E.T.zurück in die Zukunft

1293032343548

Kommentare

  • Das müsste ich testen... über 7km komme ich nur, wenn ich weiß, dass ich auch nur eine kurze Distanz zu reißen habe. Wenn ich es regelmässig schaffe, ist ein flotter Durchschnitt in der Ebene bei 6,5km/h, das halte ich dann auch länger.
  • :kopfwand:  Eyeyey, das war wieder ein Tag voll Kopfarbeit, kommste zu nix....
    Und dann erfährt man auf dem Elternabend, dass Lupinchens Austausschüler aus der reichsten Gemeinde Spaniens kommt :shock: Aaargh, von der Upper Class mitten in meine mittelständische Chaosbude... die haben da OUTDOOR-ROLLTREPPEN, um nicht selbst gehen zu müssen!Wenn das nun so ein reiches Papasöhnchen ist, der bekommt doch den Schock seines Lebens.... Wenn dann (wie eben) der Kater wieder un ratto reinträgt, kann ich ja sagen'Guck, echt Bisam'...
    Panik :shock: :'(
  • Ach, ein wenig Realität tut den Zwergen ganz gut. Für jeden Menschen ist es ein Geschenk, andere Welten und auch andere Umgehensweisen kennenzulernen. :herz:
  • Am besten nimmste den sofort richtig hart ran und lässt den erstmal schön abäppeln und Wasser pumpen den ganzen Tag. :cooler:
  • ja, teste mal. würde gerne mal wissen, was so beim gehen geht :)

    urteilt nicht so vorteilig. man kann auch reich sein und bodenständig. geld haben kommt von geld behalten.
    Blöd guckste dann nur, wenn er aus naturstoffen eine Zysterne in boden baut, getreide und gemüse anpflanzt
    und einen Graben zur Abwehr von Ratten um dein Grundstück zieht.
  • Dann kommt der Bub so schnell nicht mehr zurück nach Hause. :lol:
  • ..... die haben da OUTDOOR-ROLLTREPPEN, um nicht selbst gehen zu müssen!...

    Potentiell gehfaul. Das schreit doch danach, dass Du ihm mal Dein Hobby näher bringst.

     Ich war mal auf einem Schüleraustausch mit der Westminster School in Londonl. Das soll nach Eton die zweit beste Schule in England sein.

    Man hätte meinen sollen, dass die "reichen Schnösel" wert auf ein anspruchsvolles (Kultur-) Programm legen. Am Ende waren die lecker zufrieden den ganzen Tag auf einem Bolzplatz Fußball spielen zu dürfen. Dazu muss man noch erwähnen, dass der bevorzugte Bolzplatz in einem typischen Münchner Vorort Ghetto lag. Also Berührungsängst mit weniger priviligiereten hatten die jedenfals nicht. 

    Nur ab und zu konnten wir sie bewegen sich auch mal München oder Neuschwanstein etc. anzuschauen.  Wenn es nach denen gegangen wäre, hätten die auch 4 Wochen Fussball gespielt.

     

  • edited 14:33 (28.03.19)
    Ich fühlte mich so spontan an meinen Englisch-Austausch erinnert... Worksop, edler Vorort in der Nähe von Sheffield. Laura Ashley, Königsfamilie auf feinem Porzellan und am Wochenende gingen wir in den Club. Das war nicht mit tanzen zu langweiliger Musik, sondern mit EntertainerShowprogram, feinem Zwirn und dem ganzen 'It is fine, isn't it?'. Ich war fünfzehn, gerade knapp meiner Gruftizeit entwachsen :grins:
    Naja, lebenslanges lernen.... mein kleiner Nerd hat es ja auch nicht so mit Bewegung. Ich fürchte nur gerade, dass meine Chaosbude (ohne Geschirrspüler!!! Mit Viechzeug! Und Gardinen hat die Schlampe auch nicht..) etwas...pittoresk wirken wird. Danke euch auf jeden Fall schon mal :herz:  Ich werde berichten.
    Der Bub/Zwerg wird wohl Lupinchens Alter haben, also 17; genaueres weiß man jedoch noch nicht.
  • Heute hatte ich erst 6,4 km mit dem Blonden plus Zusammenhangstätigkeiten... und dann eben noch eine schnelle Hunderunde durchs Dorf..1,9km mit 6,6km/h. Was zeigt, dass ich gerade durch die Ausfälle langsamer bin. Aber das hole ich locker auf und dann arbeite ich meine ToDo-Liste ab :grins:
  • Sehr fleißig am Marschieren Du bist. :thumbs:
  • Das fehlt noch und ist SEHR WICHTIG, Diesel:

    "... mein junger Padawan"... :jedi: :yau: :reib:

  • Aber! Dies ist eine Frau und kein Mann. Wenn dann wohl PADAVANIN oder? :gruebel:  :lol:
  • Wenn mein Hirn nicht nur immer Pavian lesen würde :grins:
    Hat der olle Yoda eigentlich mal irgendwann eineFrau aungesprochen oder hätten die Endungen seinen Sprachfluß gestört? :gruebel:
  • Wenn mein Hirn nicht nur immer Pavian lesen würde :grins:
    Hat der olle Yoda eigentlich mal irgendwann eineFrau aungesprochen oder hätten die Endungen seinen Sprachfluß gestört? :gruebel:

    Wie die Rolle der Frau in Star Wars ist, ist ja an sich ein spannendes Theme. Nehmen wir die alte Triologie. Da is Leia erst die taffe Kämpferin und wird dann zwischenzeitlich zum dekorativen Objekt im Gold Bikini. Aber so richtig Jedi darf sie dann auch nicht werden.

    In der neuen Triologie ist es dann schon absurd (ein Grund warum die Filme so schlecht sind) Padme ist erst eine richtige Anführerin und Kämpferin und wird dann ab Episode 2 zur Heulboje.

    Beim letzten Star Wars (Die letzten Jedi) haben sie dann vesucht einen feministischen Film zu machen. Dabei wurden halt Sachen wie Logik und stimmige Handlung vernachlässigt. Aber die Botschaft war klar. Der männliche Haudrauf Helde (Poe) versagt, weil er zu sehr männlicher Haudrauf Held ist und die weise weibliche Anführerin (Admiral Holdo) rettet alle.

    Zur richtigen Ansprache weiblicher Padawane müsste man jetzt Star Wars Clone Wars schauen. Da ist Ahsoka Tano die Padawan Schülerin von Anakin Sykwalker. Was an sich spannend ist, weil Anakin (sowei ich weiß) nicht in den Stand eines Jedi Meisters erhoben wurde. Was da die IHK wohl zu sagen würde?

    Es müsste aber bei Padawan bleiben. So gesehen ist das schon wieder fortschrittlich.

    Ich hab das immer gerne unter Protokolle von Studenten geschrieben, wenn sie in Yoda Sprache verfallen sind. "Viel Du noch lernen muss junger Padawan".

    Ich hab übrigens mal gehört, dass der Sprach Duktus von Yoda dem japanischen sehr ähnlich sein soll. Ich muss mal das Youtube Video rauskramen.




  • edited 01:42 (30.03.19)
    Danke für die Erhellung...ich habe mich tatsächlich nie so richtig ernsthaft mit Starwars auseinander gesetzt, habe zwar ein paar Filme gesehen, war damals aber eher im Star Trek-Lager.
    Huii, 8,5km mit dem Blonden und reichlich ZHT....die Woche war bunt, die nächste noch ein wenig mehr zauberhaft (Projektwoche plus mehrere 'malebenkurzindenPausen-Besprechungen'. Aber eine Arbeitswoche hat 5 Tage und dann ist erst mal Ruhe im Schiff.
  • Itchybod schrieb:

    Beim letzten Star Wars (Die letzten Jedi) haben sie dann vesucht einen feministischen Film zu machen. Dabei wurden halt Sachen wie Logik und stimmige Handlung vernachlässigt. 


    HAHAHA... :lol: :lol: :lol:     PASST!!! :lol:    DANKE für den Lacher.... :doppellol:

  • Sag, lieber John, willst du jetzt in meinem Fred sexistisch werden..? :aufsmaul: :grins:
  • Statt Strecken zu machen habe ich heute 4 Stunden im Garten gewühlt...sehr zur Freude von Katzen und Hühnern, aber zum grossen Mißfallen der Ameisen. Sushi, du wärst heute satt geworden :lol:
    (Selbstverständlich lasse ich die bei mir wohnen, statt fragwürdige Sachen mit Feuer oder Gift zumachen... aber leider suchen die sich manchmal ungünstige Ecken zum Besetzen aus und hängen auch keinen Briefkasten mit Namensschild davor...)
  • :'( :'( :'( Ok, ich glaube, Feuerameisen fände ich im Garten auch nicht witzig (sollte ja in unserern Breitengraden nicht vorkommen). Aber wer 'Mieses Karma' gelesen oder gehört hat, weiß, was diesem 'Künstler' blüht :aufsmaul:
    Obwohl so mancher Gärtner und so manch hysterischer Saubermann das anders sieht- Ameisen stehen in Deutschland unter Naturschutz. Und bei mir gilt ohnehin "Wer sich friedlich verhält, darf bleiben".
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.