E.T.zurück in die Zukunft

14546474951

Kommentare

  • So, gestern war ich fleissig :lol: Gut 32km im Otterndorfer Gezeitenlauf. Gestartet bin ich mit 6- 6,5 km/h, die letzten drei Rden wurden es jeweils 100m/h weniger (bis 5,6). Laut der Uhr,  die ich nur noch 'das Schätzchen' nennen werde, weil sie die Daten offenbar rät :grins:  Sie hatte zum Schluß über 5km zuwenig gezeigt.
    Es waren noch 45 min übrig, ich hätte zeitlich noch eine Runde geschafft...aber weil gerade eine meiner pflaumengroßen Blasen geplatzt ist, habe ich mir das abgeklemmt (eine Runde hatte ca 3,250km, genau weiß ich es nicht).Damit wäre ich glatte 6 Plätze nach vorne gerutscht, aber sowas ist mir ja schnurz. Immerhin nicht letzte, obwohl einzige Geherin.
    Heute habe ich nur mächtig PonyZHZgemacht (abäppeln für 5 Zossen macht 85 Haufen :crazy: )
  • PS: die Schuhe werden ab sofort zum Schulsport degradiert :aufsmaul:  Die haben mir das letzte Mal die Füße geschreddert...meine nächsten werden wieder ASICS
  • Asics... schwör ich drauf... :cooler:
    Aber nur, weil ich die ungeprüft günstig aus dem Netz bestellen kann und passen immer perfekt!! :cooler:
  • @ Eusi
    Klasse Ergebnis  :klatsch:

    Rundenlänge: 3221m
    wurde für die 6h-Lauf DM 2015 vermessen.
  • Danke :)
    Heute gemütlich 5km mit dem Blonden durch den Wald gegangen, anschließend ZHT.
    Und zu Hause jede Menge Schredderholz ffabrizier, weil ich (sehr dilletantisch) an zwei Fliedern rumgeschnitten habe. Der Nachbar hatte sich das erbeten (ich würde ja lieber die Schere am Stöckchen in seinem Hintern ansetzen, das gäbe einen Eklat :grins:).
    Aber den Flieder mit Efeubewuchs (den hasst er noch leidenschaftlicher) lasse ich noch on Ruhe, der blüht und sitzt voller Wildbienen :herz:
  • John, ich würde mich niemals trauen, Schuhe ohne Anprobiermöglichkeit zu kaufen... die Brooks Ghost 5 damals waren toll, die Siebener ok...und die jetzt (ich glaube 11) haben einen anderen Schnitt um die Ferse. Für die Trailstrecken habe ich aktuell ASICS in Gebrauch, die sind super. Aber für Asphaltstrecke vielleicht nicht so schön...naja, bis zum Megamarsch ist noch reichlich Zeit und aktuell brauche ich keine Schuhe anprobieren :shock: :grins:
  • John CaBa schrieb:
    Asics... schwör ich drauf... :cooler:
    Aber nur, weil ich die ungeprüft günstig aus dem Netz bestellen kann und passen immer perfekt!! :cooler:
    Denk doch mal an Deinen lokalen Schuh Dealer. 
  • edited 04:01 (9.10.19)
    500m :schwimmen:  Anderes Schwimmbad und schon wird der Anteil Brustschwimmen wieder größer :kopfwand: Allerdings war ich auch ziemlich flott unterwegs, weil mir der eine Typ für mein Gefühl zu dicht auf die Pelle gerückt ist. Den habe ich dann aber auch trotz seiner viel längeren Arme ziemlich stehen lassen :yau:
  • Itchybod schrieb:
    John CaBa schrieb:
    Asics... schwör ich drauf... :cooler:
    Aber nur, weil ich die ungeprüft günstig aus dem Netz bestellen kann und passen immer perfekt!! :cooler:
    Denk doch mal an Deinen lokalen Schuh Dealer. 
    Hab keinen... bin glücklich, dass es hier ne Pizzeria gibt... :lol:
  • John CaBa schrieb:
    Hab keinen... bin glücklich, dass es hier ne Pizzeria gibt... :lol:
    du musst an deiner einstellung arbeiten !!!
    willste aussehen, wie jemand der viel pizza isst, oder jemand der viel läuft ?
    beukottiere die pizza und treib sie in die insolvenz. danach eröffnest du dort einen schuhladen.
  • Ok, Memo an mich: hier demnächst ein supereasy Pizzarezept posten. Schuhe kann ich leider nicht :grins:
  • 5 Ponykm &ZHT...
    nächsten Samstag gibt eseinen neuen Versuch mit einer(anderen) fb-Gruppe, Treffpunkt morgens am Hbf, dann mit dem Zug in den Harz... ausgeschrieben waren ca 15km (aber 1400hm) in reichlich Zeit...mal sehen. Bislang habe ich ja bei HM (der FEIND, gleich nach Kälte :grins:) immer leise alleine vor mich hingelitten. Aber das Tempo scheint ja moderat zu sein. Füße sind noch leicht empfindlich aber zu, ich hoffe, dass das mit Blasenpflastern an den Gefahrenstellen und meinen lieben Asics auch so bleibt. Das Spannenste wird wohl diesmal das komplette Schleppen der Verpflegung, insbesondere Flüssigleit sein :grins:
    Challenge accepted :cooler:
  • HaAAARRRGH!!!! Ich war zur üblichen Ponyrunde und ZHT... und nun hat mein Auto das Handy verschluckt!!! Drin ist es, wir hatten es gehört... nur findbar ist es nicht (und inzwischen auch nicht mehr anrufbar)...wie Scheiße ist das denn???!!!! Und morgen bin ich auch nicht im Hellen abkömmlich (wg Marsch)... also finde ich es frühestens Sonntag. Wenn ich Glück habe. Komplettes Detox :kopfwand: :irre:
  • Nach dem Handy konnte ich noch nicht fanden (wird morgen im Hellen erledigt)... aber der Trip mit der fb-Gruppe war super :thumbs:
    Die Anreise war ein ziemlicher Ritt... von mir aus nach Hannover zum Hbf, dort treffen mit den weiteren Teilnehmerinnen und Kauf eines sogenannten "Quer-durchs-Land"-Tickets; damit kamen wir mit einmal Ticketnachkauf für den Bus bis nach Schierke im Harz (Neenee, es ist total unter aller Kanone, dass es so unsichere Routen gibt, sprich, wenn man irgendwo landet und von einem Bus-Subunternehmer aufgegabelt wird, braucht man eine Ergänzungsfahrkarte, die man evtl beim ursprünglichen Unternehmen wieder zurückbezahlt bekommt... ist klar, ich schicke bestimmt eine Fahrkarte für gut 2€ ein, wo gerade das Porto erhöht wurde...) Der Sup_Fahrer war allerdings ein echter Abenteurer, kam 16 min zu spät und machte dann die Ansage "Liebe Fahrgäste, leider sind wir wieder mal viel zu spät, ich werde jetzt ein wenig Gas geben, dann holen wir das wieder ein. Wem das zuviel wird, einfach die Hand heben, ich guck eh nicht nach hinten". Und drückte drauf. In Serpentinen und mit Abstand von einer Raviolidosenbreitezum Vordermann (weßhalb er immer mal Schlangenlinien fahren musste). Dass es so sehr nach altem Diesel gestunken hat, war gar nicht so schlimm, das hat ein wenig den Uringeruch (und ich habe eine Theorie, wie es dazu kam) überdeckt. Egal, leben am Limit :grins:
    Von Schierke aus sind wir ca 17km nach Werningerode gegangen. Steile Wege, flache Wege, manchmal mit mächtig großen Steinen, mal mit Tannennadeln oder Wurzeln oder allem gleichzeitig...es hat wirklich Spaß gemacht :) in den Ebenen und auch auf mancher Steigung wäre ich alleine sicher schneller gewesen, aber es war herausfordernd genug für die Konzentration, dass ich absolut auf meine Kosten kam. Höhenmeter sind gar nicht so schlimm :lol:Bei einigen steilen Abstiegen hat es mächtig im Arschlochknie gerumst, aber jetzt gerade ist alles ok :thumbs: Sllte jemand ortskundig sein: wir waren am Erdbeerkopf, an den Trudeklippen, den Leistenklippen, am Ottostein.
    Keine Ahnung, wie lange wir unterwegs waren, Start Hannover 7:30h, zurück um ca 20h. Reine Gehzeit sollten in etwa 5h gewesen sein...
  • Super Eusi :klatsch: Das hört sich nach einer tollen Abwechslung an :thumbs:
  • Jepp, war gut, sich da rangewagt zu haben :)
    Heute die übliche ZHT und 5 Ponykm... die nächste Woche wird anders, 5 Tage Cuxhaven (von wegen der Abwechselung :grins:)
  • edited 11:19 (15.10.19)
    ....die nächste Woche wird anders, 5 Tage Cuxhaven (von wegen der Abwechselung :grins:)
    Oh schön (Dunen, Döse?), dann kannst du ja nach Neuwerk laufen  :grins:
  • Direkt an der Marina :)
  • Zauberhaft.... wie schnell Deine Bilder jetzt laden... :lol: :bussi: 
  • amplitude schrieb:
    Oh schön (Dunen, Döse?), dann kannst du ja nach Neuwerk laufen  :grins:
    Dunen-Neuwerk steht auch noch auf meiner to do Liste  :thumbs:
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.