Roter Faden

Hey hey

Ich suche eine kleine Unterstützung in Form von einem oder mehreren Ratschlägen...Ich hatte versucht den Fitnesstrainer im Studio zu Rate zu ziehen, aber der sieht nur lecker aus. Wirklich hilfreiche Ratschläge waren nicht dabei. 
Zur Zeit gehe ich -oft im Mischmasch- 2-3 in der Woche in die Muckibude ( 30-40 min Kraft und 45 min Intervall auf dem Laufband) und 3-4 x raus zum Laufen (13-19 km), wo ich dann noch meine Tochter in einem Anhänger vor mir herschiebe    (29 kg). D.h. ich bin 5-6 Tage sportlich aktiv. Beine, Po, Rücken und Brust sind ok. Dort merke ich positive Veränderungen. Aber am Bauch tut sich nichts. Ernährungstechnisch habe ich schon einiges ausprobiert, aber bestimmt gibt es da noch viele Optimierungsmöglichkeiten.
Ich suche einfach eine Möglichkeit, das (Skinny) Fett am Bauch bis zur absoluten
«1

Kommentare

  • edited Mai 2017
     :shock:  HOLLISTER-ALARM!!! 

    Zitat: ..."bestimmt gibt es da noch viele Optimierungsmöglichkeiten." ....

    NEIN, leider nicht. 
    Sorry. 

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • Ach du Schreck...für Hollister Alarm reicht es da vorne und hinten nicht :lol:
    da wurden nie Weichen für gestellt...
    Ich will es nicht übertrieben perfektionieren, sondern nur einen kleinen Trainingserfolg verzeichnen.

    Ich werde mit dem Bauch nicht glücklich und ich hatte gehofft, ihr kennt noch Tricks oder habt Ratschläge insbesondere für diese Partie. 



  • Hm. Um dir zu sagen, wie man Schwabbel am Bauch wegbekommt, bin ich definitiv die Falsche. Aber man kann Muskeln unter den Schwabbel packen :grins: Ich empfehle den ganzen Plankingkram, Halteübungen, langsame Situps, Hipcircels.... schau mal in den Pilatesbereich :) Da geht es bei allen Übungen darum, die Körpermitte zu stärken.
    Geht anders geht besser als Geht nicht
    "Du bist nicht peinlich...du bist doch verrückt"
  • Schwabbel :grins: so habe ich den Zustand auch noch nicht genannt. Versüßt mir gerade zusätzlich den Morgen :grins:
    Planking und langsame Sit-ups sind im Training drin, da sind auch Muskeln da. NUR weich eingepackt  :grins:
    Pilates bislang noch nicht probiert, nach meinen Yoga Versuchen habe ich von solch organisierten Gruppenaktivitäten nichts mehr ausprobiert. War mir unheimlich, dass sich 25 Frauen auf einmal entspannen können ;)
    Ich werde mich nochmal mit dem Essen umfassender befassen. 

  • Bei uns im Club sagt man: Ein Sixpack erscheint und verschwindet in der Küche.  ;)


    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • Ich habe einen männlichen Oberkörper mit Sixpack als Backform :klatsch:
    Kuchen ist im Ofen ;)
  • edited Mai 2017
    Dann würd ich sagen: Ziel erreicht! da CocoJambo besitzt ein Sixpack unter bestimmten Voraussetzungen.  :thumbs: :grins:

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • edited Mai 2017
    Dieser Sixpack ist einfach genial :klatsch:
    beschwert sich vor allem nicht, wenn man Zähnchen zeigt...
  • Habe das Gewicht beim Laufen im Anhänger auf ca 40 kg erhöht, irgendwann muss der Schwabbel sich ergeben 
  • Das bringt goarnix!  :lol:
    Oder wohnst Du in den Alpen? 
    Als Frau hast Du es eh viel schwerer mit dem Sixpack, das ist nun mal genetisch bedingt. Machste nix. 
    Mach doch den 300er Move.
    Jeden Tag 300 Situps, Squats und Liegestütze. Datt rummst, schwör'.
    Wenn Dir das zu EasyBeasy ist, nimmste noch Burpees und Klimmzüge mit dabei. Rummst doppelt. Schwörschwör'  :grins: :grins:

