CaBa wird VEGANER!!! Bye, bye Ei... ;)

edited Dezember 2014 in Zeitlos

Nach rund 10 Jahren des Vegetarier daseins, wird es Zeit DAS GANZE AUFZUMOTZEN!!! 





 

vegan

Den Schritt zum Vegetarier habe ich NIE bereut.... hat mir in vielen Bezügen, nicht nur Nahrungstechnisch, die Augen geöffnet... :cooler:

Veganer zu werden ist eher noch eine politische Entscheidung... UND eine typische CaBa Herausfoderung, denn: warum HART, wenns noch HÄRTER geht... :lol: :lol:

Das wird ein Spaß... 

Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

«1345678

Kommentare

  • edited Dezember 2014

    Nu mach mal nicht so`n Kult draus. Fett werden kannste damit auch. Ich persönlich glaub da auch nicht dran. Wie hat die Menschheit denn seit Jahrtausenden überlebt? Bestimmt nicht, indem sie kein Fleisch, keine Eier, keinen Fisch aß und die Milch der Kühe nicht trank, bzw. Käse draus herstellte. Sich bewußt ernähren find ich aber gut. Vegan empfinde ich als selbstauferlegte Zwangsjacke. Warum sollte die Umstellung hart werden? Am Anfang verbringst Du viel Zeit im Supermarkt, bis Du die Packungen kennst, die Dir zusagen. Danach kaufst Du genauso ein wie immer. Bei Freunden essen wird -anders-. Willste denen sagen, was die einkaufen sollen? Oder haste dann nur noch vegane Freunde? Ziemlich speziell das Ganze und gerade ziemlich trendy. Wünsche Dir trotzdem viel Spaß und gute Erfahrungen.

    Herzlichst, der Diesel

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • "Trendy" triffts ganz gut... ab und an mal in die neuen, tollen, gesunden veganen Läden essen gehn ist supi, aber nur davon leben? Wär nix für mich...

    Wenn du was -wirklich- hartes durchziehen willst und nicht immer mit dem Strom schwimmst, mach doch eine "CabaWird2015Frutarierer-Challenge"

    Alles, was nicht kontrahiert, ist Fett.
  • edited Dezember 2014

    Langsam, langsam Männer... :shock:

    die Stufen sind:

    0. Muttermilchianer 

    1. Omnivor

    2. Vegetarier

    3. Veganer

    4. Rohkostler

    5. Frutarier

    6. Breatharianer

    7. äähh... Luft anhalten?!?





    Ich bin dann zumindest schon auf Härtestufe 3... juchuuu... :lol:













     

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • Was? Da gibts ne Härteskala? Ach komm.....

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • Na LeggoLogo... :yau:

    Welche Härtestufe bist Du?? :lol:

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • Ähhhh. ALLE! 

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • Als Cabanaut steigt man ja niemals irgendwo in der Mitte ein. Nee, macht man nicht. Also Stufe 8! Ich kann alles essen und wegatmen.  

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • ich schließe mich der Meinung in der anderen an. ein mensch braucht gewisse Sachen und dazu gehören einfach Fleisch, Fisch, Milch, Käse und sonstige Produkte. leider essen beziehungsweise schmeißen zu viele Menschen diese Sachen einfach weg das sollte sich ändern. mach lieber eine Kampagne das so viel weg geschmissen wird, dann wird sich das auch wieder ändern und es gibt weniger Veganer

  • Ich sitze hier, grinse bis über beide Ohren und weiß nich, was ich darauf antworten soll, Mausi... :lol: :lol: :lol:

    Es ist schön, dass Du Dich "der Meinung in der anderen anschließt", aber informiere Dich erst einmal und bilde Dir Deine eigene Meinung... :cooler:

    und... zieh Dir das rein:

    Da ich keine Tierprodukte mehr esse, schmeiße ich auch automatisch weniger weg!!! Geil, oder?? :lol: 



     

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • Ja nee. Da Du das, was Du sonst an fleischlischer Nahrung gegessen hast nun in Form von anderen Produkten zu Dir nimmst, schmeisst Du genauso viel (oder wenig) weg wie früher. Nur ebbes kein Fleisch mehr. Und auch nicht automatisch, sondern weil Du wahrscheinlich bewußter drauf achtest....

