SuShiNaTor 2019 (Training Sushi)

15678911»

Kommentare

  • Gegen Krebs? 
    Ja, Ormus, Aloe Arborescenz und Brutblatt.
    Im Zweifel rausschneiden lassen, dann hast du Ruhe! :thumbs:
  • Bin ich die Einzige, der offenbar ein paar Fotos entgehen..? :gruebel:  Ich meinte das mit dem Gummi nur gegen das Jucken, dass du dich nicht ritzt, glaub ich wohl :herz:
    2Jahre?? :shock: Dann kipp da bitte nix Heißes mehr drüber, es sei denn, es ist humanoid :grins:
  • Zur Erinnerung: vor zwei Jahren, Heilungsverlauf nach 2 Wochen
    Heute, nach 2 Jahren. Man sieht fast nichts, dort oben, wo die leichten Farbveränderungen sind, habe ich erstmals in meinem Leben eine Sonnenallergie. Zum Schutz habe ich seit der Verletzung immer Sonnencreme benutzt, damit die Haut nicht verbrennt. Jetzt habe ich das Gefühl, dass es nicht mehr erforderlich ist, weil es sich gut regeneriert hat. Warten wir den Sommer ab... :grins:
  • edited 05:35 (26.04.19)
    Den Link zum Fred hier habe ich einer Freundin gegeben, die in der Verwaltung auf der plastischen Chirurgie arbeitet. Sie will es mal weiterleiten. Einer oder eine Ärztin meinte wohl nach ihrem Bericht, dass vielleicht manchmal zu schnell operiert würde. Ach, so weit waren wir ja schon :lol2:
    Na, ich denke, dass die wenigsten Ärzte tatsächlich die Größe haben, sich auf andere, effiziente - und vor allem BILLIGE Methoden einlassen würden. Die Pullen Aloe Vera zum eincremen ca. 70€, Sanddornöl ca. 20€, Nahrungsergänzungsmittel ca. 85€ Insgesamt. 175€. Eine Transplantation? Xx1000€???

    Vor zwei Jahren sollte ich stationär aufgenommen werden UND es sollte eine Hauttransplantation vorgenommen werden. Der plastische Chirurg hatte aus 2 m (!) Entfernung meine Wunde aus dem Augenwinkel begutachtet. Vielleicht auch das Dokument mit meiner stationären Privatversicherung... :loldoppel:  Die Wunde sollte unter Narkose gereinigt, ausgefräst, desinfiziert und transplantiert werden. :shock:
    Dabei hatte ich es am Abend vorher unter Schmerzen gereinigt, desinfiziert und unzählige Schichten Aloe und Sanddornöl aufgetragen, sodass ich durch die Schicht in dem Moment fast schmerzfrei war.
    Ich habe mich widersetzt und musste eine Haftentlassung unterschreiben, dass ich auf eigene Verantwortung (explizit, dass ich mein Bein verlieren kann, eine Infektion auftreten kann, schwere Schäden zurückbleiben können mit Todesfolge) nach Hause gehe.
    Im Nachhinein die richtige Entscheidung. Hätte es so nach einer Transplantation ausgesehen?
  • stimmt. schreib hier nicht so viel von deinem wissen. schreibs woanders auf, packs in ein buch und werde mega reich. und dann spendest du alles an caba.
    Titel: Lustige Temperaturspiele und wie man den Heilungsverlauf optimiert und beschleunigt.
    Also ich würde es lesen. also also hörbuch. ich hasse lesen. würdest du es vorlesen ? :lol:
  • edited 07:29 (27.04.19)
    Mit einer erotisch- bösartigen Stimme!
    ich habe keine Lust, ein Buch zu schreiben. :dagegen:
    aber vielleicht hast du Recht...
    hier ein Update
    Es verblasst zügig und hautfarbene Partien wandern ins rote. Immerhin juckt es nicht mehr so!!!
  • Update Gewicht 73,3 kg bei normaler, bedachter Ernährung, viele Eier (eigene) viel Reis, Kräuter und Grapefruit 
    dazu grünlippmuschel, Traubenkernextrakt, algenöl, vit. B Komplex, dann und wann mal Zink , Eisen und Kalium, das aber nicht regelmäßig. Es gab ein paar Schokolade Sessions über Ostern.
    ansonsten achte ich auf regelmäßigen Bier und Weinkonsum, lach :loldoppel:
    Alles in Maaßen oder Flaschen  ;)
  • Sooo sieht das aus. Die Fetzen, die aussehen wie Haut, bestehen aus Aloe Vera. Da ich ohne Bein - ja, neben mit Haare und ohne Haare duschen - gibt es mit - und - ohne Bein! :loldoppel:  deshalb hat es sich angesammelt und blättert ab.

