Vorschlag für eigenes CaBa Abzeichen

Tach Leutz.

Gestern beim Dodekopp-Schwimmen kam mir die Idee ein eigenes CaBa Abzeichen zu etablieren.
Angesichts der Tatsache, dass es schon für 60 min. Treibholzschwimmen einen Totenkopp von der DLRG gibt, dachte ich, da kann der gemeine Cabanaut eigentlich nur drüber grinsen.
Das Abzeichen soll auch für "gestandene" Cabanauten noch eine Herausforderung darstellen und ich besprach die Idee schon mit unserem Meister himself.

Meine Vorschläge (-die hier gerne besprochen und diskutiert werden sollen-)

SCHWIMMEN:
- für 5 Kilometer Bronze
- 10 Km Silber
- 15 Km Gold

LAUFEN:
- für einen Marathon Bronze
- 2 Marathons Silber
- 3 Marathons Gold

RADFAHREN:
- für 200 Km Bronze
- 400 Km Silber
- 600 Km Gold

Die Leistung sollte protokolliert sein, entweder bei einer offiziellen Veranstaltung oder wenn mehrere Cabas sich zusammentun und selbst was aus dem Boden stemmen.

Wie seht ihr das? Zu hart bewertet oder okay?

Ich denke, bei dem von uns an den Tag gelegten Leistungsniveau kann da nicht jeder mal eben ne Goldmedaille holen! (Ausnahmen bestätigen -wie immer und überall- die Regel.)
John hat bestimmt schon eine Idee für die Gestaltung des Aufnähers der dann die Shirts ziert.
Natürlich kann man auch noch am Metall aufstocken...Titan....Wolfram....Iridium....was weiß ich.

Los, lasst was hören...

Mit sportlichem Gruß, der Diesel

IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

 


«1

Kommentare

  • Ich finde die Idee Klasse, 1A.

    Also, Laufen heißt dann

    42,2Km Bronze

    84,4Km Silber

    und 126,6 Gold !?!

    :irre: :irre: :reib: :irre:
    Lass uns laufen...
  • DABEI!! :yau:

    Da gibts einige Kombinationen...

    Ich glaube Diesel meinte Marathon pro Jahr?? :gruebel:

    Möglichkeiten:

    1. Marathons pro Jahr oder Monat

    2. Gesamtstrecke

    Beim Schwimmen:

    1. Zeitintervall (Totenkopf)

    2. KM

    Vorschlag:

    Die CaBa Abzeichen sollten dort beginnen, wo andere, offizielle Abzeichen aufhören... :Yau:

    Wenn wir uns dann festlegen, dann bastel ich an den Abzeichen rum... :yau:


    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • Ich meinte eigentlich die LEISTUNG AM STÜCK. Also wenn einer während einer Veranstaltung 3 Marathons hintereinander läuft z.B. bei einem 24h- Lauf.
    Sonst sammle ich übers Jahr jeweils Montags meine 500 Meter Treibholschwimmen und krieg dann am Jahresende GOLD weil ich so kontinuierlich gesammelt hab.... NEE SO SOLLTE ES EBEN NICHT SEIN.
    Spring ins Wasser, mach am Stück (gerne mit Pause) deine 15 Km und dann gibts auch Gold dafür.
    Ich will die Leistung desjenigen mit den 500mtr. nicht schmälern, es ist aber eben nicht ganz CABA-LIKE.

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • :bindafür:
    Lass uns laufen...
  • Die Idee ist super, zwar komme ich mit aller Wahrscheinlichkeit nie über Caba-Lauf-Bronze hinaus, aber was soll`s :-D
    Ich finde es fehlt dann noch das ultimative Abzeichen: für diejenigen die ALLE 3 goldenen bekommen haben! 
    :bindafür:
    Aufgeben kannst du bei der Post
  • Ah, ok... also am Stück.. :thumbs:

    Was machen wir mit Zeit? Beim Totenkopf gings um Zeit?

