One week of marathon running 2020

Möchte das gern sichtbarer haben damit ich mich dran erinnern kann
https://www.norbert-lueftenegger.at/#1weekmarathonchallenge

IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

 


Kommentare

  • Platzhalter

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • edited 14. Juli
    *türlichDubai*
    Aber die nächsten zwei Mittwoche geht zeittechnisch gar nix weil Job...
    ich überleg gerade, ob ich am 25.07. den 3h-Lauf von der SummerSerie als ersten Tag mitnehm und noch ein paar (viele :schaem: ) Schmerzkilometer dran häng...?
    Alles, was nicht kontrahiert, ist Fett.
  • Das Ausdauerviach aka Laufkumpel Norbert ist um 4:30 Uhr gestartet.
    Die Woche wird sicher lustig...
  • Ich schätze,da trifft sich die halbe Prominenz und dann sind 2 Tönnchen am Tag unterstes Limit. 😵😎

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • Grummi schrieb:
    Irgendwie haben die Menschen zu viel Zeit oder ich mache was falsch...🤔
    wenn man die priorität nicht auf die karriere setzt und ein wenig sparsam lebt, sollte doch für jeden mal 1 sabbatjahr möglich sein, oder ?
    seltsamer finde ich seine vorbereitungszeit. 5 wochen ? hä ? sonst fährt er nur rennrad ? der will 16 marathoni in  12 tagen laufen ? hä ? check ichs nicht ?



    Achja, und... Löcher sind Löcher
  • @ Nossi


    Wenn Jonas Deichmann gegen Mittag in den Bodensee eintaucht, beginnt für ihn ein rund vierwöchiges Abenteuer
    Alles wird in einem kleinen Trailrunning-Rucksack verstaut. „Das reicht für zwölf Tage“, sagt Deichmann, der die gleiche Zeitspanne auch für die Radstrecke einplant. Nach vier Tagen will er den Bodensee hinter sich gelassen haben.

    Hm, ich rechne jetzt mal so zusammen
    4 Tage - 60km schwimmen
    12 Tage - 2800km biken
    12 Tage - 680km laufen

    28 Tage/4 Wochen  ;)
    Nur mit einer dünnen Isomatte und Windjacke wird er Nachts erfrieren, oder doch jede Nacht nen nettes Zimmerchen
  • Also wenn ich seine Homepage öffne, sehe ich: DAS IST NUR DIE VERDAMMTE TESTPHASE!!!! 
    Der Typ will die ganze Welt per Ironman umrunden. 120 Stück insgesamt!!!!!!

    WHOOOOOOAAAAAAAA😵😵😵

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • Gegen den Typen sind wir alle nur kleine Würste🤭❤️

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • edited 20. Juli
    Der Typ will die ganze Welt per Ironman umrunden.
    Ich verfolg den auch schon länger, die ganze Welt ist es eigentlich nicht... Im Atlantik und Pazifik wird gesegelt (Und damit will ich die Leistung keineswegs abwerten!)

    Aber kommen wir mal wieder zur #1weekmarathonchallenge
    Norbert liegt aktuell bei Marathon Nr.6 nach 5 Tagen!
    Hätt ich ja mehr erwartet... *duckundweg*
    Alles, was nicht kontrahiert, ist Fett.
  • Nach knapp zwei Wochen liegt der Highscore bei 2 (!) Marathon / Woche...
    Leute, da ist ordentlich was zu holen ! ! !
    Alles, was nicht kontrahiert, ist Fett.
  • edited 30. Juli
    Mist, zu spät gesehen und jetzt auch noch Fußaua. Arrrgh, ich hätte jeden zweiten Tag einen 42er versucht..
  • die Aktion läuft noch 4 Wochen, vielleicht ists in 3 Wochen wieder gut und du kannst noch durchstarten? *DaumenDrück*

    Ich hader immernoch selber, wann ich starten soll...
    22.08 ist der 12h Lauf und würde sich als Start voll anbieten, aber in der Woche vorher 17-21.08 hätte ich Urlaub und könnte dauerlaufen. Dann sind aber halt die 12h SummerSeries fürn Arsch :gruebel:
    Alles, was nicht kontrahiert, ist Fett.
  • Hm, da ist gutes Rad teuer. Vielleicht fängst Du am 16. an mit den Marathons und läufst dann am 22.8. als Kröhnung direkt 2 Stück? :gruebel: 

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • edited 5. August
    Soooooo...
    Budder bei die Fische!!

    Mit beginn des Feierabends steig ich in meine #≤1WeekMarathonChallenge* ein

    *Erstmal lass ich das bis Freitag laufen (2,5 Tage), mach dann Bestandsaufnahme und Inventur über die müden Knochen und entscheide dann, entweder:
    a) die Reißleine zu ziehen, regenerieren und versuchen nochmal zu starten,
    oder b) mich mit Harakiri ins Wochenende zu stürzen und das Ding auf Anhieb durch zu ziehen

    Start: 05.08.2020 16:45

    Ab jetzt zählt nur noch Run, Work, Eat, Sleep! In genau der Reihenfolge :crank:
    Ich hab da auch so ne Zahl im Kopf, aber wenn ich könnte, würd ich gegen mich wetten :loldoppel:
    Alles, was nicht kontrahiert, ist Fett.
  • edited 5. August
    Kann man dich iwi live begleiten? Wir haben ja ne 2. WA Gruppe für sowas... :thumbs: 
    Oder Du schreibst hier ins Forum... :herz: 
    Du, @Itchy??
    Und wie gehts unserem HUGO?? :gruebel: 

