Gepl... Spontanläufchen zur "Amanzi Okuma"

Wie schon hier und da, oder auch nicht, angedeutet bzw. angesprochen,
möchte ich im Frühjahr von Hugohausen zur Wasserkuppe (Hessens höchstes Hügelchen) 
in einem Stück laufen.
Keine große Organisation oder Vorbereitung, sondern gepl... Spontanität kombiniert mit ein bissi Improvisation und natürlich Spaß das Ziel erreichen.
Die Strecke von exakt 100 km ist jedoch vorgegeben und im Navi abgespeichert.
Alles andere wie z.B. Verpflegungsstellen, Rastmöglichkeiten, usw. werden dann unterwegs je nach Befinden angesteuert und genutzt.
Start wäre in den frühen Morgenstunden, sodass das Ziel am selben Tag spät nachmittags, abends oder in der Nacht erreicht wird.
Je nachdem wie viele mitmachen möchten und wie die eigene Ausdauer ist, wäre es schön gemeinsam die Cabafahne auf dem Gipfel des "Amanzi Okuma" zu hissen.
Die Rückfahrt erfolgt dann mit PKWs, sofern sich Supporter und Freiwillige finden. Wenn alles klappt, könnte ich auch zwei PKWs inkl. Fahrer organisieren.

Soweit die Idee und zugleich die erste Info zum Lauf.

Der genaue Termin folgt noch und kann gerne vorher abgesprochen werden. Ich bin gespannt und warte mal ab, ob sich ein paar Cabanauten dabeien.  :) 

Kommentare

  • Spontan ist es ja nicht gerade aber trotzdem ziemlich geile Idee/Orga. Klingt SEHR gut in meinen Ohren. Ich laufe wieder und es läuft ganz gut. Muß ich gucken ob es zum  Termin dann bei mir passt. Ist ja nicht grad ein Pappenstiel aber machbar. :thumbs:
  • Hihi, mit "spontan" meinte ich auch ... naja ... wie soll ich sagen ... ähm, na einfach loslaufen und guggen was so passiert, ohne Cut off Zeiten usw.
    Ja, gebe zu, unpassendes Wort. Mir fiel "spontan" nichts Besseres ein.  :grins:
     
  • Wie wäre es denn evtl.mit: gepl....tüüüüüt....er Spontanlauf? :grins: :lol:

  • Habe es oben korrigiert  :thumbs:
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.