    Oder konzentrieren wir uns erst einmal auf Distanz?? :gruebel:


    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • Ich bin für Distanz....erstmal.
    Alles weitere einfach nach Bedarf.
    Oder?

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • Also die Idee find ich toll!
    Aber sollen wir uns einfach mit sowas wie Triathlon zufriedengeben, das könnte es in jedem Leichtathletikclub geben.

    Da fehlt doch noch was!


    Sammelt doch noch ein paar nette Ideen wie:
    CaBas Bungee jump an den Lianen auf dieser Südseeinsel (helft mir mal, ich weiß nicht mehr wo das war);
    25 Meter unter einer geschlossenen Eisdecke tauchen;
    Handstand auf dem Mt. Blanc oder für den Interceptor auf dem Aconcagua;
    im Fass die Niagarafälle runter, Victoriafälle würd ich auch gelten lassen;
    7 Tage allein durch den Dschungel, die Wüste, die Arktis;
    eine Staffel "Sex in the City" an Stück gucken;
    ...


    Isch zähl auf Eusch!
    Captn

  • Also Zeit für die Disziplinen würde ich nicht begrenzen (Beim Totenkopf z.B. zählt ja auch die Entfernung nix).
    Ich würd das auf EINEN "Offiziellen" WETTKAMPF beziehen. Also ein Event das mit einem klaren Start und Ende definiert ist.
    Auch z.B. der Pussy-Run.

    Also z.B.
    24-Stunden-schwimmen die 5/10/15 km
    24-Stunden-Lauf : 42 / 84 / 126 km

    Wir könnten ja in Summe 5 ? Disziplinen festlegen und wenn man z.B. 4 davon im Sack hat, gibts den großen gemeinschafts Lappen.
    Da würde mir nochmal Inlinern zu einfallen (wobei ich da so auf Anhieb keine längeren Events kenne).
    It's never to late for a happy childhood ....
  • He, seid doch mal etwas kreativ!
    Bisher fehlt doch völlig das CaBaeLeMeNT in den Bedingungen.

    Und ganz ehrlich, auch die profanen sportlichen Leistungen sollten schon so schwer sein, dass nicht jeder dahergelaufenen Dodekopp-Schwimmer wie ich das auf drauf hat. Für den Einstieg (Bronze) könnte ein Ironman in gescheiter Zeit mal ne Hausnummer sein.
    Ein goldenes Abzeichen nur für Leistungen, die jenseits dessen liegen was bis heute einer der CaBaNauTeN geleistet hat. Und weil die Luft da schon ein wenig dünn werden kann, könnte ich mir auch vorstellen, für besondere Projekte und Kombinationen das ultimative Abzeichen zu verleihen.
    So Sachen, wie mit dem Rad nach Biel und die 100 laufen kommen dem schon nahe, fehlt nur noch das Absurde :D
    @ Untergang, wie war das noch mit dsen 2 Koffern und der Melone :irre:

    Captn


  • Ich finde Abzeichen auch toll. (wenn man noch nicht genug davon hat mit zunehmendem Lebensalter hat man denn auch dieses oder jenes schon ausreichend im Schrank liegen).

    Allerdings nur für fantasievolle crazzy Ideen, wie von Captn vorgeschlagen.
    Oder nur auf eine Veranstaltung bezogen, die wir selber geschaffen haben.


    Ansonsten kann ja jeder bei vielen Veranstaltungen über sich hinaus wachsen und kriegt dafür auch die Anerkennung der CaBaNAuTeN (Sportabzeichen, Triathlon Langdistanz, Lensahn, Race across America, blablabla ... oder einfach nur von Garmisch nach Flensburg mit nem Dreirad fahren).

    Ich brauche in der CaBA-Gemeinde keinen Wettbewerb, der dauerhaft stehen bleibt.
    Mit so einem Abzeichen wäre das der Fall.
    Mir ist das zu differenzierend und für viele der CaBA-Kollegen eh nicht erreichbar.
    Ich will keine Zwei- oder Dreiklassengesellschaft, die auch noch mit einem Dauerabzeichen wie beim deutschen Sportbund unterlegt ist.
    Da kann ich auch in ein Radfahrforum oder zu triathlon-szene wechseln.

