CaBa goes Thailand... Phuket > Bangkok mit dem Bike (1000 km !!!)

1789101113»

Kommentare

  • "Was lange wärt, wird auch nich besser" Part 6... :lol:

    :cooler:

  • John CaBa schrieb:

    "Was lange wärt, wird auch nich besser" Part 6... :lol:
    :cooler:

    Ich traute mich schon nicht mehr zu fragen...  

  • sorry... stress und faulheit... :lol:

  • Wowo, sehr interessant und viel Spaß. :cooler:
  • Danke Ender... aber das ist schon länger her... :cooler: 
    ABER ... ich glaube es fehlt das Endvidjo, oder?? :shock: arghh... :lol:
    MachIschNoch... :thumbs:
  • Haha... da war doch nochwas... :lol:

    Tag 7 bis 10:



  • Boah... und endlich zum Abschluß... 
    BANGKOK!!!!! :hurra:



    ich habe fertig!! :zunge:

  • Ich hab es auf fb schon gesagt... RESPEKT! :gott:  Dass du nach 1000km(!!!!!)  Fahrrad noch sitzen, gehen, kacken oder sonstwas südlich des Nabels machen kannst, ist un-fukin'-fassbar
  • Seeeehr geil, CaBaMäN! Und wieder mal ein Füllhorn abschreckender Beispiele, die zeigen, wie man's nicht machen soll...
    Falls Du oder einer von den anderen Chaoten Bock auf eine second Edition hat:
    Bin ab Anfang September fünf Monate mit dem Rad unterwegs.
    Start in Bangkok. Ab nach Norden und über Laos und Kambodscha nach Vietnam.
    So Anfang Dezember mit dem Flieger nach Neuseeland und Ende Januar wieder heimwärts.
    Falls jemand ein Stück mitfahren will: einfach melden.
  • edited 16:51 (7.01.17)
    au ja!!! da sag ich nicht nein!! :hurra: :thumbs:
    machste nen fred auf mit näherer beschreibung?? :dafuer:
  • Vielen Dank für diese tolle Doku ! Sagenhaft und wie immer ein Meisterwerk ! ! !  :thumbs:

  • edited 18:54 (26.01.17)
    Für den laotischen Süden hat mir ein Entwicklungsing. vor wenigen Jahren mal eine heatmapder Landminen geschickt. Er ist u.a. in der Verkehrswegeentwicklung tätig, seit nun 6 Jahren im Süden von Laos und berichtete von den Schwierigkeiten bei der Erschließung ehemaliger Kriegsgebiete. Zumindest dort, im Süden, ist auch heute noch viel "Wummsdich" im Boden. Quelle: http://www.jmu.edu/cisr/journal/9.2/focus/sisavath/sisavath.shtml

    Vorbehaltlich deiner Etappenplanung, @Untergang, würde ich aus heutiger Sicht gerne etwas dort mitfahren. 




  • edited 19:05 (26.01.17)
    @Ugang: mach nen Fred auf!! :maennerpopo:
     Du siehst, Bedarf ist da... :hurra: :dafuer:
    Schon zwei Mitbegleiter... :zunge:


  • @Jambo und CaBaMäN: 

    Freut mich sehr. Bin aber z.Zt. mit CR beschäftigt. Wenn ich heile wieder zu Hause ankomme, stürze ich mich in die Planung (sorry für das Unwort) für Indochina und co.

    Also: zündet 'ne Kerze für mich an.
  • 5 Monate Blaupause? Schämst Du Dich wenigstens so ein kleines bißchen?  :aufsmaul: :lol: 
  • @Untergang, war mir schon klar, dass du jetzt erst mal die Seren gegen Schlangenbisse auf einem Malariaübungsplatz im Eifeler Hochmoor durchtestest.

    Einen Fred (zu deinem privaten Urlaub) würde ich auch nicht zwingend vermissen.
    Bräuchte nur ein paar Tage vorher ne SMS, vielleicht so in der Art: "...  bin Sonntag nach dem Frühstück auf dem Ho-Chi-Minh-Pfad etwa bei Km 115" oder so. Dann komme ich dahin.




    Wahrscheinlich.  :D
  • Ihr könnt ja Arbeitsteilung machen: Einer versorgt die ganzen Schlangenbisse während der andere alle Minen entschärft. :crazy:
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.