DIY Kaminofen



So, meine Profisportler.. :lol: 

Wie immer, kommts ganz anders... :cooler: 
Ich werde wohl als erstes das tun, was jetzt ALLE machen... nen Kaminofen kaufen... :lol:    

WER HAT ERFAHRUNG und möchte mit mir darüber rumphilosophieren?? :hurra: :yau: 

Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

Kommentare

  • edited 16. August
    1. Ich brauch nen großen... mindestens mal 15 KW... :shock: 
    2. Überlege ich, ob ich einen Wasserführenden hole, also mit Heizung/Warm Wasser
    3. Brennstoff= Holz

    Der Sornsteinfeger war gerade hier und meinte, ein wasserführender Kamin wäre zuviel Aufwand... :gruebel: 

    Was meint Ihr?
    Nebenbei:
    Die Dinger sind momentan UNBEZAHLBAR UND Lieferzeiten von 6 Monaten... :lol: 

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • Wir haben einen Biofire Grundofen und das Teil ist ziemlich cool (war schon im Haus drin). 
    Ich habe aber immer Sorge, dass der Kaminkehrer irgendwann mal androht den außer Betrieb zu nehmen wegen irgendwelcher Feinstaub Regeln. Im Moment besteht da aber wohl keine Gefahr. 
    Da würde ich aber mal nachfragen (googeln?)
    Beim Wasser würde ich eher über Solarthermie nachdenken. Aber Du duscht doch eh kalt, also brauchst Du doch eigentlich kein warmes Wasser. :loldoppel:

  • edited 16. August
    Seitdem ich behaupte, kalt zu duschen, bade ich öfter... und Baden is nich Duschen... :lol: :zunge: 
    Na ich muss ja an meine Mitmenschen um mich herum denken!! Die kennen unsere CaBaPHiLoSoPHie nicht... :lol: 

    Huii... Biofire... nobel, nobel, Herr Itchy... :cooler: 

    Im Moment liebäugle ich mit sowas:

       Nennleistung: 17 kW
    Regelbarer Wärmeleistungsbereich: 13 - 21 kW
    Mittlerer CO-Gehalt der Abgase: 1187,5 mg/m³
    Abgasmassenstrom: 12,6 g/s
    Abgastemperatur: 325 °C
    Feinstaub: 25 mg/m³
    Wirkungsgrad: 78 %
    Mindestkaminzug: 12 Pa
    Abmessung (H x B x T): 1175 x 674 x 656 mm
    Gewicht: 193 kg 

    Preis: 2623€
    Teuer, aber LIEFERBAR, laut Webseite.. :hurra:         

    Den EINBAU müsste ich wohl selbst machen... :shock:         
    1. Man findet sowieso keinen Handwerker mehr
    2. wenn Du nen Ofen nicht über die bestellst, hasste NOCH WENIGER Chancen, dass jemand kommt... :cry: 

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • edited 16. August
    Keine Ahnung, ob der Biofire nobel ist, war im Gesamtpreis mit drin. Bei mir macht ein Ofen auch echt Sinn, weil ich das Holz direkt aus dem Schwarzwald beziehe. 
    Dein Ofen sieht mir i.O. aus. Du solltest halt bedenken, dass der die Wärme praktisch null speichert. Unsere Nachbarn haben so einen und die haben halt die Wahl zwischen Sauna (Ofen an) oder Eisschrank (Ofen aus). 


  • edited 16. August
    Ja, das ist der Nachteil bei dem.... :gruebel: 
    Bin schon auf der Suche nach sowas, nur mit Specksteinen... :gruebel:  
    Oder kann man sich sowas "nachrüsten"?? Sind ja nur Steine, die heiß werden.. :gruebel: :lol:


    Am liebsten wäre mit die Option "Wasserführend".... sodass ich die IRGENDWANN ins Gesamtsystem integriere.... :gruebel: 
    Im Kurzvergleich sind Wass. Kaminöfen nicht besonders teurer... :Greubel: 

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • Itchybod schrieb:
    Wir haben einen Biofire Grundofen und das Teil ist ziemlich cool (war schon im Haus drin). 
    Ich habe aber immer Sorge, dass der Kaminkehrer irgendwann mal androht den außer Betrieb zu nehmen wegen irgendwelcher Feinstaub Regeln. Im Moment besteht da aber wohl keine Gefahr. 
    Da würde ich aber mal nachfragen (googeln?)
    Beim Wasser würde ich eher über Solarthermie nachdenken. Aber Du duscht doch eh kalt, also brauchst Du doch eigentlich kein warmes Wasser. :loldoppel:

    Im Jahr 2024 fallen eine ganze Ecke Öfen raus, müssen umgerüstet oder stillgelegt werden (bei mir steht das Datum auf dem Schorniberich:thumbs:

    Vom Selbsteinbau würde ich erst mal abraten. Nicht, weil ich dir das nicht zutraue, sondern weil ich bei mir schon mal so einen Versuch miterlebt habe.... der Schornstein war dann zweischalig und weil ganz viel weiße Krümel =Dämmung rausrieselten, wurde der Versuch eingestellt und ein Fachmann hat sich darum gekümmert.
    Wenn irgendwas mit einem Anschluss nicht stimmt -und bei mir war es damals eine verf... Zugfeder, die die Tür bei Öffnung und wieder loslassen nicht ganz ranzog, sondern 3mm Platz ließ ("Aber ich mache die Tür doch sowieso richtig zu." "Egaaal, man könnte es vergessen und dann kan Glut herausfallen!!!")- macht der Schorni dir die Hölle heiß, bzw lässt den Ofen nicht zu. Kannst du vielleicht den Kamindealer deines Vertrauens fragen? Vielleicht hat der einen Vertragseinbauer.Auf jeden Fall ein schönes Projekt, ich verfolge mal gespannt :thumbs:

    Geht anders geht besser als Geht nicht
    "Du bist nicht peinlich...du bist doch verrückt"
  • Holz: Ich hatte bislang immer das Glück, an Bäume zu kommen, die irgendwo weg mussten. Ansonsten gild, es muss ausreichend trocken sein (Glanzruß ist kagge, macht Kaminbrand) und darf nicht zu viel Harz enthalten. Nadelhölzer haben viel Harz, sind weicher, brennen leicht, aber nicht so lang wie Hartholz von Buche, Eiche, Birke und Co. Ich persönlich habe eine Mischung aus anfallendem Nadelholz und Birke (frag mich warum, ich stehe drauf) und was ebenso irgendwo übrig ist. Gerade nach Sturm findet man reichlich Bruchholz, wenn man mit "Holzauge" rumfährt :lol:
    Geht anders geht besser als Geht nicht
    "Du bist nicht peinlich...du bist doch verrückt"
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.