    Wir nennen uns Gelegenheits-ExtremSpochtler und das sollte auch so bleiben, finde ich.



    Ps.: der Totenkopf ist nicht von der DLRG! Vielmehr ist er von keinem Verband offiziell geduldet.

    Der beste Fisch ist immer noch der Schnitzel (.)
    ´¯` Oidaah pumpn muas's´¯`geht scho´¯`gemma Voigas·´¯`·...¸<((((º>

  • Ich finde es nicht schlecht.
    5km Schwimmen Bronze, den Rest kann ich nicht beurteilen. (Ich schwimme  ja nicht immer so wie in Wuppertal)

    Und für irgendwelchen besonderen Leistungen gab es doch mal den Titel "CaBa des Monats" da kann man auch mal ein Spezialabzeichen verleihen.
    Nicht um einen Konkurrenzkampf zu fördern, sondern um CaBas  für eine spezielle Leistung zu würdigen.
  • Bin sowohl Captains als auch Karijambos Meinung.
    Ist doch voll witzisch, wenn wir uns "Special Disziplinen" ausdenken und diese dann bei einem gemeinsamen Event ausleben.
    Z.B. Monat August einen Marathon durch den Wald mit Hügeln,Steigungen,
    Gefälle, durch Bäche ... und natürlich in kompletter SKI-AUSRÜSTUNG ! ! !
    10 km=Bronze, 21 km=Silber und 42km=Gold !

  • Ansich ne geile Idee! Vertete aber auch Captns u Karis Meinung.
    Es müssen unbedingt Diziplinen vorkommen wie Tonnentauchen, Schlammläufe, Biertrinken (Zeit/Menge), Menschenmassen zum Kopfschütteln veranlassen, evt. Mountainbiken
    Alles andere wäre "nur" Triathlon.

    "Ja, ein unverwundbares, unbegrabbares ist an mir, ein felsensprengendes: das heißt mein Wille"
      Nietzsche
  • edited Januar 2014
    Der Nutzer und alle zugehörigen Inhalte wurden gelöscht.
  • edited Januar 2014
    Pflegefall schrieb:
    Ansich ne geile Idee! Vertete aber auch Captns u Karis Meinung.
    Es müssen unbedingt Diziplinen vorkommen wie Tonnentauchen, Schlammläufe, Biertrinken (Zeit/Menge), Menschenmassen zum Kopfschütteln veranlassen, evt. Mountainbiken
    Alles andere wäre "nur" Triathlon.

    ich melde mich bei der Druckbetankung im Biertrinken das is mal ne Ansage....... 

    ach nee oder doch - naja ........


     

  • Hmm... also es gibt 2 Richtungen:

    1. Sich mit anderen Messen, bzw. ein Abzeichnen, dass mir für eine festgelegte Leistung gegeben wird

    2. CaBaeVeNTS!! Also Events, die absolut abgefahren sind... :yau:

    Die ersten müssen also Werte beinhalten, Stunden, KM, (un)erreichbare Ziele.... nicht jeder hat die Leistung eines Captns, Lokis  oder Heckenpenners und können dadurch doch "motiviert" werden

    Die Zweiten würde ich vorschlagen, sollten wir EIN besonderes CaBaaBZeiCHeN machen, für wirklich außerordentliche Leistungen, wie z.B. unser Interceptor auf dem 7000er Hügel... :shock: :gott: :lol:

    Das alles können wir natürlich in der "CaBa Hall of Fame" festhalten (ehemaliges "CaBa des Monats") :thumbs:

    Wäre zumindest die Denkrichtung OK?? 

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • Ich bin da auch hin- und hergerissen.
    Auf der einen Seite eine coole Idee auf der anderen Seite finde ich das ein Caba Abzeichen einen unnötigen Druck aufbaut und das Lager teilt.