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • Genau, "Bewusster" ist das magische Wort... :cooler:

    Die Ernährung ist bei mir ziemlich in den Vordergrund gerückt, wo sie auch hingehört... ist ja ein großer Einflußfaktor auf unser Leben... :cooler:

    Durch das wegwerfen von Fleisch, schmeißt Du natürlich wesentlich "mehr" weg, als wenn Du ne Tomate wegschmeißt... denk an die Herstellung (Wasser, Getreideverbrauch usw.) und die Folgen (Co2 usw.).

    Bin aber weeiiittt weg von Perfekt... is ja niemand... :lol: 

    Aber... von ExtremeMcDonaldsFän zum Veganer... das ich das noch erlebe... :shock:

    und, ihr seht ja die Liste, das Ende ist noch lange nicht in Sicht... MUAHAHARR!!! :lol:



     

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • Klausi schrieb:


    ich schließe mich der Meinung in der anderen an. ein mensch braucht gewisse Sachen und dazu gehören einfach Fleisch, Fisch, Milch, Käse und sonstige Produkte. leider essen beziehungsweise schmeißen zu viele Menschen diese Sachen einfach weg das sollte sich ändern. mach lieber eine Kampagne das so viel weg geschmissen wird, dann wird sich das auch wieder ändern und es gibt weniger Veganer

    Das mit dem Wegschmeißen war auf die Allgemeinheit gerichtet. Ich weis was für mich gut ist :D. Ohne Fleisch wäre es schlecht. Also habe ich meine eigene Meinung gebildet.

     

  • Ich finde gut, dass Du Dir das alles bewußt machst. Wenn das eben scheinbar nur durch dieses -für mich drastische- vegan funktioniert, sei's drum. 

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • edited Dezember 2014

    Aber Diesel.... was machen wir nicht alles, was andere DRASTISCH bezeichnen, um unseren Spatz zu haben?? :lol:

    Ob körperliche, oder Nahrungstechnische Entscheidung... ist doch allet CaBa!!! :lol: :yau: :cooler:

    Ich glaube wichtig ist die Erfahrung... danach kann man ja immer noch entscheiden... :thumbs:

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • Coole Sache! Haben dich die Ökos also auch in iher Hand. hehe

    "Ja, ein unverwundbares, unbegrabbares ist an mir, ein felsensprengendes: das heißt mein Wille"
      Nietzsche
  • Für Kopf und Körper ruinieren hab ich ja uns CaBaNauTeN... :crank: :lol:

    Fehlte nur noch watt fürs ESSEN!! :lol:

    CaBa... Walking through the Sekten of Life... :lol:

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • Watt

    Du willst Watt essen?

    Ich könnte Dir was schicken, sagen wir 5,99 Euro/kg plus Versand?

  • Öhhhh. Ißt Watt vegan? 

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • Veganes Watt kostet extra - Kilo 18,99 Euro, heute für 14,99 Euro*.

    Da muss ich ja vorher die ganzen Wattwürmer raus pulen...

    * plus Versand

  • Also ein echter Schnapper. TOP 

    (VerSAND nur im 25Kg Gebinde)

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • Hehe... alles Frevler hia... :aufsmaul: :lol: 

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • edited Dezember 2014
    Laufgott schrieb:


    Veganes Watt kostet extra - Kilo 18,99 Euro, heute für 14,99 Euro*.

    Da muss ich ja vorher die ganzen Wattwürmer raus pulen...

    * plus Versand

    Ist dann aber auch Bio? Nicht das wieder was mit Gene drinnen steckt

    Alles, was nicht kontrahiert, ist Fett.
  • Ich find diese Diskussion mal wieder witzig. Man findet sie ja überall....

    Mein Standpunkt ist :

    Der Homosapiens ist in seiner Entwicklung über viele (hundert) tausende von Jahren schon immer ein Jäger und Sammler gewesen.

    NIEMALS ein Bauer !!!!

    Die meißten Lebensmittel die wir heute konsumieren fallen nicht mehr in die Kategorie "Jäger/Sammler"




    Ich find es interessant, das sich nun Leute ausschließlich zu den Nahrungsmitteln bekennen für die unser Körper eigentlich nicht entwickelt ist......