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • ZIEH DRAN LIMA, ZIEH! 🤟

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • edited 5. August
    "Das Risiko ist kalkulierbar! Aber ich bin halt einfach grottenschlecht in Mathe" - Lima

    ok, die knallharten Fakten: Abbruch erster Versuch nach 25km/3h
    Ich könnte hier jetzt rumheulen wie unfair alles ist, aber ich hab die Eier um ganz klar zu sagen: "Die anderen sind Schuld!" :loldoppel: 
    - Der Trainingsstand ist bei mir ja immer so ne Sache, muskulär gings gerade in den gelben Bereich, hätte knapp reichen können
    - Verpflegungstechnisch bin ich das erste mal wieder mit Trinkrucksack unterwegs gewesen und war gut. Das einzige was ich nicht abschätzen konnte, ist der Füllstand der Blase...
    - Und eine Kleinigkeit hat mir wahrscheinlich den Sieg geraubt, aber das konnte ich echt nicht ahnen, schwör!!
    von HD gehts die ersten 15km über die Felder. Schwüle, stehende Luft und ohne Schatten, da ziehts mir einfach die Schuhe aus :schaem:
    ums noch zu verdeutlichen und weil ja gerade jeder wiegen tut: Waage heute morgen vs. nach dem Lauf. (Auf der Arbeit trink ich 2-2,5L und die Trinkblase hatte nochmal 2,0L + ca 0,5L beim Heimkommen...; gestrichelte Linien sind 1kg)
    Ich hab NULL Plan, wie ich da noch 17km hätte ranhängen können...
    außer... ich lauf den Marathon vor der Arbeit, das heißt aber auch mit Gleitzeit: Abmarsch 02:00Uhr :shock:
    Alles, was nicht kontrahiert, ist Fett.
  • edited 5. August
    Ich dachte, Du hast  Urlaub? Warum zur heissesten Zeit starten Kumpel? Lauf lieber abends. Dann: Blase immer komplett vollmachen und noch ne 0,5er Pulle als letzte Reserve mitnehmen oder eben nen Life Straw Filter (40gr. Oder so...) . Wobei der SAWYER geiler ist, denn den pappste einfach nur zwischen den Trinkschlauch. Dann kannste auch aus dem Bach trinken. Nimm noch mal Anlauf. Kann ja nicht sein....

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • Lima, versuche es nochmal. Diesmal nach 19 Uhr.
    Bin sicher, dass Du es schaffen wirst.

    Ich bin noch am überlegen.
    Meinem Fuß geht es erstaunlich gut.
    Hatte anscheinend Glück und es ist nur eine Dehnung gewesen.
    Die Schmerzen und der angeschwollen Fuß deuteten anfangs auf einen Riss.
    Ich warte die Woche noch ab und werde demnächst einen Entscheidung treffen.
    Gestern lockerer und vorsichtiger 10 km Traillauf ohne Schmerzen.
    Tigerbalsam, Anikasalbe und Eis haben meiner Hufe wohl gut getan.
  • ODER... odr so lange laufen, bis die Blase Leer ist?? Und OHNE Powersaugen?? :cooler: :lol:
    Und? Morgen nochmal?? :gruebel: 

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • schiffsdiesel schrieb:
    Ich dachte, Du hast  Urlaub? Warum zur heissesten Zeit starten Kumpel? Lauf lieber abends. Dann: Blase immer komplett vollmachen
    Urlaub hab ich vom 17.08-21.08.
    Ich geh von Marathonzeiten ~6h aus, wenn ich da noch später starte, wird das morgens echt übel...
    Meine geplante Route ging am Neckar und Rhein entlang, aber bevor ich da mit den Sticks Wasser organisiere, plündere ich ein Friedhof :prinzessin2:
    Nervenhugo schrieb:
    Bin sicher, dass Du es schaffen wirst.
    Na aufgegeben wird nicht, irgendwas werd ich sicher auf den Asphalt brennen schleichen!

    Alles, was nicht kontrahiert, ist Fett.
  • Bei Friedhöfen würd ich auch vorsichtig sein.

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • Keine Ahnung, ob das hilft. 
    Ich bin vor Kurzem den Quarantäne Marathon gelaufen. Ich bin am Morgen gestartet. Später wurde es noch warm. Dabei habe ich 4 Radflaschen (700 mL) getrunken. 
    Jetzt beim 3 h Lauf habe ich 3 Flaschen vernichtet und es war fast schon zu wenig. Ich hab im "Ziel" gleich noch eine geleert. 

  • Mist, es soll bei mir einfach nicht sein. Heute von nix auf gleich, ohne Belastung, nur Treppensteigen, return of the Schmerz. Gibt's doch nett. Während und nach dem Läufchen war alles gut.
    Na jedenfalls sinkt bei mir die Wahrscheinlichkeit doch noch teilnehmen zu können auf 20%.
    Hoffnung habe ich trotzdem noch.

  • Wie immer.. lieber einmal ausfallen lassen, statt Dauerschäden zu bekommen... :thumbs:

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • John CaBa schrieb:
    Wie immer.. lieber einmal ausfallen lassen, statt Dauerschäden zu bekommen... :thumbs:
    :shock:

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • Jup, das kann ich auch , Diesel... :lol: :zunge: 

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • John CaBa schrieb:
    Jup, das kann ich auch , Diesel... :lol: :zunge:



    ....aber nur bei anderen, gell? :prinzessin4:
    Geht anders geht besser als Geht nicht
    "Du bist nicht peinlich...du bist doch verrückt"
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.