Wer alle seine Ziele erreicht, hat sie zu niedrig gewählt (Lima 2021)

13

Kommentare

  • hmm... das heißt, Du bist Dbai, oder erstmal beschweren und warten??? :gruebel:
    Ist das für diesen SA?? gruebel: 
    Du bist echt zu hart gekocht... DU WARST DOCH EBEN GERADE BEI SOWATT!!! :shock: :lol: 

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • Der Lauf am Samstag ist definitiv abgesagt.

    DU WARST DOCH EBEN GERADE BEI SOWATT!!! :shock: :lol:
    Ja und? Das wäre mein zweiter 12h-Lauf in 29+ Jahren gewesen, rechne dir mal den Schnitt aus!
    Ostern, Weihnachten und Geburtstag ist vielleicht einmal im Jahr, aber doch nicht alles andere...?
    Alles, was nicht kontrahiert, ist Fett.
  • edited 9. June
    lima schrieb:
    Der Lauf am Samstag ist definitiv abgesagt.

    DU WARST DOCH EBEN GERADE BEI SOWATT!!! :shock: :lol:
    Ja und? Das wäre mein zweiter 12h-Lauf in 29+ Jahren gewesen, rechne dir mal den Schnitt aus!
    Ostern, Weihnachten und Geburtstag ist vielleicht einmal im Jahr, aber doch nicht alles andere...?
    Halt uns mal auf dem laufenden, sollte der irgendwann nachgeholt werden. Wenn der bei Dir in der Nähe ist, ist er vielleicht auch bei mir in der Nähe. 
    Ich würde gerne mal mit Dir gnadenlos auf der Laufstrecke batteln   Laufen und uns gegenseitig motivieren. :poppen:
  • Itchybod schrieb:
    Wenn der bei Dir in der Nähe ist, ist er vielleicht auch bei mir in der Nähe.
    Nähe ist relativ ;)

    Alles, was nicht kontrahiert, ist Fett.
  • edited 21. June
    Ach Mädelz, wo soll ich nur anfangen... :)

    Bald gehts ja zu Norbert´s Backyard Ultra nach Öschiland. Zur Vorbereitung (und auch generell) dachte ich, man ich müsste einfach mal machen... Einmal um den Bodensee, das wären so 160-170km in zivilisierter Gegend. Joa, mir ist da was dazwischen gekommen.

    Letztes Jahr wollte ich mit den FireFighterBoyz ne geniale Wettkampftour machen, erst am Wochenende den ToughestFirefighterAlive in Mönchengladbach, montags weiter zur FireFit auf der Interschutz Hannover. Das ist die größte Messe für Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei... so ziemlich alles was ein blaues Lämpchen aufm Dach hat und findet nur alle 5 Jahre statt. Auch nicht-Feuerwehrler können da locker mal n Tag Autos schauen! Wurde dann alles recht schnell gecancelt und auf dieses Jahr verschoben, nur damit man dieses Jahr TFA Mönchengladbach und die Interschutz nochmal absagen/verschieben kann :schaem:
    Die Jungs von der FireFit wollten/durften den Wettkampf aber auch ohne große Messe durchziehen und unsere Anmeldung bestand ja weiterhin. Also sind wir zu dritt am Montag locker flockig knapp 600km durchs Land gefetzt, um endlich auch im Feuerwehrsport wieder Wettkampfluft zu schnuppern. Der Wettkampf war zweigeteilt, Mo-Do gab es die offenen Qualifikationsläufe, Sa+So dann die Finalläufe der Europameisterschaft.
    Der Lauf an sich ist relativ easy :joint:
    Mit voller Ausrüstung und angeschlossen trägt man ein 20kg Schlauchpaket in die 4. Etage, zieht ein zweites 20kg Schlauchpaket an einem Seil hoch, spaziert wieder runter, klopft ein paar mal mit einem Vorschlaghammer auf eine Hammerschlagmaschine, läuft 40m Slalom, zieht ein Wasserschlauch die 40m zurück, spritzt ein Ziel um und rettet eine 80kg Puppe über die 40m. Zack, Feierabend!
    Und die großen Jungs ballern das eben in 90sekunden durch :shock:
    (BeispielVideo, der Parcour ist immer gleich)
     
    Joa, ist jetzt kein Geheimnis dass ich mir da schwer tue, mir fehlt halt einfach n Kopf in der Größe und n paar Kilo in der Masse :schaem:
    Aber Spaß machts mit den Jungs trotzdem. Achja, wenn man sich im Parcour etwas mehr Zeit lässt als alle anderen bekommt man Megageile Fotos.

