Welt-Down-Syndrom-Tag Stundenlauf 2016

Habe mich soeben angemeldet und freue mich schon volle Kanne darauf.
Wollte ich schon die letzten Jahre machen, kam aber immer was dazwischen.
Wer ist noch in Fürth dabei beim

Welt-Down-Syndrom-Tag 6H Lauf ?


Kommentare

  • Hier. Ich hab grad meine anmeldung abgeschickt.
  • edited 18:53 (10.03.16)
    Ou fuck... datt is ja in 10 Tagen... :shock: :kopfwand: 
    Mal sehn... maaall seehhnn.... :gruebel:
  • Keine Panik, ist nur ein 6H Lauf.
    Lustiges Rundendrehen, Pausen so lange Du möchtest und für einen guten Zweck.
    Wäre geilomat, wenn Du dabei sein könntest.

  • Wir reden aber schon von dem Fürth bei Nürnberg, oder?

    John, los. Mach mit. Das wird lustig
  • Heckenpenner und der kleine Dicke sind auch am Start. Werde wohl nicht durchhalten aber etwas in Bewegung muss ich doch so langsam mal wieder kommen.  :aufsmaul:
  • Hey das ist doch super. Ich freu mich sehr auf euch. Wäre toll wenn mich einer mit durch den Marathon zieht.
  • Kann mir jemand helfen ?
    Suche kurzfristig meine Tochter und mich eine günstige Unterkunft in oder um Fürth.
    Würden heute Abend los fahren.

