Rat zum Rad

Da sich hier immer irgendjemand zu irgendwelchen Fetischen auskennt: Ich bräuchte mal Rat zum Rad

Wenn es die Umstände wieder erlauben, würd ich gern mal zum ersten mal ne längere Radtour machen. So ne Woche / 1000km, nur ich und mein Triathlonhobel, und beim pl... stoß ich gerade an Probleme, die ich seither nicht hatte, weil ich einfach noch nie so lang gefahren bin (UltraTri ausgenommen, der ist aber auch AllInc)
Das Rad: Cannondale Slice, Baujahr 2012 oder so, 26" (!)
Problem 1:
Strom!
Bei meiner ersten Testfahrt war nach 4h Handynavigation der Saft alle
Ich werd 80-100h Strom für Handy/Navigation/Licht, Uhr etc. brauchen, ohne mich auf Steckdosen zum nachtanken verlassen zu wollen.
a) Powerbank
- wird wohl Kapazitätstechnisch nicht reichen?

b) Solarpanel
Die gibts ja mittlerweile mit 25W, theoretisch müsste dann ein Handy nach 3h voll sein? Hat jemand praktische Erfahrung? Taugen die was?
+ Könnte auch beim wandern/laufen/campen verwendet werden

c) Dynamo
Seitenläuferdynamo (ja, ich musste googlen wie die Dinger richtig heißen :lol:)
kann man die irgendwie an das Rad basteln? Am besten ohne irgendwelche Halterungen an den Carbonrahmen zu schweißen... Kommt da genug Strom raus?
+ einfachste und günstigste Lösung?
Nabendynamo
- teuer für ne wahrscheinlich einmalige Sache
- 26" Felge mit Nabendynamo noch teurer und schwerer zu bekommen?

d) kleiner Taschenatomreaktor
Wie bekomm ich sonst noch autark Strom?
Problem 2
Gepäck
Ob das Zelt mitkommt, bin ich noch am überlegen, aktuell plan ich mit leichtem Gepäck.
Rucksack will ich eigentlich nicht den ganzen Tag tragen, eher irgendeine Tasche am Rad.
Das Rad ist mit 26" schon recht "kompakt", viel Möglichkeiten zur Befestigung bleibt nicht. Am liebsten Gepäckträger mit seitlicher Tasche. Ich hatte früher mal den Gepäckträger Tubus Fly an nem Rad, dafür fehlen mir aber an den Streben die Ösen. Die Gepäckträger, die man nur ans Sattelrohr hängt fallen auch raus, weil das Sattelrohr total aerodynamisch oval ist.
Gibts da irgendwas für die Achse oder andere Halterungen?
Alles, was nicht kontrahiert, ist Fett.

Kommentare

  • edited 12. May
    @CaBanossi :  
    Erweist Du die Ehre, oder soll ich?? :lol: :cooler: :joint:

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • edited 13. May
    Gute entscheidung. rucksack ist wirklich mist. zum zelt kann ich meins empfehlen, weiß nur den namen grad nicht. kann man sicher im zabreb thread nachlesen. für dich muss das zelt wie eine zweiraumwohnung wirken.

    Strom: hol dir das wahoo element bolt zur navigation. das lädt jede 10ah powerbank 2 wochen lang immer wieder auf. hält ohne laden weit über 12 stunden. solarpanel hab ich eins. das ist echt gut. hat mein handy auch in 4 stunden aufgeladen. einmal ! den rest der zeit war es bewölkt. also wurde john immer panischer, dass wir eine steckdose brauchen.
    nabendynamo selbst einspeichen ist vernünfitg kostet aber mit konverter für usb locker 200€. ok, das wahoo kostet auch 200, hat aber etliche vorteile gegenüber dem handy. das erkläre ich dir gerne, wenn john und ich dich auf der tour begleiten.
    1. vorteil: ich hab eins und du brauchst keins, wenn wir mitkommen.

    ansonsten lässte dir noch vom john 2 stück 20ah powerbank schnäppchen checken und hoffst, dass die sonne scheint und das panel laden kann.

