CaBaMaN 2020 >>> 38-1800-420 (Working Title)

24

Kommentare

  • Wenn's kein Treffen auf der Strecke gibt, brauchts auch keine Streckenplanung! :lol:
    "Machts gut, wir sehn uns nach 180km in Buxdehude, wie ihr da hinkommt ist euer Ding..."
    Für mich als Autolegastheniker: wie viel Räder bekommt man den rein?
  • Ich hätte z.B. einen Gepäckträger für die AHK - da gehen 3 + 1 Bike drauf. 
  • edited 21:41 (12.11.19)
    Hallo!!! Natürlich trifft man sich dann alle ca. 40-50km. beim radeln und wasweißich alle 15km beim laufen oder so. Was ich meinte war: verschwendet nicht die Energie um euch gegeseitig zu suchen nur um dann festzustellen, daß eigentlich alles ok ist.
  • In meinen Bus bekommen wir ALLES rein!! :cooler:

  • edited 20:46 (12.11.19)
    Ich würde auf dem Rad maximal ein Treffen nach 90km vorschlagen, sonst könnts zeitlich fürs Auto echt eng und stressig werden...
    Beim Schwimmen sollten alle irgendwo zwischen 1:10h und 1:30h ausm Wasser kommen, wechseln am Auto kein Problem.
    Die Überbiker brauchen 5h, die langsameren 7h. Wenn also der letzte sein Rad in Bus packt, läuft der erste evtl schon zwei Stunden...
    Gerade mit Rad kann ich doch super easy den nächsten Supermarkt ansteuern und mich 180km selber verpflegen.
  • leudeee... keine Verweichlischung hia... :lol:
    es gibt max. 3 Support Checkpoints:
    1. Nach Schwimmen
    2. Nach Biken
    3. Nach Laufen
    Fertig... der Rest Im Rucksack, Rewe, Bikeshop.... das ganze Land ist n Supportladen!! :hurra:

  • edited 21:53 (12.11.19)
    Dann muscht a morgens früh staade.
    Damit de Subbort a G'schäftig isch 😁

    Just my  2 Cents:
    VP1: Nach dem Schwimmen
    VP2: Nach ca.90km Rad
    VP3: Nach 180km Rad
    VP4: Nach ca.20km Lauf
    + Endbetreuung
    Es ist natürlich klar, daß sich unterwegs überall selbst versorgt werden kann. Kommt auch auf die Jahreszeit an, im Sommer brauchste viel mehr Wasser, im Winter bzw. Herbst brauchste mehr Wechselklamotten. Und JA, die ganz harten Hunde brauchen all das GARNICHT, die prügeln so'n Eisenmann einfach so aus dem Rucksack, diese verrückten Mangos😂🤘
  • JAAA!!! LASST UNS MAL WAS HARTES MACHEN, DAMIT WIR HARTE HUNDE GENANNT WERDEN KÖNNEN!! :hurra:


    :lol:

  • Hat hier schon mal IRGENDWER was von meiner bahnbrechenden Spezialerfindung -dem Revolverrucksack- was gehört? Du kaufst Dir nen identischen Lauf - oder Radrucksack.(damit alles den gleichen Platz drin hat) dann werden beide Rucksäcke identisch bestückt: Riegel, Gels, Salz, etc. Sobald Du in die VP einfliegst, legst Du den gebrauchten, leergefutterten Rucksack ab und die Crew kann ihn neu bestücken laut Beladungsplan. So weißt Du immer, wieviel Carbos Du dabei hast und verkürzt die Zeit an der VP. Und wie wir ja alle wissen: LAKTAT MACHT BLÖD.
  • schiffsdiesel schrieb:
    Hat hier schon mal IRGENDWER was von meiner bahnbrechenden Spezialerfindung -dem Revolverrucksack- was gehört? Du kaufst Dir nen identischen Lauf - oder Radrucksack.(damit alles den gleichen Platz drin hat) dann werden beide Rucksäcke identisch bestückt: Riegel, Gels, Salz, etc. Sobald Du in die VP einfliegst, legst Du den gebrauchten, leergefutterten Rucksack ab und die Crew kann ihn neu bestücken laut Beladungsplan. So weißt Du immer, wieviel Carbos Du dabei hast und verkürzt die Zeit an der VP. Und wie wir ja alle wissen: LAKTAT MACHT BLÖD.


    Kannste m.E. direkt vergessen: Ausdauersportler sind doch bei der Verpflegung richtige Diven: Vegan, Laktosefrei, bloß keine Fruktose, mit Maltodextrin, nur von einem Hersteller, ich brauche genau 15 g/h Kohlenhydrate und etwas Lysin, ich vertrag nur Wasser, ohne Bier geht gar nichtst mehr beim Marathon (ok das nur für CaBaNauTen), eine Kippe nach dem Schwimmen, .......

