Fischbrötchentour zu Herbert

Am Tabernak kann ich leider nicht nicht teilhaben, terminlich passt das nicht so gut.Herbert schmiert uns sein Brötchen mit Fisch

Nun hab ich auf dem Ostseeradweg 14 Tage lang soviel Fisch gefuttert, dass ich süchtig geworden bin. Da hab ich so gedacht - vebinde doch einfach das Unvermeidliche mit dem Unheimlichen und fahr nach Hamburg zum Herbert in seine gleichnamige Straße und iss ein Fischbrötchen. Wenns die da gibt, ich weiß das aber nicht. Das ist einfach (aus Rad setzen und Trampeln), geht rasch (24+ Stündchen) und hat so gut wie gar keine Kalorien, jedenfalls nicht unterm Strich.

Also - wer ist dabei?

Köln Düsseldorf - Hamburg um den 20.09.14 -  mit dem Dreirad, Liegerad oder Rollator. Gut, ein RR geht dann auch, wenns sein muss. Strecke ist o.k., so gut wie keine HM. Das Ganze geht wie ein Brevet ab, also wie Schmitzens Katze: fahren, jammern und futtern, was die Straße so hergibt. Zurück gehts mit der Bahn oder so. Überfallartige nächtliche Besuche bei auf der Strecke wohnenden Cabanauten (u.a. @Pflegefall) ; sind fest vorgesehen.

 

Steinharte Fuckten (werden ständig ergänzt):

  • Streckenlänge: zwischen 450 420 km und 530 480 km, hängt von einigen Schlenkern und dem Startort (Köln, Düsseldorf) ab
  • Höhenmeter: weniger als tausendsechshundert, verteilen sich aber auf das erste Drittel
  • Streckenbeschaffenheit: wird rennradtauglich sein, dafür etwas weniger rural und etwas weniger wellig
  • Abfahrt: Nähe Düsseldorf, 19.09.14, 20.00 Uhr oder sehr früh am 20.09.
  • Fahrtzeit: geplant sind 30 26 Stunden + / -
  • Ziel: Hamburg, Davidstraße / Ecke Herbertstraße
  • Rückfahrt: Sonntag 21.09.14, 08.32 Uhr ab HH-Altona, DB/ reservierte Plätze + Radmitnahme; alternativ HKX (Tipp von @Prinzesschen, HKX bei Yelp)
  • Geschwindigkeit:  sollte man auf jeden Fall mitnehmen image. 18,5 km/h bis 20,7 km/h incl. Pausen
  • Versorgung: selfie. Aus dem Säckel (Gel, Bifi, Riegel ...), 2 x große Radwasserflasche p.P. o. Trinkrucksack. Und vom Feinsten in Imbissbuden, 24-h-Tanken, Mekkes & Co., vom Wegesrand
  • Hygiene: och ja. Wir müssen mal gucken, ob man bei einem Diplomargraringenieur (Bauer), Tank & Rast, oder auf St. Pauli image irgendwo nett duschen kann (nutzt allerdings wenig ohne frische Klamotten ...)
  • Rad & Stuff:
    • ::: persönlich: Helm, Regenkleidung, 1 Ersatzgarnitur evtl. wärmer incl. Socken/Handschuhe, Radbrille empfohlen, große / kleine Plastiktüten (sind immer gut), Telefon/Ersatzakku, Warnweste / Reflektoren, Klopapier, Kohle satt & Münzen (für Automaten) & evtl. EC-Karte, Krankenkassenkarte, Ausweis
    • ::: Rad: Licht vorn (Dynamo oder Ersatzakku!), Licht hinten, Pumpe, Ersatzschlauch (zwei sind besser), gute Mäntel (z.B. Schwalbe four seasons)
    • ::: Absprache unter Mitfahrern: Werkzeug, 2 x Navi insgesamt (hab selbst ein bewährtes GPSMAP62 mit Akku / Ersatz, getestete Laufzeit 48 Stunden), 1 x Radkarte (incl. Hamburg), Notfallpack Erste Hilfe, Miniroadbook

 

«1345

Kommentare

  • Beim Herbert auf seiner Strasse gibbet keinen Fisch....(jedenfalls keinen essbaren!)

    Das wär mir neu.....

  • Hört sich bis auf die Radelei eigentlich gut an. Bin aber leider terminlich verhindert, da beim Früh-Füchschen-Lauf.

  • edited 21:06 (23.08.14)
    schiffsdiesel schrieb:

    Beim Herbert auf seiner Strasse gibbet keinen Fisch....(jedenfalls keinen essbaren!)