     

    It's never to late for a happy childhood ....
  • edited Dezember 2014

     

    Wer hat sein meinen Adonis-body designt? Und was hat der/die dabei im Sinn gehabt? Vielleicht sieht der Masterplan ja vor, dass ich mich am Ende der Evolution nur noch von Ameisen ernähren soll Ackerbau gibt es seit rund 12.000 Jahren, da macht sich die Evolution schon bemerkbar, aber die Entwicklung des Menschen liegt halt schon 2 GO höher.Das einzige was Mann sicher sagen kann ist, das der Körper viel mehr kann und erträgt, als die meisten Leute denken.Ich schätze CaBa wir sich mit der veganen Ernährung nicht vollständig zu Grunde richten.Ich bin gespannt. Captn

     

  • Also wenn ichs mal mit meinem bescheidenen Wissen über Evolution erörtern darf: der Mensch soll überleben und sich möglichst oft fortpflanzen. Das war, glaube ich, der Masterplan. 

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • edited Dezember 2014

    Der Punkt ist der, dass das alles lange, lange Prozesse waren, in denen sich der Mensch so und so entwickelt hat; es steht lediglich fest, dass der Mensch zur Zeit immer noch Allesfresser ist (was ja nur heißt, dass er alles fressen kann, aber nicht alles fressen muss). Seit wenigen Jahrzehnten ist es allerdings in der westlichen Zivilisationsgesellschaft möglich, einzelne Zwischenergebnisse solcher - normalerweise elendig langen Entwicklungsprozesse - von jetzt auf gleich auszuprobieren.

    Warum ist das heute möglich?

    Weil es hier und heute sicher ist. Es ist sicher, etwas auszuprobieren, dass schon viele andere gemacht haben. Es ist sicher, es auszuprobieren, wenn man Ärzte, Medikamente und einen Psychologen hat, die einem notfalls alles wieder hinbiegen. Und eine Fallbacklösung gibt es auch immer - beim nächsten Metzger.

    Also, what shalls?

    Es ist gerade mal eine fluxe, vielleicht dem Zeitgeist entsprechende Idee. Umgesetzt und fertig. Deshalb ist dieses Konvertitentum in meinen Augen nicht erektiv. Also nicht extravagant, nicht risikoreich und nicht weltverändernd.

    imageimage

    Der beste Fisch ist immer noch der Schnitzel (.)
    ´¯` Oidaah pumpn muas's´¯`geht scho´¯`gemma Voigas·´¯`·...¸<((((º>

  • edited Dezember 2014
    karijambo schrieb:

    ... und nicht weltverändernd.

    imageimage

    Für den absout unwahrscheinlichen Fall das ein Großteil der Welt, gerade der 1. Welt Vegan wird würde sich schon was ändern, keine Hungersnöte, weniger Umweltschäden durch Überdüngung, Monokulutur etc...dann könnten endlich mehr Lebensmittel in Biogasanlagen vergammeln....

     

    Ansonsten, recht haste

    Peace

    "Ja, ein unverwundbares, unbegrabbares ist an mir, ein felsensprengendes: das heißt mein Wille"
      Nietzsche
  •  

    Na ja, die Welt verändern ist schon was anderes. 40 Tage in die Wüste gehen und nix essen war vor 2000 Jahren vielleicht okay, heute brauchst du schon was anderes. Aber wollen wir das wirklich, Alles Quatsch. Konzentriert euch mal auf den Weltfrieden, dann sind auch mausi und heiki mit dabei.

    Peace Captn

     

     

     

     

     

  • edited Dezember 2014

    Was mich zum überlegen brachte war:

    1. Welches erwachsene Tier trinkt Milch? :gruebel:

    2. Wenn Milch so gut ist und Deutschland sowieso eine Milchkonsumer Gesellschaft ist... wie kann es sein, dass wir Osteoporose Probleme haben und Asien, die aus gentechnischen Gründen keine Milch vertragen, Osteoporose fast keine Rolle spielt? :gruebel:

    Das sind also die Gedanken, die ich mir momentan mache... und weiiit weg von Antworten bin, da diese mit Sicherheit komplexer sind als "Milch ist Pöse"

    Was bei der Disskussion immer wieder vergessen wird, ist der EINFLUSS der tirischen Ernährung auf die UMWELT.. und dieser ist nich ohne...

    Und weiterhin bleibt mein erhobener Fuckfinger an die Massentierhaltung und Industrie... 

    Scheiß komplexes Thema... aber wie gesagt, Vegetarier werden hat mir imens viel gebracht...

    probieren geht über Studieren, also ran an den Spec...äähh.... Tofu... :lol:







     

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • Wenn ich dir dabei helfen kann, dann bin ich sofort dabei und gehe mit dir auf deine Mission. Aber solange lesse ich deine Beiträge.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.