Trans Talamanca Trail 2.0

1568101113

Kommentare

  • edited 08:55 (8.02.17)
    Uh.... fuck... :kopfwand:
    Jetzt also der klassiker TTT 1.0? Jetzt wirds spannend.... :shock:

  • Das war wohl nix!
    Der Dschungel war nicht das Problem, noch nicht. Die Bürokratie war diesmal die große Hürde.
    Nach einer Krisensitzung haben wir uns entschieden, nun in den Osten zu fahren. Ganz ohne Dschungel gehts eben doch nicht.
    Captn
  • Kreist das Ziel einfach langsam ein.... viel Glück :thumbs:
  • Aufgeben gibts nicht.... :aufsmaul:
    Würde mich mal interessieren, warum es da ne Bürokratische Hürde gibt... :gruebel:
    Da ist doch keine geheime Militärbasis, oder?? :gruebel:

  • edited 22:04 (8.02.17)
    Nee, das ist nicht das Problem. Es geht einfach um Sicherheit, die verfolgen da genau, wer in den Dschungel reingeht ( zumindest bei diesem Park) und wer wieder rauskommt. Wenn die da pfeifend reingehen, sich heimlich in die Büsche schlagen und nicht nach den vorgegebenen zwei Tagen rauskommen, kannst du deinen Popo darauf verwetten, dass eine ( sehr kostenintensive) Rettungskette in Gang gesetzt wird. Die haben da wohl auch so total unverständliche Vorschriften wie :Bleib verdammtnochmal auf den Wegen..   :grübel:
  • Was denn für Wege? Beim letzten Mal brauchten sie doch ständig irgendwelche Guides die ihnen den Weg zeigten. :gruebel:
    Wären da Wege, dann bräuchte man doch keinen Guide, oder?
    Ist jetzt eigentlich alles Hupe, denn sie kommen nicht weiter und haben erstmal dieses Problem zu lösen.
  • Das mit den Wegen, den Konteollen etc gilt, wie ich Shorty verstanden habe, für diesen riesigen Park um den Hügel herum, den sie überqueren wollten. Letztes Mal lief die Tour ja von der anderen Seite durch den Dschungel, wo kein Parkgelände ist. Wie gesagt, gebe nur weiter, was ich von Shorty verstanden habe.
  • Na dann hoffe ich, dass sie das noch irgendwie hingebogen bekommen und die Tour so wie sie geplant sich ausgedacht hatten auch durchziehen können. :thumbs:
  • Aaaloo:
    Wir hatten KEINE Guides!! :aufsmaul:
    Deswegen hatten wir ja die Probleme... :lol:
    Und den einen Guide, den wir finden konnte, wollte 3000€!! :shock: :poppen: :clown:

    Der obere Bereich von Chiripo, also dort wo die jetzt sind, ist erschlossen inkl. Wege usw. 
    Von dort aber den Berg runter gibts nichts gewisses... :shock:

    Die Entscheidung von denen ist korrekt... Sie laufen jetzt unseren GPS Daten nach bis zum letzten Punkt von uns, dann den Chiripo hoch! Wenn die dann oben sind und wieder rausgeschmissen werden, wird es dann zumindest die richtige Richtung sein... WESTEN!!! :lol:


  • Seltsam... warum gibt es gleichzeitig 2 GPS Signale?
  • edited 06:15 (9.02.17)
    Will Dich ja nich ständig wegen Deinen Ei Produkten fertig machen... :lol:
    Hier alles OK... schätze das ist nur n Darstellungsfehler... die haben definitiv nur einen Signalgeber...
    probier auch mal den "Karte/chat groß" Button... :thumbs:


  • edited 07:09 (9.02.17)
    Das waren Wurst, keine ei... :motz: ne, ernsthaft, die groß-klein Funktion läuft, beim chat auch, nur lässt es sich eben nur bedingt scrollen. ...ist nicht so schlimm... :rose:
  • edited 07:53 (9.02.17)
    @Alle:
    Die, die Kontakt zu den Jungs haben, bitte mal hier im Forum posten... im Chat geht das unter...

    Laut Sushi sind die mit dem Bus unterwegs zur Karibikseite, jedoch als Ausflug, weil die Zeit nicht reicht... :shock:

    Sushi:

    Sie wollten heute den Bus zur Ostseite nehmen und morgen starten, allerdings als Ausflug weil die Zeit für eine Überquerung nicht reichen würde.

    CLD:

    Wenn Sie 6 Tage geplant haben, hätten sie noch genügend Zeit. Das Futter wird nicht mehr reichen...

    Hmm... mit den alten GPS Daten müssten die unseren Endpunkt kurz vor Telire in 2 Tagen schaffen.... bleiben noch 4 Übrig für den Rest?? :gruebel:
    Müsste gehen.... hoffen wirs... :gruebel: :herz:


  • edited 08:21 (9.02.17)
    Holla an alle. 
    Wir sind heute nach langer fahrt in Cahoita an der Ostküste/Karibik angekommen.
    Wir werden wie beim letzten mal in Penthurst einsteigen und auf vertrauten Wegen einen Teil der Strecke Richtung Telire gehen, um dann nach links den River Telire zu überqueren und auf unbekannten Pfaden zurück zur Küste zu kommen. 
    Die Querung ist damit gestorben, wir versuchen das beste draus zu machen.
    Z.b. Heute einen schönen Caipirinhaabend...
    Ab morgen früh Ortszeit geht's los, dann läuft auch der Tracker wieder.
    Namaste Bitches,  drückt uns die Daumen das es diesmal klappt.
  • ALLE VERFÜGBAREN DAUMEN VOLL AM ANSCHLAG! :herz:

  • Ach Fuck... schaadee... :cry:
    Naja.... ich seh schon, ihr werdet trotzdem Spaß haben... :thumbs: :yau:
  • Namasté, bitches ist auch eine geile Aussage :lol2:
    Ich hoffe ja, dass es nun wenigstens noch ein bisschen anstrengend wird, auf soviel Wellness kommt ihr doch gar nicht klar :D
  • Hmmm... stelle gerade fest, dass GUGL die Costa Rica Karten upgedatet hat!!!

    Die Jungs scheinen einer Straße durch den Dschungel zu folgen!! :shock:



    Das wäre ja genial, wenn das so weitergehen könnte... dann wären die ruck zuck am Chirripo!! :hurra:
    Theoretisch wäre dann der Aufstieg zur Pazifikseite dann zeitlich noch möglich!! :cooler:
    Mal sehn, ob die sich vielleicht nicht doch noch umentscheiden... :thumbs:

    gugl.jpg 163.6K
  • Ich mach den Churchill und nehme nix zurück... :zunge: :lol:

    Nach Cuen gibt es keine hochauflösenden Bilder mehr... :cry:



    Habe aber die Kirche, in der wir damals zuerst übernachteten, gefunden!! :hurra:



    Die sind gerade dort, bzw. in der Nähe.. je nach GPS Genauigkeit... :ohm:

    Scheiße.. is hier fast spanender, als Berlin - Tag & Nacht - RTL 2... :shock: :lol:




Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.