     

    ...aber man kann drauf rumkauen und wenigstens versuchen den runterzubekommen. 

     

    ...leider bin ich mit meiner Familie das Wochenende unterwegs. Ansonsten hätte ich in oder um Bremen einen prima Verpflegungspunkt eingerichtet. Echt schade. 

  • edited 21:27 (23.08.14)

    Was'n das hier? -da Momo- gibt schon sein' guten Namen her für toten FISCH...MUAHARHARHARHAR.

    Gruß aus Chamo...der Diesel

     

    image

  • Mann Karijambo, da haben wir doch ne tolle Strecke und richtig Zeit zum Quatschen.

    Bei mir ist das WE noch frei. Muss nur noch fit werden, heute hab ich nur mit red Bull die letzten 10k nach Hause geschafft

     Und das waren 50k 

    Captn

  • edited 05:54 (24.08.14)

    @ Capt´n: na dann würde ich Dir empfehlen nicht ohne Verpflegungskaravane zu stachten:

    image

  • Hehe, für 10 Dosen brauch ich eigentlich keine Karawane. Aber ich könnte mir schon noch ein paar Dinge vorstellen, die die Tour angenehm gestalten 

    Captn

  •  Aber ich könnte mir schon noch ein paar Dinge vorstellen, die die Tour angenehm gestalten 

    Captn

    Rostiges Metall bohrt sich in den Darm, wenn die CaBa´S ohne Sattel Fahrrad fahr´n....

  • Hilfe, dieser Fischbrötchenfred driftet in anale Untiefen .... image

    Wunnebar, @Captn, dass du dabei bist. Deine sprichwörtliche Fitness ist bis dahin bestimmt wieder am Scheitelpunkt oder kurz davor! image

    @Prinzesschen, hast Du eine Idee, wie wir zurück kommen sollten, geht da was mit der Bahn? Ach so - ja, natürlich gehe ich davon aus, dass du Ironwoman an dem Tag immer noch nichts vorhast ... image

    @Nervenhugo macht sowieso mit. Ich bin da recht optimistisch, dass er diese Tour als Kleinigkeit mal eben durchbuchen möchte. image

    Sonst ist da keiner scharf drauf ...? image

  • Wenn mich Grinsbacke von der Leine lässt und ich die Ketten am Fußgelenk durchbeiße, dann bin ich sowas von dabei. 

  • edited 10:17 (28.08.14)

    Na, das ist doch schon fast sowas wie ein Wort, @Nervenhugo ... image.

    O.k., ich brauch jetzt zeitnah definitive Zusagen (was ist denn mit dir, @John Caba, du wolltest doch das doch auch!). Zwei Gründe:

    1. wenn keiner mitfährt, für den das logistisch besser ist (also wohnhaft / anreisend südlich von Kölle oder drunter, also Südeuropa image - dann würde ich die Radroute von Düsseldorf nach Hamburg planen
    2. die Fahrkarte(n) mit Radmitnahme würde ich gerne jetzt kaufen, wird sonst sehr eng. Fahrtzeit wäre z.B. SO, 21.09.14, 06.30 Uhr, Hamburg-Altona - Köln, rd. vier Stunden, Kosten 29,00 Euro ohne Radkarte (ich weiß nicht, ob man die überhaupt noch bekommt). Ab 08.30 Uhr wirds dann sprunghaft teurer. Näheres in dieser Reiseauskunft.

    Zwingt Eure Frauen / Männer / Kinder mit sanfter, jedoch extremsportistischer Gewalt zu einem fröhlichen "Na, gut, aber das letzte Mal in 2014 ..." oder so. Es wäre taktisch möglicherweise gut, die Antwort auf "Ich würde aber als Ausgleich gerne das machen / haben ...." bereits parat zu haben. image

  • Radkarten für die Bahn sind in diesem Moment noch erhältlich; ich hab das für vier Fahrkarten getestet. Kosten um EUR 8,00 je Rad.

  • Lieber Kaijambo, ich würde ja wahnsinnig gerne mit euch auf Reisen gehen, habe an besagtem Wochenende sogar noch Zeit, aber es gibt da ein kleines Problem .

    Leider leide ich seit kurzer Zeit an schweren Fällen von Amaxophobie (was auch Fahrräder mit einschließt), an Kinetophobie (nie mehr Sport!), Androphobie (Kloster ich komme), Osphresiophobie (wird wohl keine Duschen unterwegs geben, oder?), Ichthyophobie (auch mit Brötchentarnung) und leider auch an Arachibutyrophobie (gut, ist in diesem Fall wohl zu vernachlässigen)

    Falls ich das innerhalb der nächsten 3 Wochen in den Griff bekommen sollte, könnte ich mir vorstellen doch mitzukommen

    Man könnte auch mit dem HKX von HH nach Köln zurück fahren. 21.09. 11:38 - 15:57, Fahrradmitnahme möglich, 48,-€

  • Ach, Du heiligs Blechle ... !