  • Bin gespannt, wie und ob die Rötung weggeht... :gruebel:
    Beim letzten Mal hasste das ja hinbekommen! :thumbs:
  • edited 21:25 (30.04.19)
    War das eigentlich das gleiche Bein wie letztes Jahr? Und wenn ja- verhält es sich diesmal genauso? Ich weiß gar nicht, wie lange Haut braucht, um quasi durchgeheilt zu sein...Edit: Quatsch, habe es noch mal nachgelesen, es war das andere...

  • haut heilt niemanls durch, oder ? jede verletzung, jeder sonnenbrand, jede dehnung. das bleibt doch für immer gespeichert, oder ?
  • Ja, im Prinzip schon...darum bleiben ja Tattoos auch. Ich habe gelesen, dass die 'Farbinformation' in den Zellen sitzt und an die nächste untnächstetschicht weitergegeben wird...verblassen oder verwischen sind dann quasi Kopierfehler. Andererseits wachsen aber ja gesunde Zellen nach und die älteren trocknen ein und lösen sich. Die neuen sind damit quasi neue Zellen mit Kopie einer alten Verletzung. Also die Frage genauer...wenn sind die neugebildeten Zellen einmal nach oben 'durchgewandert' und wann wurde so oft kopiert, dass das 'Verletzungsgedächtnis' überschrieben wurde. Ein Tattoo/eine alte Narbe sehen zwar immer noch nicht 'neu' aus, müssen aber nicht zwangsläufig Sonnenempfindlich sein :gruebel:
  • Also ohne genau zu recherchieren. Tatoos kommen in die Lederhaut. Die erneuert sich nicht kontinuierlich. In der Oberhaut werden neue Zellen gebildet und wandern nach oben. 
    Vielleicht eine scary Info. Gesunde Zellen können sich nur begrenzt oft teilen. Ich meine es war eine erstaunlich niedrige Zahl ~20. Es kommt auch drauf an welche Zellen. Gehirnzellen vermehren sich nach der Geburt nicht mehr. Deswegen sind Schlaganfälle so schlimm. Der einzige Weg, wie das Gehirn tote Zellen kompensiert ist, dass andere Zellen neu verschaltet werden. Die einzigen Zellen, die sich unbegrenzt teilen sind Krebs Zellen. 
    In Sushis Fall würde ich sagen einfach abwarten, ändern kann man es eh nicht. Ich denke aber es wird schon wieder. Es sah zwar übel aus. Ich glaube aber, dass richtig tiefe Hautschichten nochmal davon gekommen sind. 
  • Itchybod schrieb:
    Gehirnzellen vermehren sich nach der Geburt nicht mehr. Deswegen sind Schlaganfälle so schlimm. Der einzige Weg, wie das Gehirn tote Zellen kompensiert ist, dass andere Zellen neu verschaltet werden.
    Wissenschaft ist so ne Sache... :lol: Ich hab schon damals gemeckert, dass das unsinn ist... :gruebel:

    Der Mensch bildet sein Leben lang neue Hirnzellen

  • Das macht Sinn...warum sollte ausgerechnet so eine hochspezielle Zelle wie eine Neuronalzelle frühzeitig aufgeben :thumbs:(andererseits halten sich ja z.B. wenig spezifizierte Organismen länger als hochentwickelte :gruebel: ) Diese Entdeckung ist bestimmt sehr relevant für die Demenzforschung. Ich habe damals auch noch gelernt, dass irgendwann alle Hirnzellen vorhanden sind, dass danach aber eben massig synaptische Verknüpfungen gebildet werden- und dass Hirnareale z.B. nach einem Schlaganfall 'tote' Funktionen übernehmen können. Man also z.B. mit einem Hirnteil fühlt, der eigentlich zum Riechhirn gehört.
    Ok, dass heißt, wir haben alle noch Hoffnung, NOCH klüger zu werden :grins:
  • Update! Es wird langsam... am 01.05. habe ich versucht zu klettern, mit Hose und Gurt im kletterwald... :cry: das war keine gute Idee... durch die empfindliche Haut musste ich es leider sein lassen... 
    vor 2 Jahren war das andere Bein betroffen.
    nach dieser Verbrennung wird es wieder ein bis 2 Jahre dauern, bis sich die Farbe der Haut angleicht. Ihr habt recht, die Haut vergisst nichts. Und es wird immer ein Rest bleiben, ein kleiner Rest, der einen für immer zeichnet... 
  • Absoluter Wahnsinn!! :cooler:
    Wenn ich mir irgendwann den Arsch verbrenne, nehme ich auf Jeden Fall Dr. Suhis Rezept dafür!! :hurra: :herz:



  • John CaBa schrieb:
    Absoluter Wahnsinn!! :cooler:
    Wenn ich mir irgendwann den Arsch verbrenne, nehme ich auf Jeden Fall Dr. Suhis Rezept dafür!! :hurra: :herz:



    Uuund immer immer schön eincremen- oder eincremen lassen...    :lol:
  • edited 17:34 (30.06.19)
    Mach mal bild update, sush... :shock:
    Alle fragen mich schon danach... :lol:
  • Ich vermisse dich hier auch  :herz:
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.