Nervenhugos Babbel Ecke

12346

Kommentare

  • Eieiei, verlorene Wette bezüglich des 24H Laufs muss demnächst eingelöst werde 
    2 Wochen vegan leben.
    Start nach dem Urlaub endeJuli/ Anfang August.
    Dokumentation folgt.

    Zwei Filmchen/Projekte z.Z. in Bearbeitung. 
    HasehirnTria und der 24H Lauf.
    Verzögerung aufgrund Zeitmangels.
    Vielleicht wird wenigstens einer davon noch bis nächste Woche fertig.

    Monat Mai und Juni mit jeweils 3 weiteren Marathons (davon ein Ultra) durchgezogen, jippiiii ! ! !

    Monat Juli könnte ein richtig Chilliger werden da Urlaub.
    Mal sehen wie ich diese drei ausstehenden 42er nachholen kann.

    Zuständig Gesundheit+Fitness (lauftechnisch) sehr gut.
  • edited 08:31 (27.06.19)
    Nervenhugo schrieb:
    Eieiei, verlorene Wette bezüglich des 24H Laufs muss demnächst eingelöst werde 
    2 Wochen vegan leben.
    Start nach dem Urlaub endeJuli/ Anfang August.
    Dokumentation folgt.
    sauber ! das freut mich.
    aber nicht zum pudding-veganer werden, wie john.
    Gesund und ausgewogen bitte. Halt dich dabei an Atilla
    aber ignorier die mengenangabe. nur das frühstück war ausreichend.
    beim rest habe ich immer das doppelte gegessen. ich hatte noch nie soviel
    power, wie in dieser zeit.
  • Ignorier vor allem die Persönlichkeit, der Typ ist wirklich unterirdisch und der einzige Veganer, der mir echt Angst macht :crazy:  Und es geht tatsächlich auch einigermaßen regional, das vermisse ich sehr bei Herrn Hildmann.
    Hey, aber das klingt total gut :thumbs: Schön dass du gerade offenbar auf mehreren Ebenen die tiefen Täler verlassen hast :)
  • In der Tat. Mir geht es auf vielen Ebenen besser und bes9dieser Monat hat mir viele schöne Momente beschert. 

    Vorhin den 3. Marathon im Monat Juni gelaufen.
    Selten so gut und entspannt danach gefühlt. Den 15ten 42er dieses Jahr (April war mein VerletzungsfrustscheißrehaMonat) in entspannten 3:46 gelaufen bei 30 Grad. 
    Auch bei diesen Temperaturen keine Übelkeit oder sonstige Beschwerden. 
    Jippiiii  :cooler:

    Nächste Woche endlich Urlaub. 
    Dann werde ich wahrscheinlich schweißtreibende, sportliche Aktivitäten meiden und statt dessen mit den Mädels tauchen, schnorcheln und chillen ... oder so ... naja, vielleicht ein bissi Spocht ...mal gugge was Indonesia so alles bietet.
    Freu misch schon wie Sau !
  • haha... bevor DU KEIN SPORT machst, wachsen mir wirklich lange, blonde haare... :lol:
  • Kein Sport heißt doch bei unserem Hugo, dass er nur jedes zweite aller möglichen "Läufchen" begeht... :grins:
  • Soeben wieder aus Indonesien zurück. 
    Ob ihr es glaubt oder nicht, ich bin keinen Meter gelaufen !
    Das war der faulste Urlaub meines Lebens.
    Lange Rückreise über Kuala Lumpur, Bangkok und Bahrain.
    Hat sich aber gelohnt.
    Tauchen, Schnorcheln und Ausflüge mit Roller.
    Super freundliche Menschen, unfassbare Unterwasserwelt und atemberaubender Vulkane.
    Jetzt erst mal aklimatisieren und an Deutschland wieder gewöhnen.
  • Wellcome back!! :hurra:
    Jaaaaa!! Der Hugo faulenzt endlich mal... :thumbs: 