    Ich finde die Cabanauten sind ein bunter illustrer Haufen von Sportlern. Die einen machen extremere Sachen, die Anderen haben einfach die nötige Schrägheit um trotzdem dabei zu sein. Ich finde so soll es bleiben. Keine 2 Klassengesellschaft
    ;)
    (just my 2 cents)


  • Ich bin ja auch so ein Medaillenfetischist und hab mir im ersten Gedankgengang gleich überlegt, wo man welches Abzeichen abstauben könnte...
    Nach ein paar mal grübeln denk ich aber wie die meisten hier...

    Wie wärs stattdessen für Goile Leistungen wieder "Caba des Monats" einzuführen?
    Alles, was nicht kontrahiert, ist Fett.
  • Das Problem mit "CaBa des Monats" war, dass letztendlich fast alle an einem CaBa Event teilnehmenden diesen Titel verdient hatten.. :lol:

    @Smacks:

    Das "Besondere CaBaZeiCHeN" gäbe es für alles, was absolut ungewöhnlich hervorstechen würde...

    Z.B: Jemand strickt einen 5 Meter großen CaBa Pulli, oder schwängert die meisten Osteuropäerin, oder macht tatsächlich sportlich was ungewöhnliches wie Interceptor... :gott:

    Beispiele aus der Vergangenheit:

    Tomatina

    Pamplona

    Cheeserolling

    Costa Rica

    usw.


    Die "Leistungsbezogenen Abzeichen" wären quasi der Einstieg in die CaBaDRoGe... :yau:

    Auch dort können ungewöhnliche Events stattfinden... :thumbs:

    Ach ja... was mir gerade einfällt:

    Ein "CaBa Engel" für alle CaBaNauTeN, die in irgendeiner Form Spenden zusammen bekommen... :bindafür:


    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • "ENGEL" als Auszeichnung ist momentan negativ behaftet... :-O

    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • Also..... :D
    ich bin natürlich auch für ein Abzeichen, das nur CaBaNauTeN vorbehalten ist. Allerdings muß man da eine klitzekleine Kleinigkeit beachten.
    Leute die etwas weniger Kohle auf der hohen Kante oder in der Tasche haben sind von vornherein ausgeschlossen aus der Auszeichnungswelt.

    2 Möglichkeitsvorschläge:
    - Auszeichnungen gibt dort, wo das Kräftemessen aller "möglich" ist. (Also nicht in Spanien oder Südamerika) und Laufen, Schwimmen und Radfahren nach Distanz ist schon genau richtig. Da hat jeder selber in der Hand und unter Kontrolle, was er abliefern kann/möchte und das ohne großen Kostenfaktor. Da kann ein Nervenhugo um die Ecke kommen und sagen, daß er gerade ganz alleine einen Hasehirnultra von 90 Kilometern gemacht hat der privat von seiner Haustür begonnen hat. Das glaubt jeder, weil unter CaBaNauTeN Vertrauen herrscht.

    2. Möglichkeit:
    Die Auszeichnung/Aufnäher ist gar keine Auszeichnung und jeder CaBa bekommt ein Abzeichen einfach nur dafür, daß er CaBa ist.
    Ist doch auch schon Grund genug. (Wie ein T-Shirt) :D :D :D
  • Momo schrieb:
    ...
    Leute die etwas weniger Kohle auf der hohen Kante oder in der Tasche haben sind von vornherein ausgeschlossen aus der Auszeichnungswelt.
    ...
    Wer sacht denn, dass wir politically correct sein müssen :))
    Wir könnte die dollsten Abzeichen auch verhökern, wer nen Tausender für CaBa CHaRiTY springen lässt kricht nen DaGoBeRT und darf den CaBa-Sticke auf den Lambo bappen ...

    Captn

  • Bei uns ist ja jeder Willkommen... ob sportlich oder nicht, ob Klausi oder nicht... :yau:

    Das ist ja gerade das interessante, denn es kommen hin und wieder auch mal ganz ungewöhnliche Ideen mit rein, die Witzig und manchmal auch Sportlich sind... :lol:

    Das Abzeichen sollte, wie Momo sagte, auf Vertrauensbasis gemacht werden, oder zumindest nach der alten "Regel", wenn einige CaBaNauTeN beisammen sind... :thumbs:

    Auch sollten Vorschläge gemacht werden können, wer so ein Abzeichen "verdient" hat, z.B. duch "Goilen" oder ähnlich...