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • Schadeeeee :'(
    deine Vorschläge sind nun etwas utopisch :lol: es gibt für jeden Missstand eine Lösung, auch für meinen...zur Not ziehe ich es mir mit Klebeband fest
  • edited Mai 2017
    Dann laß uns doch gemeinsam realistisch sein. Ich finde mich damit ab, niemals den Marathon sub 3h zu laufen und dafür glaubst Du mir, wenn ich sage, daß es kein Sixpack ohne Chemie oder OP :shock: für Dich gibt. 
    Beides geht nämlich nicht, ohne sein Leben nur noch auf dieses eine Ziel auszurichten. 

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • WELCHER KERL VON FORMAT (natürlich kann dies niemals dieser Hanswurst von einem Hollister Modefotografen sein) WÜNSCHT SICH 'NE FRAU MIT SIXPACK?
     

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • ICH WILL KEINEN SIXPACK
  • ich will nur keine 4. Monats Kugel ;)
  • Das sind übrigens die Kerle ohne Format aber mit hohem Testosteronüberschuss :lol:
  • Also quasi uninteressant  :grins:
  • edited Mai 2017
    CocoJambo schrieb:
    Schwabbel :grins: so habe ich den Zustand auch noch nicht genannt. Versüßt mir gerade zusätzlich den Morgen :grins:
    Planking und langsame Sit-ups sind im Training drin, da sind auch Muskeln da. NUR weich eingepackt  :grins:
    Pilates bislang noch nicht probiert, nach meinen Yoga Versuchen habe ich von solch organisierten Gruppenaktivitäten nichts mehr ausprobiert. War mir unheimlich, dass sich 25 Frauen auf einmal entspannen können ;)
    Ich werde mich nochmal mit dem Essen umfassender befassen. 