    da du dich für carbon entschieden hast ( ich hasse carbon) kenne ich keine möglichkeiten, was am rahmen festzumachen. carbon ist dafür nicht ausgelegt.
    zwischen aero lenker und vorderrad kann man wunderbar eine große tasche am lenker festzurren. sonst fällt mir nur das ein:


    Achja, und... Löcher sind Löcher
  • Ein Gedanke Powerbank vs. Dynamo. 
    Ich bin mir nicht sicher, ob der Dynamo wirklich gleichmäßig Strom liefert. Ich glaube zwar, dass modern Handy Akkus viel vertragen, aber ständig zwischen Laden und Entladen wechselt ist vielleicht nicht gut. Brauchst Du zum Navigieren wirklich permanent das Handy? In Schland sind die Straßen eigentlich ganz gut ausgeschildert. Sonst mach es doch "old-school" und schreib die wichtigsten Punkte auf einen Zettel oder besorgt Dir einen abwischbaren Folienstift und schreib es direct auf den Rahmen? 
    Ansonsten einfach mal die Kapazität vom Handy googeln und mit der Kapazität von der Powerbank vergleiche. Da kann man dann errechnen, wie oft das Handy neu aufgeladen warden kann. 
  • edited 13. May
    Ich tät mit nem Garmin Etrex o.ä.navigieren. Batterien kriegste überall dafür. Satteltasche ist schon top.. aber mit dem TriaLenker  sehe ich da  eher schwarz. Schlechte Sitzposition in meinen Augen. Ok, wenn Du nix anderes hast, dann ist es halt so. Ich versuche einen Link zu posten. Nee, zu viel Auswahl. Gib BIKEPACKING bei Utube ein. 

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     



  • IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • Ich kann Dir nur Nossis Wundernavi empfehlen... hält den ganzen Tag durch und hat uns wunderbar navigiert... :thumbs: 
    Handy und Powebank war auch meine Idee, wäre aber ohne Nossies Navi kläglich gescheitert.... zieht zuviel Strom... 
    Dynamo würd ich lassen... Datt BREMST!! :lol: 
    Alternativen:
    1. immer in einer Hütte mit Strom pennen
    2. SOLARPANEL
    Nossi und ich hatten je einen... meins hat nicht wirklich was gebracht wegen dem Panel (zu alt?) , Nossis wohl nicht wegen dem Akku (läd nicht bei niedrigstromzufuhr!)... :shock: :lol:
    Da musst Du wirklich BEIDES so kaufen, dass Du SICHER BIST, dass datt FUNZT!! 
    3. Du willst ja Campen, oder?
    Dann ist DAS das besteste:

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • edited 14. May
    Vorderraddynamo bremst? Da kennt sich einer aus😂😂😂
    Zur Info: moderne Nabendynamos sind so effektiv. Es entspricht einem Widerstand von 8cm Höhe auf 1000 Meter. Komm kleine Prinzessin, sag mir bitte, es wäre diese eine Erbse, die Du durch die 10 Matratzen spürst? DAT MERKSTE NICHT, DAT DER MITLÄUFT. Warum fahren sonst so viele Radfahrer tagsüber mit Licht? Weils egal ist Mann
    Ausserdem haben die neueren teilweise schon Ladekabelanschlüsse dran zum Hendyaufladen od. für die Powerbank

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • edited 14. May
    Aldaa... ALLES was bremst, MERK ISCH... :zunge: :lol: 

    Hier ne gute Dynamo Seite
    Ansonsten EGay... von billig nach teuer...

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • edited 15. May
    ARGH, das wird immer komplizierter...!
    Die 5IM/5Tage lassen mir keine Ruhe, der Plan war TransDeutschland, morgens zu schwimmen, 180km zu radeln, Marathon.
    Am besten gleich, weil ich gerade recht viel Zeit hab. Nur die Seen müssen noch etwas wärmer werden, der Freibergsee hat aktuell 15°C. Ich hab also noch 5°C Zeit zum pl... und tr...  :prinzessin2:
    Ohne Support bleibt das Rad beim laufen irgendwo stehen (mit 5*180km fehlen dann aber ca. 150km und es braucht n 6. Tag), ODER ich fahr jeden Tag statt 180km ca.200km, ODER ich schieb das Rad einige km...