    Bekommt dir bestimmt gut... :thumbs:
  • Kein Sport gemacht und dennoch 4 Kilo abgenommen. 
    Lag bestimmt am leckeren + gesunden Essen.
    Wollte so gerne Laufen, u.a. um einen Vulkan herum.
    Leider war ausgerechnet dieser leicht aktiv und somit ein großer Teil der Route gesperrt.
    Auf der anderen Insel wären es brutal viele Höhenmeter gewesen mit kaum Platz zum laufen da an der Straße entlang.
    Und die dritte Insel leider sehr verkehrslastig und stark vermüllt.
    Tja, dann kam es wie es kommen musste, Faulenzia und Chillomania !
    Das Schnorcheln und Tauchen war sensationell ! ! !
    Eine Artenvielfalt wie es so kaum wo anders gibt, Sichtweiten bis zu 40/50 Meter ... einfach nur klasse.
    Unser Highlight war das Tauchen inmitten von ca. 20 großen Mantarochen und an einem anderen Spot mit über 30 tischgroßen Schildkröten. 
    Über Wasser beeindrucken die gewaltigen Vulkane, von denen es sehr viele gibt.
    Wenn man so davor steht, kommt an sich wie ein Dandkorn vor. Welch eine Naturschönheit.
    Auch die Wasserfälle haben uns verzückt. Herrlich erfrischend, bezauberndes Grün drumherum und ein wahrer Augenschmaus.
    Die hinduistischen und buddhistischen Tempel auf Bali sind zwar stark frequentiert aber unbedingt ein Must see !
    Mystisch, geheimnisvoll und ein El Dorado für Fotojunkies.
    Und die coolste Unterkunft war das MeGarage Hotel beim Zwischenstopp in Bangkok.

    So, jetzt aber Schluß mit meinen Urlaubsgebabbel.
    Hier noch ein paar Bildchen.


  • boooaah hammer. damit kannst du den ganzen instagram influenzern mächtig kunkurrenz machen. das sieht echt traumhaft aus.
  • Der Urlaub hatte mir echt gut getan. Die sportliche Pause war zwar anfangs gar nicht so einfach für mich aber mit der Zeit wird, wie so oft, alles zur Gewohnheit.
    Geplant waren dieses Jahr jeden Monat 3 Marathons zu laufen. Da ich aber im April verletzungsbedingt aussetzen musste, war dieses Vorhaben spätestens im Juli
    nicht mehr möglich.
    Der Wiedereinstieg ins Laufen nach dem Urlaub war wie erwartet etwas schwerfällig aber lief besser als erwartet.
    Mit ein paar 10ern und die eine oder andere kleine Radtour kam ich relativ schnell wieder in den Rhythmus.
    Ach ja, nicht zu vergessen der Tria in Kitzingen. Spontan, bekloppt und lusdisch. So muss es sein.
    Leider habe ich seit dem Schmerzen in den Arschillessehnen. Bin vorher noch nie Barfuß bzw in Stoffschlappen auf Asphalt gelaufen.
    Da ich aber eine längere Laufpause umgehen will, dauert es auch entsprechend bis diese Schmerzen tschüssikowski machen.
    Also, zu Beginn eines Laufs bissi Aua und dann nach 1-2 km wird es besser.
    Am 19. , 26. und 31.08. lief die 42er.
    Den ersten bin ich 21 km auf der noch bevorstehenden 100km Tour zur Wasserkuppe (Hessens höchste Erhebung) hin und wieder zurück.
    Alles gemütlich mit ein paar Pausen in 4:15 mit 700 HM über schöne Waldwege bei 24°C.
    Nummer zwei war zum größten Teil die Ronneburgrunde, bekannt vom HasehirnTria, in 4:28 mit knapp 680 HM bei 32°C.
    Langsameres Tempu und ein paar Gehpausen mehr wegen Telefonanrufe.
    Der dritte 42er war dann der Schönste. Am letzten Tag des Monats, an einem Samstag Abend, bei fantastischen 31°C und einer leichten Brise,
    alleine auf der Tartanbahn im Stadion. trotz der 105.5 Runden alles andere als langweilig. Ein wunderschöner Sonnenuntergang, die Grillen zirpten und
    das Kopfkino schmetterte einen Trailer nach dem anderen an Gedanken, Pläne Ideen usw.
    Merkwürdigerweise wurde ich unbewusst immer schneller. Und das ohne Musik auf den Ohren. Die Luft war genial. Warm, kühl, irgendwie
    erfrischend und sommerlich. Alle 5 km habe ich eine kurze Verpflegungspause eingelegt und ein mal PP gemacht.
    Die Uhr blieb am ende bei 3:33:23 stehen. Ohne die Pausen während der Verpflegung wären es so um die 3:25 geworden.
    Es flutschte an diesem Abend einfach super. Auch die Tage nach den Marathons waren viel besser als befürchtet. Kurze Regenerationszeit,
    kaum Mukelmiau und voll Bock wieder zu laufen.