    Prinzesschen - ich bin entsetzt ... das ist ja ein furchtbares Krankheitsbild. image image imageimageimage Aber warte - hier kommt der Heilplan. image

     ... Erdnussbutter am Gaumen haste ja wirklich eher weniger auf der Tour, glaube ich zumindest. Amaxophobie in diesem minder schweren Fall als Cyclophobie dürfte vielleicht mit Spinning als Schocktherapie zu bekämpfen sein. Fisch muss ja nicht - alternativ gehen Krabben, Muscheln, Quallen (wär ja auch nur als Frühstückersatz). Menschen, die streng riechen, sind ebenfalls nicht dabei. Nur CaBaNauTeN, die herrlich müffeln - das ist eine andere olfaktorische Liga, das ist glasklar schon 4-Sterne-Mief. Habschwatvergessen --- ? image

    Dann nachhaltigste Besserung, ich möcht das alte Prinzesschen schon gern wieder haben. image

     

    Deine Idee mit dem KHX ist echt gut, kannte ich überhaupts nich.

  • Wenn Ihr jeder noch Platz für zwei richtig große Müllsäcke habt könnt Ihr in HH die Laufräder in einen und den Rest in den anderen Sack stopfen.

    Dann ist es kein Rad mehr, sondern Gepäck.

  • Ganz ehrlich Karijambo, ich fühl mich fast wie so schlecht wie Prinzesschen.

    Aber ich weiß ja, dass du keine Ausrede gelten lässt,
    Du wirst mit mir rechnen müssen!

    Nur noch ein paar kurze Fragen, dann geb ich Ruhe.

    Berge sind ja nicht soviele auf der Strecke, was peilt ihr da für nen Schnitt an?
    Reicht es wenn ich ne schnittige Sonnebrille aufsetze oder sollte ich besser über ein Rad mit Schaltung nachdenken?
    Wann wollen wir starten? Licht wäre sicher auch nicht verkehrt, oder?
    Haben wir Gegenwind? Wird es regnen, brauch ich wasserfestes Make-up?
    Hat der Herbert eine Föhn in seiner Fischbude, damit ich meine Frisur richten kann?
    Wer massiert mich auf der Rückfahrt im Zug? Wer reicht mir die Cocktails an?
    Wer trägt mich vom Bahnhof nach hause?
    Wer schreibt mir die Ausrede Entschuldigung für die Familie?

    Captn


     

     

  • Hehehehehe, Captn, schlachmichwech.

    Hier ist meine ausführliche Antwort auf alle deine Fragen:

    JA

    @Untergang: yau, so könnts auch gehen. Solche Tüten sind eh immer gut für irgendwas (aber nur, wenn Prinzesschen von der grassierenden Tütüenphobie verschont bleibt)

  • Falls Capitano ein RR oder Capitano, Prinzesschen, Jambo oder sonstwer noch´n RR -Tandem brauchen: sacht Bescheid und kommt´s Euch holen.

  • He Untergang, danke für das Angebot! Der Verstand sagt unbedingt ja, ich komm direkt vorbei und leih mir ein gescheites RR.

    Aber du kennst mich ja.

    Am nächsten WE taste ich mich an dreistellig heran, wenn das auch noch locker geht, wer weiß?

    Jedenfalls freu isch misch dierisch drauf.

    Captn

     

  • edited 15:30 (28.08.14)

    Find ich super, Untergang, Danke vielmals! Tandem fänd ich ja mal geil, aber als Test bei dieser Streckenlänge, hmmmmmm, wohl eher nicht. Und leider gehts bei dem Brevet am WE für mich auch nicht, weil ich Teile vom Sonntag noch für Privatgedöns brauche. Hat mich aber schwer gereizt, das Dingen (auch wenns fast nur die doofen belgischen Wege sind), S. kanns bezeugen, hab die gpx schon hier und die Anmeldung und das Roadbook. Aber es geht an diesem WE bei mir nur was vergleichsweise Kurzes, vielleicht auch ein Hunni als RTF - Saison ist ja bald vorbei.

    Captn, hab im ersten Beitrag oben ein paar Kleinigkeiten, auch zu Deinen Fragen, ergänzt. Aus meiner Erinnerung an die Brevets in 2014.
     

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.