    CaBanossi schrieb:
    das erkläre ich dir gerne, wenn john und ich dich auf der tour begleiten.
    Dann wären wir wieder hier, und ich bin immer noch der Meinung, dass das halt nicht als gemütlicher Gruppenausflug realisierbar ist :schaem:
    CaBanossi schrieb:
    da du dich für carbon entschieden hast ( ich hasse carbon) kenne ich keine möglichkeiten, was am rahmen festzumachen. carbon ist dafür nicht ausgelegt.
    Heee, Carbon hat auch seine guten Seiten! Das Rad fährt sich halt einfach arschmegageil! Aber jo, für ne Campingtour ist es nicht gemacht.
    Hier steht noch ein 28" Rennrad rum, das fährt sich aber nicht so gemütlich und der komplette Antrieb ist am Arsch. Hmmmmm?
    John CaBa schrieb:
    Alternativen:
    1. immer in einer Hütte mit Strom pennen
    2. SOLARPANEL
    Nossi und ich hatten je einen... meins hat nicht wirklich was gebracht wegen dem Panel (zu alt?) , Nossis wohl nicht wegen dem Akku (läd nicht bei niedrigstromzufuhr!)... :shock: :lol:
    Zu 1: Nö! Ich bin wahrscheinlich ziemlich sicher 16-20h am Tag on Tour, für die restlichen Stunden seh ich es nicht ein, Teuros für n Zimmer hinzulegen. Auch wenn so ein kuschliges Bett und Dusche dann schon fett wär! Da bevorzuge ich lieber die Alternative, die ich aktuell noch nicht so ganz hab... Minischlafsack + Parkbank? 
    Hmmmmmmmmm..... (so n Ding am Carbonrahmen :schaem: schieben wird dann nicht funktionieren... wär aber übelst kuuuuuhl!)
    Zu 2: Hattet ihr ne Powerbank dazwischen oder versucht direkt zu laden? Kann mir vorstellen dass den ganzen Tag die Powerbank über Solar zu laden und dann ans Handy besser funktioniert?

    Alles, was nicht kontrahiert, ist Fett.
  • edited 15. May
    Hmmmm ist kul, aber Luxus.... :shock:
    Nossis hat sein Zelt komplett am Bike gehabt, ohne Anhänger!! ::cooler:
    Warte, ich guck mal, ob ichs im ZG Fred finde ... jup. ich glaube DAS wars... :thubs: oder so ähnlich.... :gruebel:
    für n fuffi zu haben.... würde ich machen, hat sich bewährt.. :thumbs:    
    Ich hatte ne Hängematte.... war auch OK... :lol:   

    2. Wir hatten ne Powerbank dazwischen.... 
    @Nossi: Poste mal Dein Solarpanel...
    Was DU beachten musst, dass die Powerbank unbedingt auch geringe Stromzufuhr schlucken kann... das war bei Nossis eigentlich guter Samsung PB das Problem... :gruebel:        

    Was ist mit meinem Punkt 3.? Da kannste kochen UND laden!! :cooler:
    Gebe zu, ist aber teuer.... :cry:

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • edited 15. May

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • John CaBa schrieb:
    Was ist mit meinem Punkt 3.? Da kannste kochen UND laden!! :cooler:
    Musste mich erst einlesen, weils mM einen gewaltigen Nachteil gibt. Die Energieausbeute ist grottig!
    Und laut Testberichten hab ich wohl Recht:
    Abends/nachts, nach nem IM hat man in der Regel kein Bock, noch durch den Wald zu schleichen und kiloweise Holz zu suchen. Zum "normalen" campen, als Ergänzung: gern!
    Alles, was nicht kontrahiert, ist Fett.
  • Huch... ok.... hatte den Eindruck, dass die Ausbeute größer ist... :shock: 

