SuShiNaTor 2019 (Training Sushi)

1356713

Kommentare

  • edited 07:16 (23.01.19)
    Hi @Sushi,
    wo misst Du denn die HF?
    152 Durchschnitt auf 30min/10km im Flachen scheint mir echt recht hoch zu sein...selbst bei krassem Wind.

    Jeder KM bei dieser Shaizkälte ist ein guter KM  :kalt: :cooler: :klatsch:

  • Also Wind ist nicht gleich Wind. Bei niedrigen Temperaturen weist die Luft eine höhere Dichte auf, was bei gleicher Windgeschwindigkeit im Gegensatz zum Sommer zu wesentlich mehr Druck auf den Körper führt. Dies bestätigen jahrzehntelange Leistungsmessungen der Windkraftanlagen bei gleichen Windgeschwindigkeiten.  :shock:
    zur HF: zum einen ist mein Trainingszustand noch sehr , ähm, :schaem: verbesserungswürdig, ich starte auf einem mäßigem Niveau, wobei ich meinen Sehnen und Gelenken aufgrund früherer Belastungen vertraue. :barbar: Mein Ruhepuls liegt bei 61, beim captn z.B. Um die 40 meine ich.
    die HF Messung erfolgt über apfeluhr am Handgelenk dieses Gerät erkennt beim schwimmen sogar den schwimmstil...
  • Woche 4
    Mo: nichts, bissl Stretching
    Di: 24 km Rennrad 1:10h HF 137 20,3 km/h mit Stadtverkehr; RR 10,1 km 31 min 19 km/h HF 157 gegen den Wind; 10,5 km 33 min 18,5 km/h HF 138 
    gesamt 44,6 km RR in 2:14h
    Mi: rr 14 km in 44 min? Vergessen die Uhr am Ende zu stoppen, also ca. 35-40 min HF 143, 18,6 km/h , dann 14 km 38 min, HF 139, 21,1 km/h gesamt 28 km in ca. 1: 16

    bisher gesamt/Wo: rr 72,6 km in 3:20h
    Jeah, mit Skihelm fährt es sich viel besser, :thumbs: das Hirn friert immerhin nicht ein, :kalt: man kann viel besser auf dem Rad telefonieren weil die starken Windgeräusche im Ohr wesentlich leiser sind. Leider ist er schwerer als der Radhelm, was den Nacken mehr beansprucht. Vielleicht sollte man dazusagen, dass ich auf dem Rad normale Wegstrecken absolviere und in der Zeit auch berufliche Gespräche führe, damit die Zeit keine verlorene ist und ich mich nicht langweile... natürlich gebe ich da kein Vollgas. 


  • Gewicht 78,5 von ursprünglich 81,5 kg. Hose und Hänsel und greteltest am Bauchspeck bestätigen dies  :cooler:
    so Interceptor, halt dich ran! Ich muss nur noch 5 kg... :zunge: wie weit bist du?
  • Sushi schrieb:
    Gewicht 78,5 von ursprünglich 81,5 kg. Hose und Hänsel und greteltest am Bauchspeck bestätigen dies  :cooler:

    Du hast Knochen im Speck?? :shock: :grins:Krass... Cabas sind halt doch nicht von diesee Welt :cooler:

  • waaaaa ? machst du 0-Diät ?
  • Habe vor 5 Tagen begonnen, nächstes Wiegen beim Plasmaspenden😅
  • CaBanossi schrieb:
    waaaaa ? machst du 0-Diät ?
    Nein, ich esse angepasst, Smoothie (Apfel, Ananas, Banane, Algenpulver, manchmal Salat Gerstengras mit Buchweizenvollkornmehl) versuche 3 Mahlzeiten/Tag, fast nur unverarbeitete Lebensmittel  selbst Zubereiten im Moment morgens 1/2 Avocado auf Brot + Smoothie, mittags heute z.B. Schlesische Weißwurst mit Erbsennudeln, Ketchup und frischer Paprika, abends 50-100g Nüsse, ggf. Ein Brot
    ansonsten habe ich durch Zugn ein Mehrverbrauch an Ca. 600-1300 kcal und ca.500 esse ich pro Tag weniger als sonst.
    macht ca. 1500 kcal/ Tag ca. 6000-7000 kcal muss man für 1 kg Gewichtsabnahme einsparen. Macht 1 kg in 4-5 Tagen, sofern ich entsprechend Zuge.  :grins:
  • edited 16:59 (24.01.19)
    Bin mir nicht sicher... wie siehts mit dem Fruchtzucker bei den Smoothies aus== :gruebel:
    Auf der einen Seite sind Früchte ja OK, auf der anderen Seite ist Fruchtzucker angeblich der Teufel... :gruebel:
    Hast Du mehr zu diesem Thema?? :gruebel:

  • Ja klar, habe vor 2 Jahren auf Kohlenhydrate verzichtet, rein rechnerisch passte auch da empirisch die 6000-7000 kcal- Einspar-Regel pro verlorenem kg. KHs heben den Blutzuckerspiegel und sollen zu schnellem Hunger führen. Da ich in den Smoothie Buchweizenvollkornmehl (aus eigenem Anbau) packe, sind unglaublich viele Ballaststoffe darin vorhanden und man bleibt ewig satt. Dann ist noch ein klein wenig Öl (Walnussöl oder Mohnöl) für die fettlöslichen Bestandteile drin Ich probiere es mal so weiter. Letztendlich glaube ich schon an Nährstoffbilanzen. Zurzeit erfasse ich meine Nahrung nicht genau, es wird nichts abgewogen. Wenn ich stagnieren sollte, würde ich es wieder exakt berechnen und meine Nahrungsmengen mit Kalorien überprüfen.
  • find ich gut, schreib mal bitte stichpunktartizg weiter auf, was du so futterst. damit ich eine orientierung habe.
    bei mir gehts nur langsam voran. aber ich hab auch angst vor jojo, nachdem ich mein ziel erreicht habe. will es ja halten dann.
  • Für Cabanossi: Essen: vorgestern morgens Smoothie wie gehabt Kaffee mit Milch, 1/2 Avocado 1 Scheibe geile fettige Fenchelsalami (Eigenproduktion)
    mittags Smoothie, Brot mit Fleischsalat (eigener Fleischsalat) abends 50-100g Walnüsse Joghurt auf Brot dazwischen Hustenbonbons 
    gestern: morgens Kaffee, Smoothie (OBST, Salat, Buchweizenvollkornmehl, Gerstengras, Kräuterpulver), Kräuterbrötchen vom Bäcker mit Hackepeter und Fenchelsalami 
    mittags Smoothie, kuchenteig (Mürbeteig selbst gemacht) beim Backen mit den Kids
    später ein paar Kekse, abends Joghurt (Fertigprodukt)

    ich lasse gerade die Ernährungsdogmen weg, achte auf täglichen Smoothie (!) auch für die Zwerge, insgesamt auf eine gute Ernährung und auf die Reduzierte Gesamtmenge an kcal, die ich esse. + mehr Sport, kaum Süsskram. Ich habe gerade überhaupt keine Lust auf bestimmte Ernährungsweisen obgleich ich um die positive Wirkung von Low carb, Fleisch und Gemüse aus eigener Erfahrung Weiß. :kopfwand: :lol2:
  • Dafür kenne ich auch Saftfasten etc... habe 10 Jahre lang jedes Jahr 2 Wochen gefastet. Sehr gut, besonders für den Geist...
  • Ach was, es gibt saftfasten ? Man kann mit Smoothie abnehmen? Das könnte genau das richtige für mich sein.  :hurra:
  • Jo, Saftfasten gibt es (ich weiß sowas nur theoretisch)... aber die meißten Smoothies haben damit nix zu tun, weil sie zu obstlastig sind. Saftfasten passiert eher mit Gemüsesaft. Passt bitte mit dem Pürierkram auf, Sushi macht das ganz richtig, dass die da noch Ballaststoffe reinhaut- unser Verdauungssystem ist eigentlich nicht darauf ausgelegt, eine so große Menge Fruktose aufzunehmen, da fehlen Kauvorgang und Ptyalin als Verdauungsentzym.
  • Ähm, ich habe Saftfasten mit Obstsaft gemacht, Gemüsesaft habe ich nicht durch den Hals bekommen. :kotz: Jetzt bin ich geschmacklich flexibler.
    gestern: morgens 1 Müslibrötchen mit geiler Fenchelsalami Smoothie, 2Äpfel, 1 Banane, 1 Kiwi, 1tl Gerstengras, 1 TL Kräuterpulver 1 Riesen Esslöffel Buchweizenvollkornmehl, 400ml gereinigtes Wasser verteilt auf 4 Leute. Tagsüber Glühwein, Kombucha, Bier,... oh mann, wenn man wenig isst, geht es gleich ins Blut :shock:   Abends 2x super Rinderbratwurst mit Toast, Kirschwein (15%) abends nach dem Sport ca. 100g Walnüsse+ 1 Glas Kirschwein.
  • Woche 4
    Mo: nichts, bissl Stretching
    Di: 24 km Rennrad 1:10h HF 137 20,3 km/h mit Stadtverkehr; RR 10,1 km 31 min 19 km/h HF 157 gegen den Wind; 10,5 km 33 min 18,5 km/h HF 138 
    gesamt 44,6 km RR in 2:14h
    Mi: rr 14 km in 44 min? Vergessen die Uhr am Ende zu stoppen, also ca. 35-40 min HF 143, 18,6 km/h , dann 14 km 38 min, HF 139, 21,1 km/h gesamt 28 km in ca. 1: 16

    bisher gesamt/Wo: rr 72,6 km in 3:20h
    Fr: 1h Gymnastik und Stretching
    So: 48 min Spinning, HF 137, 5 min rudergerät für den Rücken Spinning rechne ich als 25 km
    gesamt: 97,6 km Rad in 4:08h
    1,5 h Gymnastik/ Stretching

  • Gerstensaft und Kirschsmoothie :thumbs:
  • edited 08:08 (28.01.19)
    Heute Gewicht 79,2 ...war das der Gerstensaft oder der Kirschsmoothie?  :shock:
    gefühlte Zunahme an Po und Oberschenkeln das kommt bestimmt alles vom Rad... :loldoppel:
  • puh, da bin ich ja berühigt, dass das gewicht nach alkohilkonsum nicht nur bei mir extrem zurückschlägt :bier:
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.