    Ich finde die Idee des Abzeichens gut... ein biiiischen Druck für diejenigen, die es erreichen wollen, kann ja nicht soooo schlecht sein... :yau:


    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • Hehehe... hier mein erster Vorschlag:

    Alle NEUEN CaBaNauTeN bekommen die "Chantalle" als Anfangsabzeichen und Willkommens Badge... :lol:


    chantalle abzeichen ok

    Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden

  • Dann sind se gleich wieder wech. image

    Der beste Fisch ist immer noch der Schnitzel (.)
    ´¯` Oidaah pumpn muas's´¯`geht scho´¯`gemma Voigas·´¯`·...¸<((((º>

  • Boah ey, bin ich froh nicht NEU zu sein, sondern alt und zerbrechlich
    :applaus:
    Lass uns laufen...
  • edited Januar 2014
    Wieso denkst Du das? Ein Aufnäher kostet nicht viel. Sport treiben ist ja auch nicht umsonst. Man benötigt dafür Schuhe, Klamotten, ein paar Riegel, Isogetränke, ein (Renn)Rad, eine Tonne, eine Perücke.....sowas halt.
    Es war ja auch nur eine Idee, eine Umfrage wie das hier so gesehen wird. Die Sportarten die ich genannt habe sind eher spontan in meinen Sinn gekommen. Ich bin ja selber auch garkein Triathlet, hab nur mal einen (1) privaten für mich gemacht, einen ganz kleinen. Niemand soll ausgeschlossen werden. Bildung einer 2 Klassengemeinschaft war nicht mein Anliegen. Man könnte aus dem Abzeichen eine eigene Marke kreieren. Eben weil es viel härter ist als der Rest.
    Momo schrieb:
     Leute die etwas weniger Kohle auf der hohen Kante oder in der Tasche haben sind von vornherein ausgeschlossen aus der Auszeichnungswelt.


    IT´S A LONG WAY TO THE TOP - IF YOU WANNA ROCK´N ROLL

     


  • @Diesel :booze: Die Grundidee finde ich ja auch total gut. Vielleicht habe ich auch nur zu kompliziert und zuviel nachgedacht. :gruebel:
    Kritik sollte das garnicht sein.
    Alles gut
  • John CaBa schrieb:

    Bei uns ist ja jeder Willkommen... ob sportlich oder nicht, ob Klausi oder nicht... :yau:

    Das ist ja gerade das interessante, denn es kommen hin und wieder auch mal ganz ungewöhnliche Ideen mit rein, die Witzig und manchmal auch Sportlich sind... :lol:

    Das Abzeichen sollte, wie Momo sagte, auf Vertrauensbasis gemacht werden, oder zumindest nach der alten "Regel", wenn einige CaBaNauTeN beisammen sind... :thumbs:

    Auch sollten Vorschläge gemacht werden können, wer so ein Abzeichen "verdient" hat, z.B. duch "Goilen" oder ähnlich...

    Ich finde die Idee des Abzeichens gut... ein biiiischen Druck für diejenigen, die es erreichen wollen, kann ja nicht soooo schlecht sein... :yau:


    Wie komme ich eigentlich nun in dieses Gespräch dazu? :D

    Aber ok.
    Ich würde vorschlagen:
    Entweder es ist ein Caba-Event (Caba-Event = auch wo nur 2 Cabanauten da sind) und das zählt dann (wenn es halt was gutes ist.
    oder
    alle anderen Events werden dann per abstimmung gemacht und somit wird gesehen ob es nun ne Caba-Leistung war oder nicht.

    z.b: wenn jemand 600km am stück fährt und es war kein anderer Caba mit dabei, das dort halt abgestimmt wird ob das zu einen Abzeichen gehören könnte.


Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.