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • edited 15. May
    Noch ne Idee:
    Gestalte die Route so, dass Du immer bei einem CaBaNauTeN vorbeikommst... und schon sind mehrere Probleme gelöst... :lol: 
    Auch wenns nur jeder 2., oder 3. Tag ist... :thumbs: 
    Bei MIR bisste herzlichst Willkommen... :thumbs: 

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • Acchh... jetzt hasste mich angesteckt... :lol:
    Ich gugl gerade bei YT rum, nach "Best way to charge phone on Bike"
    Grundsätzlich 3 Wege, die wir schon kennen:
    1. Powerbank put
    2. Solar
    3. Dynamo
    Es ist schon krass, was es alles NEUES gibt...  :lol: bei DFynamo ging ich immer von DEM hier aus: 

    aber NATÜRLICH gibts schon andere Systeme: 

    Speichendynamo:


    Nabendynamo:

    Ich schätze, dass Du KEINEN von den letzten 2 hast, oder? 

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • edited 15. May
    Sorry. ich müll Dich jetzt voll.. :lol: :zunge: 
    DAS IST GENITAL: 

    Hat jetzt nix mit USB Ladestrom zu tun, aber ich  hab auch keine Lichter aufm Bike.. :lol: 
    Kontaktlos mit WIRBELSTROMINDUKTION... viell. gibts da was auch für USB, obwohl der Wirkungsgrad bestimmt beschissen ist.. :gruebel: 

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • edited 15. May
    Ach ja.. DAS gibts natürlich auch:
    Offen
    Günstig hier.. gibt auch andere Möglichkeiten, Gugl Egay.. :thumbs:  
    ist natürlich ökologisch beschissen... :cry:   
    wäre eher für eine der obigen  Langzeit ökolösungen... :herz: 

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • edited 15. May

    Nabendynamo rulez baby

    Ich fahr nicht mehr ohne
    Guck nach was ein Vorderrad mit Shimano Nexus kostet. Dann hast a ruh'

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • edited 15. May
    Aaach fuck... DIESEL hat wie immer REESCHT!! :kopfwand: :lol: :bussi: 
    Ich schätze die BESTE Lösung wird wohl ein NABENDYNAMO sein.... ich guck jetzt seit ein paar Std. im Netz rum... aber ND ist bis jetzt mein Spitzenreiter und das einzige, was VERLÄSSLICH Strom liefert... :reib: 

    Und hier für 45€ in meiner Größe... :herz: 
    Brauchst nur noch nen Stabilisator für USB, ne Powerbank, fertig...  :thumbs: 

    HIER USB Converter im Überblick... das 1. gefällt mir gut, ist aber teuer.. .:cry: 

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • und lima, wie ist der stand ?

    Achja, und... Löcher sind Löcher
  • rotes Tuch... gaaaaaanz rotes Tuch...

    Strom: Hab bei meinem Raddealer mal den Nabendynamo ausprobiert, das passt hinten und vorne nicht. Die Gabel verjüngt sich zu stark, die Dynamos sind zu breit und schleifen an der Innenseite der Gabel... Da die Streckenführung aber steht, werd ich die 200km auf ne DinA4 Seite drucken und so versuchen zu navigieren. Ne fette Powerbank reicht dann hoffentlich um 5 Tage die Uhr zu laden und ab und zu mal das Handy zu checken.
    Gepäck: Hab noch eine Ortlieb Rahmentasche rumliegen, die passt perfekt in den Rahmen. Reicht für 4-6L, ist aber in der breite beschränkt weil ich sonst mit den Knien drüber schrubb. Für Lauffschuhe und Verpflegung über den Tag brauch ich was größeres... Hinten warte ich gerade auf n Gepäckträger mit Seitentaschen, muss ausprobieren ob ich das Rad dann noch vernünftig über den Marathon geschoben bekomm. Wenn das funzt, wär das Gepäckproblem vom Tisch...
    Übernachtung: Immer noch meine größte Baustelle! Ich hab n bisschen Schiss, einfach irgendwo n Zelt aufzustellen. Nicht unbedingt wegen dem bösen schwarzen Mann (Ups, darf man das jetzt noch sagen?), sondern eher wegen deutschen Gesetzen, Regeln und Leuten die dir grundlos ans Bein pissen. Und ich bin mir unsicher, ob sich genauso wie Ferienwohnung/Hotel/etc. der Aufwand/Kosten für ca 5h Ruhezeit lohnt. @CaBa hat doch so n Hängemattendingens, geht das tatsächlich so easy wie ichs mir vorstell? Baum, Baum, Seilchen drum, fertig? Spart man sich die Isomatte oder wirds dann kalt von unten? Die Matten gibts recht günstig und wiegen 2kg, fänd ich dann schon interessant.