  • edited 15:49 (21.03.16)
    Danke das ich mit 3 anderen CaBa's die Strecke unsicher machen durfte. 
    Nach dem super ansträngenden Samstag konnte ich dennoch Starten. Da ich mir nur das Ziel vom Marathon mit gesteckt habe bin ich auch für den Marathon gestartet. 32 Runden x 1,3km. Am ende bin ich noch freiwillig eine extra Runde gelaufen. Somit waren es 43,5km = Ultra-Marathon.
    Ziel: 5h 45min = Marathon.
    http://www.welt-down-syndrom-tag-lauf.de/
  • Wie viel km??
  • Habs oben hinzugefügt
  • Sodele, das war`s auch schon wieder. Toller Tag, super Leute und eine klasse Veranstaltung.
    Eigentlich wollte ich alleine nach Fürth düsen und ein paar Runden drehen. 
    Da Grinsbacke sich an der Hand verletzt hatte und Raketenstrolch zu einer Pachty ingeladen war,
    wollte Plobsi Gamrat mich unbedingt begleiten. Etwas kurzfristig die Entscheidung und somit
    zu knapp, um sich noch um eine Bleibe in oder um Fürth zu kümmern. Egal !
    Morgens um 5 aus dem Bett gefallen, ins Auto und ab nach Fürth.
    Fahrt soweit o.k. gewesen und kurz vor 8 am Veranstaltungsort angekommen.
    Voll cool, wir haben noch nie so nah an der Strecke und dem Start/Zielbereich parken können.
    Anschließend zur Anmeldung bzw. Abholung der Startunterlagen gelatscht. Im "Grünen Haus"
    befand sich bis auf die Verpflegungsstelle ALLES. 
    Es gab die Möglichkeit vom Kinderlauf über Stundenlauf, 10 Km, HM, Marathon bis hin zum 6H Lauf
    mal alles auszuprobieren. 
    Nun war die Frage, was läuft Plobsi ? Kinderlauf, langweilig, keine Wertung.
    10 KM, hmmm, was sollte sie dann die restliche Zeit machen bis ich fertig bin ?
    Also mal nachgefragt, ob sie den HM laufen darf. In der Ausschreibung stand ab 16 Jahren.
    Glücklicherweise bekam sie sowohl vom Veranstalter als auch von mir die Erlaubniss ihren
    ersten 21er am Stück zu laufen. Was hatte sie sich gefreut und über beide Ohren gegrinst.
    Also, alles super und entspannt. Schnell war klar, der 6H Lauf ist eine sehr sympathische,
    Gute-Laune-Veranstaltung mit sehr freundlichen und zuvorkommenden Helfern.
    Der Startschuss fiel um Punkt 9. Die erste Runde sind alle schön zusammen gelaufen.
    Ich habe noch Plobsi eine weitere Runde begleitet und ihr ein paar Tipps gegeben.
    Mit der Zeit zog sich das Feld auseinander und so konnte jeder für sich oder in kleinen Grüppchen laufen.
    Rund um den kleinen Park verlief die etwa 1, 34 km lange Laufrunde. Kurz vor dem Gebäude "Grüne Halle",
    in der sich u.a. auch die Zeitnahme/matte befand, konnten sich alle Athleten an der fantastischen
    Verpflegungsstelle laben. Es gab so viel leckere Sachen, wie z.B. Wasser, Tee, Cola, Kuchen, Schmalz-,
    Marmeladen-, Wurst- und Käsehäppchen, Salzgebäck, Obst, Gemüse, ... und Schweinebraten !
    Auf der gegenüberliegenden Seite sorgte ein DJ für affengeile Beschallung. Richtig geile Songs und immer
    wieder motivierend. Zuschauer gab es dafür sehr wenige. Denke mal, dass wegen des trüben und kühlen Wetters,   
    wenig Leute vor die Tür lockte. Egal, wir hatten auch so unseren Spaß. Viele neue Leute kennen gelernt und
    ebenso viele alte Bekannte getroffen. Von den Cabanauten waren vor Ort ebenso Klausimausi, Interceptor
    und Heckenpenner mit Freundin. Schön sie mal wieder gesehen zu haben.
    Ich lief einen gemütlichen Rhythmus und hatte hier und da viele tolle Schwätzchen.
    Das einzige, dass mir zu schaffen machte war mein Hut unter dem es gefühlte 80° hatte und
    die Hände dafür Eisklötze waren, die der scheiß Wind volle Kanne auskühlte. Egal, keine Ausreden, weiter laufen !
    Plobsi hatte ich ein paar mal überrundet und lief dann mit ihr zusammen ihre letzten vier Runden.
    Sie war echt gut drauf und hatte alles richtig gemacht. Sie gut getrunken, etwas gegessen und lies sich Zeit.
    Bei den Streckenposten war sie schon bekannt und bekam immer wieder eine extra Portion Anfeuerung.
    Auf der letzten Runde wurde sie noch zusätzlich von "Pumuckl" begleitet. Ach ja ein paar Runden davor lief
    auch, ähm, habe leider seinen Namen vergessen (war auch beim 24H Lauf ind Hanau letzten Jahres dabei),
    an ihrer Seite und zug bzw. motivierte sie ins Ziel.
    Nach 2:39:11 überquerte sie das Ziel und ich war sowas von stolz auf mein Mädel. Es war ihr erster HM ohne Unterbrechung
    und ohne Vorbereitung. Zudem war sie die Jüngste Teilnehmerin in dieser Distanz. 
    Riesen Respekt und Mega Gratulation, liebe Plobsi Gamrat ! ! !
    Doch statt sich mal hinzusetzen oder besser noch hinzulegen, ausruhen, chillen, kam sie aus der Halle und
    feuerte mich Runde um Runde an (nachdem sie sich doch noch eine Massage gegönnt hatte).
    Während ich kurz nach meiner Marathondistanz ein Zwischentief hatte, peppelte sie mich wieder hoch,
    motivierte und gab mir den gedanklichen Tritt in den Hintern.
    Sie organisierte mir ein paar Handschuhe und von da an lief es bei mir immer besser.
    Nachdem ich immer mal ein paar hundert Meter gegangen bin und somit die Kraft für den Schluss aufheben wollte,
    bekam ich ca. 1 Stunde vor Ende die zweite Luft und es machte wieder Spaß. Jetzt lief es wieder wie geschmiert und ich fühlte mich
    trotz des zunehmenden Windes und der Müdigkeit ganz gut. Wollte eigentlich nur 50 KM laufen und entsprechend
    eine lange Pause kurz vor Ablauf der Zeit machen. Nu war das neue gesteckte Ziel die 60 KM.
    plobsi lief noch zwi Runden mit mir zusammen und wartete dann anschließend auf mich in Zielnähe.
    Es hätte auf die Sekunde geklappt. Leider hat sich aber jemand mit der Zeitnahme vertan, sodass ich ca. 50 Meter vor dem Ziel
    stehen bleiben musste. Warum ? Nun, dies habe ich mich auch gefragt und wurde auch gleich von den stehen gebliebenen
    Läufern aufgeklärt. Ein Signalschuss, oder ähnliches, ertönte und alle waren aufgefordert nicht mehr weiter zu laufen.
    Die angefangene Runde wurde für jeden Athleten, der sich noch auf der Strecke befand, vermessen und auf die Gesammtrunden
    hinzu gerechnet. So ein Scheiß, ich hätte die 60 KM exakt in 6 Stunden voll gehabt. Naja, egal, ist ja nur Spaß mit ein
    bissi Spocht verbunden.
    Wie auch nach dem Marburg Ultra, so auch beim 6H Lauf hatte ich keine Kotzattacken oder andere Probleme.
    So langsam bekomme ich dieses Leiden  anscheinend in den Griff, jippiii.
    Tja, das war`s. Ein schöner Tag mit vielen neuen Eindrücken und ganz lieben Menschen.
    Schaut und lest euch mal auf der HP des Veranstalters mal durch die Seiten und seht war da alles mitgemacht hat,
    worum es da geht und mit wie viel Engagement man sich da einsetzt.
    Echt super Event, den ich mit Sicherheit wieder besuchen werde.

    Bilder gibt es HIER und Filmchen irgendwann demnächst.
     

  • edited 01:22 (22.03.16)
    50 Meter??? :shock:
    Echt jetzt??? :shock:
    Boah... den ZeitnameTypen hätt ich aber mal den F in den P... :shock: :lol:

    Und an Plobsi:

    Herzlichen Glückwunsch zum ersten halben.... :hurra: eine wahnsinns Leistung!!! :applaus: 

  • Herzlichen Glückwunsch :klatsch: und gaaaanz großen Respekt vor eurer tollen Leistung und geil, dass ihr das zusammen gemacht habt!!!  :thumbs:

    Plobsi, wow!!! Du bist der Oberhammer!!!  :gott:

  • Herzlichen Glückwunsch Plobsi Gamrat!
      :prinzessin2: Toll gemacht!  :prinzessin2:

    Ich verneige mich tief vor deiner Leistung! 

    Captn
  • Vielen lieben Dank an euch alle von Plobsi. :herz: 

  • Bitte schön, die Zeiten mit Einzelrundenzeiten.

    http://www.maxx-timing.com/WDST2016/WDSTM2016_Laps.htm

    ich war da garnicht so schlecht im Durchschnitt.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.