Elektroschocker... dann wird alles gut... :shock: :lol: :doof:

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • HAST DU MAL EINE AUFGELADENE KATZE GESEHEN???? :shock: :grins:
    Nee, meine Frage war ja nicht, wie ich den Fellbeutel aus dem Zimmer bekomme (da reicht es, den Futterschrank zu öffnen), sondern woher die einfach wissen, wohin meine Aufmerksamkeit geht, um sich genau da niederzulassen.
    Geht anders geht besser als Geht nicht
    "Du bist nicht peinlich...du bist doch verrückt"
  • Die kennen Deine Abläufe und manipulieren Dich. Hunde brauchen ein Herrchen, Katzen brauchen PERSONAL.😂

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • edited 25. Mai
    Jups ist sie. Ich bin auch nur Diener und geduldeter Mitbewohner meiner Tiger :lol:

  • Gerade erfahren... :lol: 


    Wer seine Frau ganz doll liebt, der schenkt ihr einen Diamanten - dieser Gedanke ist eine Erfindung der Werbeindustrie. 

    Auszug:

    #Da ihm Europa in den Dreißigerjahren wegen eines möglichen Krieges als Markt nicht geeignet erschien, beschloss der damalige De-Beers-Präsident Ernest Oppenheimer, sich auf Amerika zu konzentrieren. 1938 beauftragte er die Werbeagentur N. W. Ayer & Son aus Philadelphia mit einer Werbekampagne. So entstand die Idee: Wieso nicht einfach das Unbezwingbare des Steins mit dem Wunsch der Menschen nach ewiger Liebe verbinden?

    Die Agentur überlegte sich, dass ein Verlobungsring mit Diamant ein guter Anfang sein könnte 

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.