    Achja, und wenn all das gelöst wäre, hätte man ja auch mal tr.... müssen :schaem:

    Alles, was nicht kontrahiert, ist Fett.
  • edited 23. June
    das mit dem dynamo dachte ich mir, wird bei fast allen rennrädern so sein.
    lima schrieb:
    muss ausprobieren ob ich das Rad dann noch vernünftig über den Marathon geschoben bekomm.
    das hat er gerade nicht geschrieben, oder ?
    seitentaschen sind fürs schieben nicht optimal: sowas reicht, wenn man minimalistisch ist.
    ja, das mit der hängematte funktioniert echt so, aber ob man das aushält, wenn man keine kroatische maschine ist, weiß ich nicht. aber hab keine angst, dein zelt aufzubauen. BIWAKIEREN ist nicht ausdrücklich verboten. "zelten" gibt es nicht. nur "campen". und bei deinem vorhaben "campierst" du sicher nicht.

    Achja, und... Löcher sind Löcher
  • edited 25. June
    Hey IDEE: 
    Du brauchst das Bike nicht zu  schieben über den Marathon, wenn Du eine 42,195km Runde (evtl.um den See im Idealfall) läufst!! Schließ das Bike fein ab oder besser stell es unter und dann startest Du morgens am See. Bedingung ist ja dann,dass Du mit der Bikestrecke auch immer nur von See zu See fährst. (Oder alternativ zum Schwimmbad)
    Ich weiß ja, daß Du mindestens Eisenhart bist, aber ich unterstell Dir mal, auch Du schwitzt ab und zu und verschwitzt plus den Dreck der Bikestrecke in den Schlafsack steigen....najaaaaaa. 
    So würde Dir abends nach allen Disziplinen die Suche nach ner Dusche oder Brunnen erspart bleiben. Und wenn Du sogar  schon Deine anzusteuernden Seen (oder Schwimmbäder) kennst, was wäre ein Aufruf im CabaForum ob einer in der Nähe wohnt oder evtl. bei FB und nach Couchsurfing fragen? Just my 2 Cents. ABGEFAHRENE NUMMER IST DAS!!! Gruß Diesel

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • Zu Hängematten:
    Ich kam durch ein Mikroabenteuer Buch drauf. Mir war es nicht geheuer im Wald einfach auf dem Boden zu liegen. Da könnte es ja Krabbelviecher etc. geben. Also habe ich mir so Eine Expeditionshängematte gekauft mit eingebauten Mückennetz. (Bei Interesse suche ich heute abend den Amazon Link raus). Ein Hängematte hat mir noch Loki äh "dauer geliehen". Bei Bedarf, könnte ich die weiter verleihen, wobei ich die wieder brauche für die Kids. 
    Damit habe ich schon zwei mal mit den Kids im Wald übernachtet. Du muss halt etwas Zeit einplanen die passenden Bäume zu finden. Ein passendes Seil/Aufhängesystem brauchst Du halt auch (Link bei Bedarf). 
    Wichtig ist es in der Hängematte nicht gerade zu liegen, dann biegt sich der Rücken durch. Wenn man sich "schief" reinpackt, liegt man recht gerade. :reib: 
    Je nach Temperatur, ist eine dünne Isomatte empfehlenswert. Auch in der Hängematte drückt man den Schlafsack unter sich zusammen, so dass der dort fast null Isolationswirkung hat. 
    Die rechtliche Lage ist ein bisschen "tricky". Zelten im Wald ist soweit ich weiß wirklich verboten. Es ist allerdings erlaubt den Wald zum Zwecke der Erhohlung zu betreten und was könnte erholsamer sein, als in einer Hängematte zu liegen. Je nach Land können da noch abweichende Regelungen gelten. Das Biwakieren in "Notsituationen" ist in der Regel eh erlaubt. 
    Aber es gilt ja eh das elfte Gebot: "Sich nicht erwischen lassen". Wenn Du Dich bei Dämmerung irgendwo in ein Gebüsch packst und dann nicht groß leuchtest oder gar Feuer machst, findet Dich eh keine Sau. Sobald man bei Dunkelheit 3-4 Meter im Dickicht ist, wird man fast nicht merh gesehen. 