    Soweit zum Sportlichen.
    Seit Beginn des neuen Schuljahres, habe ich wieder einen neuen Job.
    Nachdem ich sehr lange krankheitsbedingt meinen alten Job nicht mehr ausüben konnte und auch kurze Zeit arbeitslos war,
    bin ich wieder zurück im Berufsleben. Ich arbeite nun als Teilhaberassistent und betreue ein behindertes Kind an einer Förderschule/Intergrationsklasse.
    Alles neu, alles gewöhnungsbedürftig aber auch alles machbar. Ist nicht immer einfach aber man wächst ja bekanntlich mit seinen Aufgaben.
    Macht dennoch Spaß und ist auch sehr interessant mal intensiver in das Schulsystem zu blicken.
    Mein Ziel ist es an einer Grundschule im Bereich Sport und Nachhilfe zu unterrichten.
    Habe vor zwei Wochen meinen Rettungsschwimmerschein gemacht und erhoffe mir dadurch etwas leichter in den Pool ztu rutschen.
    Ich bin froh, dass ich nun nicht mehr meinen alten Job ausüben muss (kann es gesundheitlich eh nicht mehr) und freue mich auf bessere Zeiten.

    Sodele, soweit Nervenhugos Babbelnews.

     :grins: 
  • Na also... läuft... :hurra:

    Bin gespannt, ob das mit der Achilles besser wird.. :gruebel: genau wie Du beschrieben, habe ich das auch... :cry:
    Solltest Du das schaffen, das wegzubekommen, sag BschD wie... :lol:
     
    und herzlichen Glückwunsch zum Job... und der WunschJob kommt auch bestimmt, Du bist einfach dafür wie geschaffen!! :reib:
  • John CaBa schrieb:
    Na also... läuft... :hurra:

    Bin gespannt, ob das mit der Achilles besser wird.. :gruebel: genau wie Du beschrieben, habe ich das auch... :cry:
    :reib:
    dito. dehnen ! seit dem ist es weg.
  • edited 20:29 (9.09.19)
    Super :thumbs: Freut mich, dass du aus dem Tief bist und es an allen Ecken aufwärts läuft!
    Wie jetzt, Förderschule oder I-Klasse  (bei uns in Nds. sind Integrationsschüler in Regelschulklassen, teilweise mit Schulbegleitung, in den Förderschulen gibt es auch Schulbegleitung bei besonderen Erschwernissen, aber die fallen dann nicht ins Feld Inklusion sondern sind ganz normal dabei):gruebel:  Spannend, wie unterschiedlich das von Bundesland zu Bundesland läuft. Würde mich freuen, das mit dir zu bequatschen :)
  • Regelschule stimmt eigentlich. In der Förderschule werde ich ab und an als vertretung eingesetzt.
    Hatte es oben irgendwie blöd formuliert.


    Bin noch am überlegen, ob ich diesen Monat den 100er packe.
    Wollte doch uuuuunbedingt zur wasserkuppe laufen/wandern.
    Allerdings werden die tage immer kürzer und warm ist es auch nicht mehr.
    Temperatur ist nicht das Ding aber zuviele Sachen am Körper nerven halt.
    Mal gugge. Wird jedenfalls ein kleines Abenteuerchen, da keine mobilen VPs sein werden.
    Also, klingeln und betteln. Ha, dess wird witzisch. Möchte möglichst kein Geld ausgeben.
    Wie gastfreundlich und hilfsbereit werden die Einheimischen sein und was passiert noch so Unvehofftes ?
    Ich weiß, wenn ich jetzt wieder das x-te mal frage, ob jemand Lust hat mitzumachen, möchte niemand.
    Aber ich tue es trotzdem:
    MÖCHTE JEMAND MITMACHEN ?  :grins:
    Hauptsache ankommen, egal wann.
  • Wenn wir nen Termin finden und du Bock auf ne Begleitung per Fahrrad hättest, könnte ich deinen mobilen VP machen ;)  
  • CaBanossi schrieb:
    Nervenhugo schrieb:
    Eieiei, verlorene Wette bezüglich des 24H Laufs muss demnächst eingelöst werde 
    2 Wochen vegan leben.
    Start nach dem Urlaub endeJuli/ Anfang August.
    Dokumentation folgt.

    und ? :)
  • edited 10:29 (27.09.19)
    Keine Sorge, habe es nicht vergessen. Ich möchte aber zuerst noch den 100er zur Wasserkuppe laufen.
    Wird wahrscheinlich Anfang Oktober soweit sein. Dann geht`s los. Schwöööör !
    Grummi hat Interesse mit dem Velo zu begleiten. Wie schaut`s bei euch so aus ?
    Schüchtern, Mimimimi oder was ? Aufi geht`s, im gemütlichen Beisammensein zum Mount Hessebersch.
    Rücktransport mit Auto. Kommt schooooooooooooooooooooon ! ! !
    Keine Ausreden, keine Simulation, keine falsche Bescheidenheit, ...

    J U S T   C A B A   !

     :cooler:     :klatsch:     :hurra:     :lol:     :thumbs:
  • Bin sooo unfit momentan... :cry:
    Wann willste das ungefähr machen?
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.