    Am Di+Mi haben wir so unsere Läufe im Einzel, zu zweit im Tandem (für die Leute vom Fach: mit Flaschenwechsel :joint:) und zu dritt in der Staffel bestritten, um danach die 600km wieder Heim zu fahren.
    In der Staffel teilt man sich die Stationen mit bis zu 5 Leutz und darf auch 5 mal wechseln. Das war uns aber zu heiß, schließlich kann jeder Wechsel auch ordentlich in die Hose gehn. Mein Teil beschränkte sich dann auf den Slalom und Schlauch ziehen, und was soll ich sagen... Laufen Fliegen kann ich :loldoppel: In der Kurve sind mir mal eben sämtliche ABS, ESP und was weiß ich für Lampen angegangen, hat ja aber funktioniert :klatsch:
    (Video vom gegnerischen Team)


    Schön daheim auf dem Sofa stöberte ich dann durch die Startliste der Finalläufe, mittlerweile kennt man ja doch einige andere und könnte im Livestream mitfiebern... whoopwhoop, die zwei anderen sind im Einzel, zusammen im Tandem und der Staffel qualifiziert :shock:
    (Spoiler: unsere Tandemzeit war dermaßen schlecht, das man damit eigentlich in kein Finale einziehen hätte dürfen. Man wollte wohl einfach "den Tag füllen...")
    Da aber ein StaffelmitGlied am Sa nicht konnte, glänzten wir durch Abwesenheit :schaem: Beide wollten aber ihre Einzel am So laufen... heißt Sa nach Feierabend nochmal die ganzen 600fucking km nach Hannover hoch, am So nichtmal 2min Spaß haben und wieder 600nochmehrfucking km wieder Heim! Ich Idiot sag nicht schnell genug "Nein" und sitz mit im Boot Auto. Damit hab ich mir definitiv den "Betreuer des Monats" verdient!

    Damit war das Wochenende für mich allerdings komplett unsportlich, wenn man von dem kurzen betreuen absieht, das kann nämlich echt in harte Arbeit ausarten...


    Alles, was nicht kontrahiert, ist Fett.
  • Boah.. krass.... :shock: 
    Nicht nur alleine das mit dem Gewicht, oder der Laufstrecke.... SONDERN 50 x 600 KM HOCH UND RUNTERFAHREN!! :shock: 
    Ich als alter Autofahren Hasser würde kotzen... :lol: :zunge: :kotz:
    Hab Dein YT Vid korrigiert.. :thumbs:  
    Bild lädst Du einfach mit "Bildknopf GANZ RECHTS hoch... :thumbs:

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • Jungejunge...
    Morgen steigt Norberts Party mit dem ersten Backyard in Österreich. In dem Kuhkaff hier wohnen 200 People, auf der Startliste stehen 220 :prinzessin2:
    Mein Zelt steht, jetzt steigt hier gerade die preRace Party bei Fussball und Hopfensmoothie. Einlass natürlich wieder nur mit 3G.

    Worauf ich mich mega gefreut hab, mit 8 Startern ist hier fast die halbe Crew vom Ultratriathlon Blumau ist am Start. (Dort läuft gerade die Deutsche Meisterschaft im 24h Lauf...)
    Morgen früh 9:00 geht's los, Wetter wird so lala, sogar der Schinder will vorbei schauen und berichten...
    Livetracking oder so, ihr könnt mir virtuell mal richtig in Arsch treten!
    Alles, was nicht kontrahiert, ist Fett.
  • Have fun und gib alles😎👍
  • viel fun, babe.. :cooler:

    Das ist CaBaaaa!!!! 😜

  • edited 2. July
    Wünsche Dir für morgen auch viel Spaß und Erfolg bei dem Lauf 🤘
  • Jaaa, viel Spaß, Lima! :cooler:
    Geht anders geht besser als Geht nicht
    "Du bist nicht peinlich...du bist doch verrückt"
  • "Viel Spaß haben...", Na ihr seid mir mal lustig!
    Fangen wir mal an, und lange dauern wird es diesmal nicht :'(

    Die Strecke bin ich absichtlich vorher nicht abgelaufen, das wäre ja sowas wie "Vorbereitung", Bäh, sowas macht man nicht! Als einer von wenigen hab ich dann in der Zeltstadt gepennt und hab mich in meinen Schlafsack gekuschelt.
    ALTER, Start ist um 9:00, da müssen die doch nicht schon um 7:00 Radau machen! Gut, schlafen ging dann nichtmehr, hab ich mich vors Zelt gesetzt und erstmal gefrühstückt. Langsam trudelten dann die anderen Läufer auch ein. Das Wetter wird richtig gut, ordenlich mit Sonnenpaste einschmieren, gemütlich die Laufsachen anlegen... Ihr kennt das, was man halt so vor dem Start macht.

    Die ersten 1-2 Runden wusste ich überhaupt nicht, mit wem ich zuerst reden soll, so viele Leutz kannte ich :lol:
    Das Wetter war mir allerdings ziemlich schnell viel zu warm, obwohl die Strecke zu 90% nur durch Wald führte. Natürlich mit ordentlichen hm, sonst wärs ja zu langweilig. Von Anfang an hab ich ordentlich verpflegt, aber gegen Runde 5 merkte ich schon, dass das heute nix wird. Runde 7, mein Mindestziel Marathon schaffte ich gerade noch so im Zeitlimit und hab den Lauf für mich dann beendet.
    Ich war mir eigentlich sicher, woran ich gescheitert bin. Ich hatte zwar von Anfang an genug getrunken, aber das war kein richtiges Iso, sondern eher Tee. Geschmacklich aber gut!
    Fürs nächste mal: "Ich packe meinen Koffer und nehme mit: eigenes Isopulver"!

    Heimgefahren bin ich erst Sonntag abend, kurz vor meiner Abfahrt wollte ich noch den 16:00 Start anschauen, das Finale lief schon. Und sogar wieder ein Kampf der Geschlechter, mitGlied gegen ohneGlied! "Sie" hat schon in der letzten Runde anstalten gemacht aufzugeben und man versuchte sie zum weiterlaufen zu überreden :joint: Bei 3 - 2 - 1 - los war es allerdings dann "er", der ganz plötzlich nicht mehr loslief :shock:
    So war der ganze Bums nach 32h vorbei und ich konnte sogar noch vor meiner Heimfahrt die Siegerehrung mitfeiern! :hurra:

    Alles, was nicht kontrahiert, ist Fett.
  • Nur um den Druck ins unermessliche zu steigern. 
    Beim Schinder Backyard sind wir dann beide am Start. Die Bedingungen werden perfekt sein und wir werden uns gegenseitig zu Höchstleistungen penetrieren.