    Mit Essen befassen macht Spaß ;) Keine Sorge, Pilates hat mit Entspannung nicht viel zu tun :grins: Wie Herr Diesel sagte, so einen richtigen Eisenbauch gibt es für uns Mädels nur, wenn ständig trainiert und gehungert wird. Und vorher verschwinden gehässigerweise Möpse und Gesicht. Ich kann dich verstehen, man fühlt sich als Frau sehr strange, wenn man in der Mitte mehr misst, als überall sonst ( oder wenn man es auch nur so empfindet). Aber ich verspreche dir, wenn du am Rumpf Muskeln aufbaust, wird es besser, du wirst grader, und auch wenn man erst mal das Gefühl hat, dass der Bauchschwabbel nach aussen gedrückt wird, wird er dennoch weniger. Daraus, dass du deine Lütte vor dir herschiebst, schätze ich, dass die Schwangerschaft noch nicht ewig her ist- dann sei geduldig mit dir, jetzt bist du ja dran, du schaffst das... aber es dauert halt etwas, immerhin hat die Maus dich ja auch längere Zeit erst ausgebeult und dann auf Trap gehalten :-*
    Ach ja, es wird nicht schädlich sein, viel Wasser o.ä. zu trinken :smile:
    Geht anders geht besser als Geht nicht
    "Du bist nicht peinlich...du bist doch verrückt"
  • Die Maus ist 2,5 Jahre her und die Schwangerschaft war meiner Figur sehr wohlgesonnen :) anschließend weniger als vorher...
  • Ich trinke ca 3 l am Tag und versuche nicht die ganzen angeknabberten Reste zu essen :lol:
    es ist einfach nur doof, weil ich überall Fortschritte sehe, nur dort nicht. Gesicht und Boops sind noch ok :lol: ich bin auch kreativ, wenn es um Training im Alltag geht...
    mein Sixpack o.ä. ist nicht mein Ding. Nur flach, das wäre schön. 
  • Ääääh, ok, dann anderer Motivationsansatz ( abgesehen davon habe ich auch erst wieder ernsthaft mit Sport angefangen, als mein Krümel älter war, ich war zwar wieder recht schlank, aber mittig noch ausgeleiert)..... eine Regel sagt, fürs gute Gelingen müssen drei Dinge zusammenkommen, die richtige Zeit, der feste Wunsch und das Wissen. Klingt, als hättest du zweieinhalb Dinge schon im Sack ;)
    Geht anders geht besser als Geht nicht
    "Du bist nicht peinlich...du bist doch verrückt"
  • Die fehlende Hälfte versuche ich gerade aufzufüllen✌️ Ich habe nie mit Sport so richtig aufgehört, die Lütte war mit Sport zufrieden :lol: Habe dieses Problem aus der Kindheit/Pubertät mitgenommen und dazu noch generationsübergreifend...
    Ich schau mal, wo die Reise hingeht. 
  • Liebe Coco Jambo, wenn du einen flachen Bauch, der nicht schwabbelig wirkt, haben möchtest, dann reicht ein Muckitraining nicht aus. Wenn du die Muckis trainierst, werden die Muskeln zwar stärker, allerdings lässt du vermutlich deinen Bauch ansonsten locker.
    ich muss z.B. Meinen Bauch permanent unter Spannung halten, damit ich keine Rückenprobleme bekomme. Dies ist ein Automatismus geworden (seit meiner Jugend schon), folglich ist mein Bauch immer flach und nicht rund, selbst wenn ich ansonsten auch über weiche Regionen verfüge. Sprich, ich habe auch echt noch Fett. Meine Figur ist nicht perfekt - wird sie niemals sein, nur fühle ich mich verdammt wohl in meiner Haut , klar, am Bauch gibt es z. B. Streifen, einen kleinen Teil an typischer Schwangerschaftshaut... ...Wasabi (mein Mann) sagt, er würde jeden einzelnen Streifen lieben.  und - wenn man in der Umwelt schaut oder auf Party, ist mein "Marktwert" schon OK. Damit will ich sagen, es kommt nicht nur auf die Figur und die Optik an. Ich bin echt nicht die hübscheste, einfach normal weg, wie man als Nordie sagen würde, habe Schultern wie eine Leistungsschwimmerin, mir passen wenig Klamotten, habe Zonen, die so manche Amerikanerin operieren würde. dafür bin ich zufrieden und akzeptiere mich so, wie ich bin.  ...und lustigerweise die Umwelt auch. Ja, selbst wenn ich dann und wann motze... so sind wir Weiber eben... :loldoppel::hurra2: Aaaaber mein Bauch ist immer flach... nach den Schwangerschaften mit Kaiserschnitten hatte ich unglaubliche Schmerzen, weil ich die Bei mir angewöhnte Bauchspannung nicht wegbekommen habe. Und Spannung auf eine frisch operierte Stelle,... böse, sehr böse. :cry:
    so, was möchte ich damit sagen. Bitte arbeite erstmal daran, dich zu akzeptieren, sei lieb und gnädig mit dir selbst, wenn du Komplexe zeigst/ empfindest, wird es deine Umwelt spiegeln.

    nun zu den Tipps:
    1. physiologisch: mach Tussi Workout,

     achte dabei immer darauf, dass du den Nabel Richtung Wirbelsäule ziehst. Dasselbe bei allen, wirklich allen Übungen, die du im Sudio vollziehst. Atmen nicht vergessen, in den Bau am besten...
    achte immer auf deine Körperhaltung. Aufrecht, gerade, Schultern zurück, halte deinen Bauch immer etwas gespannt, Bauchnabel etwas einziehen und ziehe die Hüfte nach vorne, also gegen die Lendenlordose (Hohlkreuz).
    wenn du den Bauch gespannt hältst, die Haltung anpasst, wird dein Bauch flach aussehen und nicht mehr schwabbelig. Glaube mir. :grins:

    2. Ernährung: lass den Industrieschrott möglichst weg, kaum Bäckereiprodukte oder Fertigpizza, viel Gemüse, Fleisch (oder eiweißhaltige Pflanzen) diesbezüglich würde ich 3 Wochen "Kur" empfehlen in der du es einfach durchziehst. :thumbs:

    3. Überprüfe dein Selbstbild, auch deiner kleinen würde es guttun... niemand wird dich lieben aufgrund eines Flächen Bauches, sondern wegen dir als Persönlichkeit. Nimm es etwas lockerer. Dennoch respektiere ich dein Ziel, versuche ruhig es zu erreichen, why not? :herz:
  • Hey Sushi,
    danke für deine Ratschläge. Nur Workouts bringen nicht viel, da bin ich bei dir. 
    Ich akzeptiere mich bis auf diese Stelle total. I Es geht auch nicht darum, mehr gemocht zu werden oder für andere attraktiver zu wirken. Nur für mich! Im Ernst, ich habe zur Zeit kein ernsthaftes Problem mit mir! Mir ist es relativ wurst, ob jemand meinen Körper mag oder nicht. Ist ja meiner:-) Also, mein Spiegelbild und ich sind Buddys...
    Mich verwundert es nur, dass ich an jeder Stelle eine Veränderung feststelle, nur dort gehts nicht so schnell voran.
    Deine Tipps zum Workout werde ich mal testen. Nachher in Ruhe...
    Das Thema Ernährung ist eine mega spannende Sache. Mache im Sommer 10 Tage einen Kurs. 
    Dort geht es überwiegend um die von dir angesprochenen Themen.
    Ich bin gespannt....

  • Hi Jambo,

    Du hast es schon erkannt:
    Bauchmuskeltraining bringt zwar Bauchmuskeln aber macht diese hart erworbenen nicht sichtbar. Egal wie hart man diese trainiert...

    Ernährung und Training, das sehen ja die meisten hier, sind vermutlich (bin ja auch nur Möchtegernexperte) der Schlüssel zum Erfolg.

    Du hast geschrieben, dass Du bei der Ernährung auch schon einiges probiert hast. Hast Du auch schon die zeitliche Komponente angefasst? Nicht nur was man isst, sondern wann man isst?

    Ich hole mal ein wenig aus.
    Im Frühjahr habe ich mir Gedanken über das Fasten gemacht, weil ich denke, dass ich in meinem Biopren eine ganze Menge Schadstoffe / Umweltgifte einlagerten. Es ging mir gar nicht um Gewichtsreduktion - habe ich doch aktuell kein Interesse an Läufen länger als 12 km, Marathon oder Ultras, für die das Abspecken gut wäre - sondern nur um den gesundheitlichen Aspekt. Jetzt habe ich mich in diese Thematiken eingelesen, bin auf die Autophagie gestoßen, die den Dreck im Körper abbaut, aber auch auf Fastenprotokolle, die Bodybuilder nutzen, um sich zu rippen.
    Da wären Leangains (16/8) und Eat-stop-eat, oder allgemein Intermittierendes Fasten zu nennen.

    Passend zu meinem 90 % - Paleo wollte ich das ausprobieren. Der Steinzeitmensch hatte morgens nach dem Aufstehen auch nicht die Antilope griffbereit, sondern musste erst mal den ganzen Tag rumrennen und ein Zebra mit der Hand fangen. Hinzu kam ein Artikel im Focus, der mich motivierte: Da ging es um zwei Gruppen Ratten, die mit Junk-Food gefüttert wurden. Beide Gruppen mit der genau gleichen Menge. Die eine Gruppe bekam den Fraß über den ganzen Tag verteilt, die andere nur innerhalb einens kleinen Zeitfensters. Die Nahrung war weg, in beiden Fällen, aber ratet mal, welche Gruppe fett und krank wurde und welche schlank und gesund blieb?
    Klar, ich bin keine Ratte, aber als ausgewachsener Wildeber durchaus mit den Viechern verwandt. :grin:

    Die ersten Tage waren zäh, aber mittlerweile geht es mit 16/8 super. Ich lasse einfach das Frühstück weg, der Rest 90%-Paleo. Mein Bauchpanzer ist zwar nicht weg, aber etwas weniger geworden. Meine Problemzone ist eher seitlich. Das hält sich noch hartnäckiger als der Bauch. Ich konnte definitiv was beobachten: an der Passform der Jeans und dem jeweiligen Gürtelloch... :lol: Mein Weibchen bestätigte auch visuell. Keine Bilder, Chicks - bin noch weit weg von Hollister (und will da nicht zwingend hin...)

    Mir hilft der Rhythmus auch in meinem beruflichen Leben während der Dienstreisen: nicht ständig von Futter zu Futter denken zu müssen. Einfach eine Mahlzeit auslassen und sich damit nicht weh zu tun, ist einfacher als gedacht. Neulich der erste Tag mit 23 h ohne Futter. Hätte nie gedacht, dass ich das kann. Falls die unattraktiven Reserven weiter schwinden, habe ich auch nix dagegen.

    Bei alledem, will ich - auch wenn ich nicht glaube, dass Du anfällig bist - eine Warnung anmerken. Ich halte es mit Paleo und dem Fasten unter der Woche relativ genau, am Wochenende aber lax. Ich bin nämlich der Meinung, dass alles Extreme nicht gut ist. Man denke nur an die ganzen GNTM-Jüngerinnen, die sich den Bikini von den Hüftknochen runterhungern und dann in psychologischer Betreuung landen müssen, weil nix mehr im Magen bleibt... Ich sehe is getreu dem Motto, dass Disziplin okay ist, aber ich auch leben will. Deshalb habe ich mir gestern fünf Duplo gefressen und drei nicht konforme Weissbiere reingekippt. :saufen: und heute backe ich für meine Jungs und mich non-Paleo-konforme Pizza!

    Guck mal in die Links, vielleicht das das was für Dich...



    Bin hier doch nur auf Reha...
  • Hey
    Danke für deine ausführlichen Ratschläge. Werde mir jetzt was zusammenbasteln. 
    Habe ab morgen einen neuen Trainingspartner und werde durch sein Wissen hoffentlich auch noch etwas dazulernen! 

    Schauen wir mal, wo es hingeht
  • Nach vorne natürlich :grins:
    Geht anders geht besser als Geht nicht
    "Du bist nicht peinlich...du bist doch verrückt"
  • Das sowieso :klatsch: Den Rückwärtsgang besitze ich von Natur aus nicht :lol:
  • Ich hab schon einmal eine ganze Stunde eisern eine Diät durchgezogen (naja.... um ehrlich zu sein, 30 Sekunden gesündigt und eine Tafel Schokolade inhaliert) Aber wen jucken schon die 30 Sekunden wenn man 59,5 Minuten hart durchgehalten hat?!
    Was ich damit sagen wollte, Diät ist voll doof und meine Tochter ist schon 21 Jahre, ich hab mich mittlerweile mit meinem Wanst verbündet und wir sind jetzt Freunde.
    Mal ist er mehr da, mal weniger.
    Und der Diesel hat Recht, Männer brauchen bei Frauen keinen Sixpack sondern eine die sich selbst leiden kann und nicht panisch im Salat rumstochert weil der eventuell  eine Kalorie zu viel beinhaltet.
    Deine Wanne hängt dir ja nicht auf den Schuhen, Liesel...bleib mal logger  :cooler:

    Aufgeben kannst du bei der Post
  • Lana, du bist einfach die Beste  :)
    Du wirst am Freitag das Hängebauchschwein näher betrachten können  :lol:
    Bis auf den Boden hängt es noch nicht ganz, aber über die Schultern kann ich es schon werfen :lol:
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.