    Also aus meiner ganz bescheidenen Erfahrung: 90-120 km sind problemlos mit Verpflegung am Bike drin. Danach muss man zumindest die Getränke auffüllen.

    Wobei jetzt wo ich drüber nachdenke, könnte man eigentlich fast jedes Standardbike mit 2 Flaschen am Sattel und 2 am Rahmen und evtl. noch eine am Aufleger ausrüsten. Das sollte eigentlich für 180 km reichen.

    Ich hab mal als blöde Idee den Weg vom Langener Waldsee nach Itchyhausen skizziert. Auf dem Weg gibt es noch den Hardtsee (IM Kraichgau).

    Dann könnte man in Itchyhausen zum Laufen wechseln und ich schicke euch in die Weinberge....

    Zurück geht es dann relativ bequem mit der Bahn von Offenburg oder über die A5.

  • Lasst uns mal nen Startpunkt festlegen, damit ich plotten kann... :thumbs:
    Starnberger See? Ist der OK?

  • Hier mal ein mögliches Beispiel von See zu see, Laufen wäre dann hier zb. in der Stadt oder um den See in Enderndorf, Start dann nächster Tag vom See...


    Höhenmeter... :kotz: :cry:
  • John CaBa schrieb:
    Lasst uns mal nen Startpunkt festlegen, damit ich plotten kann... :thumbs:
    Starnberger See? Ist der OK?

    Wenn du Süd-Nord machen willst, warum dann nicht ganz im Süden? Der südlichste ist vielleicht tatsächlich recht klein, aber Freiberger See, Königsee, Lauterer See, Eibsee...?
    (kenn mich nicht aus und hab die Pfützen nur auf gögle gefunden)
  • Hab den nur genommen, weil der auf der Karte schön lang und n Badesee ist  ... :lol:
    Klar... anderer See geht natürlich auch... :thumbs:

  • John CaBa schrieb:
    Hab den nur genommen, weil der auf der Karte schön lang und n Badesee ist  ... :lol:
    Klar... anderer See geht natürlich auch... :thumbs:

    In München und Umgebung gibt es einen Haufen Seen. Ob jetzt der Starnberger die schlauest Wahl ist, weiß ich nicht. Imho ist das Parken da gerade im Sommer eine Katastrophe und auf dem See ist auch noch Boots- und Fährverkehr. Aber wie gesagt an Seen mangelt es in München und Umbebung nicht. Mir würde spontan Pucher Meer, Langwieder/Lußsee einfallen.
  • Thx... ich plotte mal von denen heute Abend mal was... :thumbs:

    @Lima: Dein See is ne Pfütze auf 2000 hm?? :shock: :lol:

  • edited 17:44 (13.11.19)
    Halloohooo? Jetzt mal ehrlich...
    "Damals, im Jahr 2020, als wir durch fast ganz Deutschland Ironmans gemacht haben..." hört sich doch Scheiße an!
    Wenn wir schon Süd-Nord machen, warum dann beim Start in München die 70km bis zur Grenze verschenken? :stock:

    Der Rappensee? Hab ja geschrieben das der mit 240m etwas "kurz" ist...
    Wikipedia:
    "Der See liegt auf dem Gemeindegebiet von Oberstdorf und ist der südlichste See Deutschlands"
    wäre dann halt wirklich durch ganz Deutschland... und... Hihi! Der einzige Ironman mit 15 Verpflegungsstellen beim Schwimmen.
    Ok, ist logistisch nicht perfekt gelegen, seh ich ein!

    Watt is mit Freibergsee (Deutschlands südlichster Badesee; 520m lang)??
    Muss man wohl auch 2km hinlaufen, aber wie hat damals J.Caba schon gesagt: "leudeee... keine Verweichlischung hia.."  :grins:







  • edited 02:19 (14.11.19)
    So?

    Hab nur n Problem mit den HM... :kopfwand:

  • Wart mal, wart malll... :gruebel:

    Wie wärs den grob am Rhein entlang?? das wären ca. 1200 KM länge und bestimmt keine zu abgefahrenen HM... :lol: :zunge:


    Qualle Wikipedia
  • Hab nur n Problem mit den HM... :kopfwand:
    OK, du überraschst mich immer wieder :lol:
    Ich mag ja auch keine hm, aber wir starten auf knapp 1000m und enden auf 500m.
    Was passt da nicht? Der kleine Hügel mit ~150hm?

    Von mir aus darfs aber auch der Rhein sein!
    und bestimmt keine zu abgefahrenen HM... :lol: :zunge:
    Hab ich schon erwähnt das du mich immer wieder überraschst?
    Auf deiner Karte sieht das ja echt nett aus, aber wir würden dann mitten in den Alpen starten um auf die 1200km zu kommen?!

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.