    ...... oder nach 5 Runden mit CaMaCo versacken. 
  • Bevor die Story mit dem nächsten Backyard weitergeht, hab ich am Donnerstag den zweiten Bolzen abgeholt.
    Der erste Schuss mit Asti hab ich ja überhaupt nicht gemerkt. WHO und Stiko sind sich nicht so ganz einig, mit was der zweite Schuss erfolgen soll, letztendlich ist Moderna im Arm gelandet. Und die Wirkung hat nicht lange auf sich warten lassen... Leck mich fett hats mich da zerlegt. Gefühlt bin ich gestorben, mindestens drei mal! Ich hab mir so ziemlich jede Nebenwirkung abgeholt, die verfügbar war. :schaem:
    Aber zum sterben hab ich keine Zeit, Freitag früh geht der Zug...
    Alles, was nicht kontrahiert, ist Fett.
  • lima schrieb:
    Bevor die Story mit dem nächsten Backyard weitergeht, hab ich am Donnerstag den zweiten Bolzen abgeholt.
    Der erste Schuss mit Asti hab ich ja überhaupt nicht gemerkt. WHO und Stiko sind sich nicht so ganz einig, mit was der zweite Schuss erfolgen soll, letztendlich ist Moderna im Arm gelandet. Und die Wirkung hat nicht lange auf sich warten lassen... Leck mich fett hats mich da zerlegt. Gefühlt bin ich gestorben, mindestens drei mal! Ich hab mir so ziemlich jede Nebenwirkung abgeholt, die verfügbar war. :schaem:
    Aber zum sterben hab ich keine Zeit, Freitag früh geht der Zug...
    Hmm dann hatte ich wohl Glück. 
    Ich wurde auch im Gegensatz zu meiner Frau nicht über Nebenwirkungen aufgeklärt. Unser Betriebsarzt hat einfach eine Impfung in jeden Arm reingehauen, der ihm hingehalten wurde. :lol:
    Vielleicht war das auch der Trick. 
    Bzw. bin im Team Biontech
  • Itchybod schrieb:
    lima schrieb:
    Bevor die Story mit dem nächsten Backyard weitergeht, hab ich am Donnerstag den zweiten Bolzen abgeholt.
    Der erste Schuss mit Asti hab ich ja überhaupt nicht gemerkt. WHO und Stiko sind sich nicht so ganz einig, mit was der zweite Schuss erfolgen soll, letztendlich ist Moderna im Arm gelandet. Und die Wirkung hat nicht lange auf sich warten lassen... Leck mich fett hats mich da zerlegt. Gefühlt bin ich gestorben, mindestens drei mal! Ich hab mir so ziemlich jede Nebenwirkung abgeholt, die verfügbar war. :schaem:
    Aber zum sterben hab ich keine Zeit, Freitag früh geht der Zug...
    Hmm dann hatte ich wohl Glück. 
    Ich wurde auch im Gegensatz zu meiner Frau nicht über Nebenwirkungen aufgeklärt. Unser Betriebsarzt hat einfach eine Impfung in jeden Arm reingehauen, der ihm hingehalten wurde. :lol:
    Vielleicht war das auch der Trick. 
    Bzw. bin im Team Biontech

    Bei Frauen scheint die Thrombosenmöglichkeit höher zu liegen (deshalb wohl die Info für Itchyfrau). Und ja, ich weiß, dass Hirnnerventhrombose nicht das Gleiche ist, wie die, die Frau ganz regulär vonner Pille bekommen kann ;)
    Bei mRNA soll ja generell die 2. Ladung mehr reinhauen. Ich kann da nur bedingt mitsprechen, ich hatte ja erst Astra, dann Biontec: 2mal Begleiterscheinungen (spür- aber überlebbar), dafür beste Wirkung :cooler:
    Geht anders geht besser als Geht nicht
    "Du bist nicht peinlich...du bist doch verrückt"
  • Tromboseprobleme gibts ja nur bei Astra & Co. oder?
    Krass, Lima... hatte auch Moderna, einzig die Einstichstelle war dr Schmerz als hätte Dir jemand in dieXchulter geboxt..beim 2. Mal genau so... sonst nix... :gruebel:
    Willste nich lieber doch ne Pause einlegen?? :gruebel:

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • Aber Lima sprach doch von 'Asti', also Astra oder bin ich jetzt verwirrt(er als sonst)? :gruebel:
    Geht anders geht besser als Geht nicht
    "Du bist nicht peinlich...du bist doch verrückt"
  • Achso... stimmt... :gruebel:
    Dachte der hätte Moderna? Hab ich doch iwo gelesen?? :gruebel: :lol: 

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • Langsam, langsam...
    was hier aktuell getippt wird, ist schon Geschichte :schaem:

    Also die erste Impfung Anfang April hatte ich mit Astra, das war noch vor dem ganzen Impfstopp und hab ich ohne Probleme vertragen.
    Jetzt die zweite Impfung war mit Moderna, mit heftigen Nebenwirkungen. (Ich würds allerdings jederzeit wieder machen!)
    Alles, was nicht kontrahiert, ist Fett.
  • Hab mal gehört, je schlimmer  die Nachwirkungen sind, desto besser der Schutz... :cooler: 
    Kannst also jetzt auch Desinfektionsmittel spritzen, Lima... passiert nix... :shock: :lol: :zunge: 


    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • lima schrieb:
    Aber zum sterben hab ich keine Zeit, Freitag früh geht der Zug...