  • edited 26. June
    Lese ich das richtig, dass Du dein Bike zum Marathon SCHIEBEN WILLST?? :shock: 
    Du harter hund, Du... :shock: :lol: 
    Ich gehe davon aus, dass Du den DeutschlandTriathlon machen willst?? :gruebel:
    Wenn das so ist, dann will der nicht im Kreis laufen, @Diesel... der brauch die KM um vorran zu kommen... :cooler: 
    Aber der macht das ganze dann NOCH HÄRTER, als geplant... :shock: aaajajajjj.... Marathon vollgepacktes Bike schieben... :shock: :gott: 
    HÄNGEMATTE:
    Wie Nossi tippte, ist echt easy... wenn Du im Sommer startest, brauchst Du mMm. keine Matte für unten... 
    Das Schlafen darin ist natürlich gewöhnungsbedürftig, probiers vorher aus... (JA, hab ich geschrieben.. :lol: :zunge:
    Nimm Dir lange, gute Seile mit, dann sind auch größere Baumlücken überwindbar... das Montieren geht eigentlich schnell und ist easy...
    Wenn Du ne Hängematte brauchst, kannste meine leihen...  hab die glaube ich günstig für n Zwanni gekauft... :lol:     
    Fühlt sich unglaublich fragil an, hält aber alles aus... inkl. mich Fettsack... :lol: 

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden


  • Alles schon durch...
    wenn ich nur die Radstrecke nutze um voran zu kommen fehlen einige km (900km Radstrecke vs. ca 1050km Deutschland).
    Also brauch ich entweder n sechsten Tag, oder ich muss den Marathon zum weiterkommen nutzen...
    Die Strecke war ja von See zu See geplant, also abends n bisschen waschen ist locker drin.
    Couchsurfing hatte ich mich auf drei Portalen angmeldet, in größeren Städten ok, aber in der Pampa gibts in der Regel nix

    John CaBa schrieb:
    Aber der macht das ganze dann NOCH HÄRTER, als geplant... :shock: aaajajajjj....
    naja, in der ersten Planung war aber auch noch von "Gruppe", "mehreren", "Versorgungsbus", "Dauerparty" die rede... stock
    Nachdem von euch Luschis sich aber keiner traut, bleibt mir ja nix anderes übrig :aufsmaul:

    Aber aktuell spekulier ich ja drauf, dass sich jemand bei der ChallengeSolo-Aktion DUBAIT und sich in die Tabelle einträgt wegen möglichen Terminen...
    Logistik wäre mit nem festen Hauptquartier kein Ding, festgelegte Strecke, Duschen, Verpflegung, Bett, geile Landschaft......... und wenn jemand aussteigen will hat man immernoch n paar entspannte Tage zusammen :cooler:
    So zum warm werden ist das glaub ich echt geilo! Durch die zwei Radschleifen und recht kurze Laufstrecke kann man ALLE Triathlondistanzen abstecken, nicht nur unsere ganz harten HalfIronman / Ironman / zwei / drei / viele Tage Ironman oder was auch immer...
    Alles, was nicht kontrahiert, ist Fett.
  • WATT'N TERMIN HIER MEISTER?? 
    Ich brauch Termin....😵

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.