    So, Freitag früh ging also der Zug Richtung Dresden, und von da mit irgeineiner alten Bimmelbahn bis kurz vor Zittau. Von der Zugfahrt hab ich tatsächlich nicht viel mitbekommen, ich hatte noch mit den Nachwehen der Impfung zu kämpfen und hab ordentlich gedöst :schaem:
    In Oderwitz angekommen gings zu Fuß zum Sportplatz, wo der "1. Laufhaus Oderwitz Backyard" statt finden sollte.
    Der Zeltplatz war zwischen Sportplatz und Reitanlage, dort sollte das ganze Wochenende ein Sprungturnier stattfinden.
    Auf der Wiese das Zelt aufgeschlagen und die Location abgecheckt. Abends gab es eine Streckenbesichtigung, auf die ich verzichtet hab, und eine Nudelparty vom örtlichen Fußballverein. Feiern können die Fußballer bestimmt, aber Nudeln ist nicht unbedingt ihre Stärke, das war wirklich mit Abstand! der schlechteste Nudelteller den ich bis jetzt gegessen hab. :kotz:
    Mit meinen Zeltnachbarn noch etwas geplaudert, bis ich mich dann nachts in meinen Schlafsack gekuschelt hab.
    Start war um dieses mal erst um 10, aber ausschlafen war nicht. Warum zur Hölle muss man schon um 7 mit Lärm anfangen? Ich hab mich ja extra ganz an den Rand des Zeltplatzes gestellt um nicht gestört zu werden, und jetzt brettert irgendein fetter SUV über den Reitplatz und glättet nochmal den Boden... :aufsmaul:
    Die Fußballer hatten dann ein Frühstücksbuffet aufgebaut, wobei ich nicht so der Frühstückstyp bin.
    Nach dem ersten Startschuß lernte ich dann auch die Strecke kennen, und die hatte es schon wieder in sich... einmal um den Fußballplatz, einen kleinen, wirklich steilen Abhang hinunter und eine laaaaaaaaang gezogene Straße bis hoch zu den Feldern. Auf einen Feldweg abbiegen und aufpassen dass man nicht umknickt! Nach zwei km ging es dann in den Wald, die Wege wurden aber nicht besser. Im Wald gab es einen längeren Anstieg, den ich wieder von Anfang an gehend bewältigte. Nachdem man aus dem Wald rauskam, ging es wieder über Feldwege zurück. Die Hälfte der Strecke lief man vor der Sonne ungeschützt. Es war zwar genauso wie letzte Woche in Österreich nicht brutal heiß, aber ich komm damit nicht zurecht. Ich merkte schon von Anfang an, das es heute nicht läuft und ich nicht genug trinke. Dieses mal versuchte ich mein Isopulver, aber so richtig hats das auch nicht gebracht.
    Joa, nach 7 Runden hab ich dann das Handtuch geworfen und bin nicht nochmal gestartet...

    Dafür hab ich jetzt erstmal bis September Wettkampfpause :hurra:
    Alles, was nicht kontrahiert, ist Fett.
  • Du Backyard-Monster🦾 Echt stark nen Ultra unter den Bedingungen - RESPEKT  :gott:
  • edited 24. July
    Alter! Ich empfehle Dir dringend, die Ausschreibungen Deiner Läufe   genauestens zu studieren. Ich wär da schon garnicht angereist, wenn ich diese Streckenbeschreibung gelesen hätte. Unkreativ, lieblos und nicht für Bestmarken förderlich. Für so einen Schrott reist man nicht quer durch die Republik. 😉
    [Edith!] Hab mir die Homepage mal angesehen. Die ist ja völlig ok, allerdings keine Streckenbeschreibung oder GPS Track wie man es gewohnt ist. Hätte mir also auch passieren können. Nix für ungut also.

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • ach watt... du siehst doch, Lima liebt backyard... :thumbs:
    Ich lese auch nie die ausschreibungen, ansonsten hätte ich an 80% der events bestimmt nicht teilgenommen... :shock: :lol:

    2 Anmerkungen:
    1. IIIiiiiISCH  bekomme hier REGELMÄßIG für meine UNVERNUNFT geschimpft bekommen... LIMA schläft seine IMPFSCHMERZ NACHWEHEN im zug aus aAUF DEM WEG ZUM ULTRA!!! :shock: :gruebel: 
    Aaalsooo, das nächste mal, wenn ich schimpfe von euch bekomme, möchte ich, dass ihr erst in limas fred ihn ANMOTZT!! :shock: muss auch nicht begründet sein... :lol: :zunge: 

    2. Die 7 zieht dich magisch an... :shock: 
    MussDu bei  nächsten brechen, sonnst stellst du dich mental darauf ein...

    3. Vollsten respekt!! Du unterschätzt glaub ich die wirkung der impfung... ich glaube, dass dich das zusätzlich gebremst hat... also, chapeau, mein junger padawan... :thumbs: :hurra: :respekt:

    Das ist CaBaaaa!!!! 😜

  • Im Gegensatz zu Dir lernt er aus seinen Fehlern. :zunge:
    Was man von Dir leider nur bedingt behaupten kann. 🤭

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • schiffsdiesel schrieb:
    [Edith!] Hab mir die Homepage mal angesehen. Die ist ja völlig ok, allerdings keine Streckenbeschreibung oder GPS Track wie man es gewohnt ist. Hätte mir also auch passieren können. Nix für ungut also.
    Jo, auf der Seite und in der Ausschreibung stand eben gar nichts... aber hey, das Backyard-Format ist ja auch nicht darauf ausgelegt, es den Läufern irgendwie einfach zu machen :grins:

    CaBa schrieb:
    1. IIIiiiiISCH  bekomme hier REGELMÄßIG für meine UNVERNUNFT geschimpft bekommen...
    Aaalsooo, das nächste mal, wenn ich schimpfe von euch bekomme, möchte ich, dass ihr erst in limas fred ihn ANMOTZT!! :shock:
    Na dann wirst du es halt auch verdient haben! :lol:
    Jetzt die netten Leutz hier aber gegen mich aufzustacheln, nur um von eigenen Fehlern abzulenken.... Pffffff
    Ich hatte ja seither keine Impfbeschwerden, der Startplatz war gezahlt (und ich bin Schwabe ;) ) und den Impftermin kannste nicht beliebig verschieben. Außerdem liegen zwischen Impfung und Start über 48h... Vom Plan her war das jetzt gar nicht soooo blöd, aber ja, natürlich war das nicht optimal und ich nicht in Bestform...
    2. Die 7 zieht dich magisch an... :shock:
    Die siebte ist eben die Marathonrunde... vorher aufhören wär ja auch doof, und so n Marathönchen geht doch immer :cooler:


    Alles, was nicht kontrahiert, ist Fett.
  • edited 26. July
    Ob nun in Bestform gewesen oder nicht... Du kannst trotzdem stolz auf Deine Leistung sein. Bei solchen Temperaturen und der nicht ganz optimalen Streckenverhältnisse dennoch einen Marathon zu laufen, sollen Dir erstmal andere hier nachmachen. Ich fand's jedenfalls ne klasse Leistung. Chapeau, Lima! :thumbs:

    Btw, ein John Caba kann uns nicht gegen Dich aufstacheln. Never ever...😈. Du zählst doch zu den Guten... ☺️
  • Heute mal ne Kaufempfehlung!

    Beim 12h-Lauf in Innsbruck war bei meiner Garmin 920xt der Saft nach 10h aus, es musste also langsam Ersatz her. Da ich schon immer Garmin-Geräte nutze, kamen andere Hersteller wie Polar oder Suunto erstmal nicht in Frage. Um die ganzen Modelle halbwegs zu sortieren, hab ich mir überlegt was meine neue Uhr eigentlich können muss: langer Akku, Strecke aufzeichnen, Pulsgurt, schwimmen+radeln, kompatibel mit meinem Stryd. Eigentlich nix übertriebenes, eine reinrassige Sportuhr...

    Sowas gibts aber bei Garmin nicht mehr. Man kann entweder "Hausfrauen-Tracker" für schmales Geld kaufen, die haben dann aber keinen vernünftigen Akku, oder für richtig fett Kohle die Supermodelle, die dann auch alles können (Musiksteuerung, Bezahlfunktion, Drölfzehn Sportarten Skipisten, Navi... und ordentlich Akku). Bei meinem Laufschuhdealer konnte ich dann auch mal eine richtig anfassen, und das wars dann auch... Eigentlich hatte ich mich in die Fenix6pro verschaut, aber das ist ja mal ein riesiger Klunker! Und schneidet im Preis/Nutzen-Verhältnis bei mir echt mies ab, da ich diese ganzen Zusatzfunktionen eben nicht brauch. Aber der Akku mit 60h wäre halt schon geil :schaem:

    So hab ich dann einige Wochen immer hin und her überlegt, wo die Reise hingehen soll.

    Bei besagtem 12h-Lauf lag dann ein kleiner Werbeflyer im Startbeutel, den ich aus irgendeinem Grund nicht direkt entsorgt hatte. Ein Rabattcode für die Coros-Uhren. Coros? Die kannte ich eigentlich nur von Fahrradhelmen, was haben die denn mit Uhren zu tun? Also die nächsten Tage mal geguggelt und direkt für gut befunden! Die Coros Pace 2 ist bis dahin voll an mir vorbeigegangen... Mit dem Rabattcode hab ich dann einfach mal eine bestellt und gewartet.

    Optisch erinnert sie mich an die Garmin 735. Mit dem Nylonarmband ist sie mit 29g die aktuell leichteste Sportuhr (die Fenix6pro wiegt 95g!), ich hab gerade das Silikonband dran, Nylon ist nicht verfügbar. Die Farbe wird eigentlich in Dark Navy angegeben, aber das ist schlicht schwarz. Gekoppelt wird mit dem Handy, und alle Einstellungen werden in der App getätigt (Das ist einer der wenigen Kritikpunkte die ich habe, ohne Handy kann man nix ändern). Mit Handy kann man aber wirklich alles ändern, ob ich die Uhr links oder rechts trage, auf welcher Seite die Knöpfe sind, ob das Menü nach oben oder unten durchblättert... Die Anzeige beim Sport kann man mit 6 Seiten mit bis zu 6 Feldern belegen, man kann sich also wirklich alles anzeigen lassen. Im Gegensatz zu Garmin wird mein Stryd direkt unterstützt, wobei die Uhr auch ohne externen Sensor schon die Watt messen kann. Der Akku soll mit GPS 30h halten, was ich bis jetzt noch nicht testen konnte. Man hat allerdings in den Einstellungen ne Anzeige, welche Funktion wie viel Akku zieht und kann dementsprechend zb die Notifications abschalten. Was mich ein bisschen stört sind die Sportarten, es wird nur zwischen Laufen draußen und drinnen unterschieden, bei Garmin gabs noch Trail oder wandern. Das hab ich für mein Treppentraining immer genutzt, jetzt wird alles als "Run" gespeichert und ich muss manuell bei Strava und Runalyze ändern. Evtl kann ich aber auch irgendeine andere Sportart nutzen und die Datenfelder ändern, das hab ich noch nicht getestet. Schade finde ich, dass es keine Karten- oder Navifunktion gibt, das hätte ich gerne mal ausprobiert.

    Ansonsten kann ich nach meinen zwei Wochen Erfahrung die Uhr wirklich empfehlen! Preis/Leistung top, kann alles was man braucht, nur bei der Lieferzeit muss man beim kaufen aufpassen


    ***Ich hab mir die Uhr selber gekauft und bekomme nix für die Werbung*** ;)

    Alles, was nicht kontrahiert, ist Fett.
  • edited 27. July
    Guck mal Vid, sollen irgendwelche Updates kommen...


    Ich finde das mit "Alles einstellen per App" eher ein super feature.... würde ich für alles an Elektronik wollen... :herz:

    ps: typ sagt, es sind ECHTE 30 H GPS...

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.